„Die Geissens“ Carmen teilt Weihnachts-Video – der Anblick ist absurd

Das Millionärsehepaar Robert und Carmen Geiss sitzt bei einem Fototermin des TV-Senders RTL II auf einem Sofa. Das Bild wurde im Januar 2018 aufgenommen.

Robert und Carmen Geiss feierten mit ihren Töchtern zusammen Weihnachten.

Weihnachtszeit ist Geschenke-Zeit. Das ist auch bei den Geissens so. Doch während in manchen Haushalten Bescheidenheit zum Feste geboten ist, sieht das bei den Geissens ein wenig anders aus.

Hach ist das schön. Draußen ist es bitterkalt, drinnen prasselt der Kamin, Weihnachtslieder klingen durchs traute Heim, der Weihnachtsbaum leuchtet und der Boden ist übersät mit unzähligen Verpackungen, Tüten und zerknülltem Geschenkpapier.

Zumindest Letzteres dürfte den meisten bekannt vorkommen. Schließlich ist der Heilige Abend traditionell der Festtag des Konsums. Während es manche Menschen aber ein wenig bescheidener angehen lassen, was die Geschenkeauswahl betrifft, kann man das von den Geissens nicht wirklich behaupten.

Die Geissens: Carmen tanzt in Geschenkpapier

So teilte Carmen Geiss am Freitagabend, 24. Dezember, ein kurzes Video, das nach der Bescherung im Hause Geiss aufgenommen worden sein muss. Carmen Geiss tanzt zur „Driving Home for Christmas“-Version von Chris Rea durch einen Berg an Verpackungsmüll. Es scheint so, als hätten es sich sie und Robert zur Aufgabe gemacht, die komplette Louis-Vuitton-Kollektion aufzukaufen und unter den Weihnachtsbaum zu stellen.

Alles zum Thema Weihnachten

Doch damit nicht genug. Ob Designer-Cap, riesiger Kochtopf oder Schmuckkästchen mit unbekanntem Inhalt: Die Geschenke-Liste bei den Geissens schien riesig gewesen zu sein. Das sahen auch die Fans so. „Millionäre kaufen viele Weihnachtsgeschenke“, stellte eine Followerin ganz nüchtern fest. Und ein weiterer Fan ergänzt: „Frohe Weihnachten. Mann, da hat der Weihnachtsmann aber mächtig viele Geschenke vorbeigebracht.“

Einen ganz besonderen Wunsch an die Millionärsfamilie, die aus Köln stammt, hat aber eine andere Followerin. Sie schrieb: „Bitte die Tüten und Kartons von Louis Vuitton nicht wegwerfen. Die möchte ich bitte gerne haben.“ Da sind wir ja mal gespannt, ob der Wunsch in Erfüllung geht.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.