A1 Richtung Köln Laster mit 20 Tonnen Fleisch in Flammen – Autobahn gesperrt

Faisal Kauwsi Video zeigt Proteste vor Auftritt – „mit Tomaten und Eiern beworfen“

Comedian Faisal Kawusi kommt zur Verleihung des Deutschen Comedypreises 2021

Comedian Faisal Kawusi (hier im Oktober 2021) steht aktuell stark in der Kritik.

Mit seinen Äußerungen hat er viele Menschen verletzt und steht seit Wochen in der Kritik. Bei einem Auftritt von Faisal Kawusi in Oldenburg kam es jetzt zu heftigen Protesten.

Proteste gegen Faisal Kawusi (30)! Der Comedian steht aktuell extrem in der Kritik. Grund dafür sind Äußerungen auf der Social-Media-Plattform Instagram. Dort hatte er beim Versuch, seiner Kollegin Joyce Ilg (38) zur Seite zu stehen, Opfer von K.o.-Tropfen-Angriffen verhöhnt.

Kawusi ist derzeit mit seinem Comedy-Programm „Politisch inkorrekt“ auf Deutschlandtour. Vor seinem Auftritt am Donnerstagabend (5. Mai 2022) in Oldenburg kam es zu Protesten.

Faisal Kawusi: Auftritt in Oldenburg von Protesten überschattet

Rund 60 Personen, die sich selbst der „radikalen Linken“ zuordnen, demonstrierten vor dem Veranstaltungsort mit Plakaten („Gegen die Verharmlosung sexualisierter Gewalt“ oder „Feminismus oder Schlägerei“) und Parolen. Dabei flogen auch Tomaten und Eier auf ankommende Zuschauerinnen und Zuschauer Kawusis sowie auf das Team des Comedians.

Alles zum Thema Faisal Kawusi

„Soeben haben wir mit circa 60 Genoss*innen gegen den Auftritt von Faisal Kawusi in der Kulturetage Oldenburg protestiert. Vorangegangen war ein NWZ-Artikel, in welchem die KE die Vorwürfe mit einer von Kawusi vorgehaltenen Entschuldigung relativierte. Das altbekannte Spiel von Relativierung und fehlendem Verständnis sexistischer Scheiße. Damit betreibt die Kulturetage Täterschutz und schlägt sich auf die Seite eines Sexisten und Rassisten. Von einer Kulturinstitution, die sich als kritisch und modern gibt, wäre eine Absage das Mindeste gewesen“, hieß es auf dem Twitter-Account der „NIKA Oldenburg“ (NIKA steht für „Nationalismus ist keine Alternative“).

Auch Faisal Kawusi äußerte sich zu dem Vorfall, schrieb bei Instagram: „Gestern bei der Show in Oldenburg gab es eine Demonstration gegen mich. Sie haben meine Zuschauer und mein Team mit Tomaten und Eiern beworfen. Als ich das gehört habe, war ich geschockt.“

Faisal Kawusi: Proteste vor Auftritt – „mit Tomaten und Eiern beworfen“

Obwohl ihm alle seine Berater empfohlen hätten „drinnen zu bleiben und nach der Show durch einen Trick abzuhauen“, trat er vor die Protestierenden. Kawusi weiter: „Ich wollte mich nicht verstecken, so bin ich einfach nicht. Ich kam barfuß, um zu symbolisieren, dass ich in Frieden komme. Was dann passierte, war einfach nur verrückt. Meine wichtigste Botschaft ist: Ich habe mich entschuldigt und bin gerne bereit zu einem Dialog, aber ich habe keine Angst vor euch. Liebe ist stärker als Hass!“

Der in der Kritik stehende Kawusi postete zusätzlich ein Video der Geschehnisse. Darin ist zu hören, wie er heftig beleidigt wird. Die Protestierenden warfen Kawusi auch vor, sich mit der Dialogbereitschaft nur inszenieren zu wollen.

Kawusi ging anschließend wieder zurück und trat wie geplant auf.

Hintergrund der Proteste: Faisal Kawusi hatte Mitte April auf einen Post von seiner Kollegin Joyce Ilg reagiert, die einen Witz über K.o.-Tropfen gemacht hatte. Ilg war daraufhin von etlichen Menschen in den sozialen Medien angegriffen worden, darunter auch Prominente.

Unter anderem meinte Sängerin Silvi Carlsson: „Bin fast mal an K.o.-Tropfen gestorben. Nicht cool, Joyce. Again.“ Kawusis Antwort darauf: „Das nächste Mal werde ich die Dosis verstärken. Versprochen.“

Zunächst hatte er noch in einem weiteren Instagram-Video nachgelegt, gesagt, er sei nicht für die Gefühle anderer Menschen verantwortlich. Später entschuldigte er sich dann, auch in der RTL-Show „stern TV“. (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.