Flugzeugunglück Flieger stoßen über Thüringen zusammen: Feuerwehr meldet Tote

„Die Geissens” Promi-Koch verrät: Bei diesem Gericht wird Mama Carmen schwach

„Die Geissens”

Carmen und Robert Geiss mit ihren Töchtern Davina (l.) und Shania (r.), hier auf einem Foto von 2020, sind mit ihrer Show „Die Geissens” regelmäßig im TV zu sehen.

Monaco – Eine Party-Fleischlieferung im vierstelligen Euro-Bereich? Für die „Geissens” kein Problem. Dass Mama Carmen Geiss (55) trotz exklusiver Gerichtauswahl am liebsten aber Gulasch mit Nudeln isst, das verraten jetzt ihr Koch Denis Mann und sein Kollege, Grillmeister Eddy Schülke „Eddy The Butcher“ gegenüber EXPRESS.

  • „Handyverbot“ beim Essen bei Familie Geiss
  • „Die Geissens“-Koch verrät: Carmen und Robert Geiss kochen gerne selbst
  • Tochter Shania Geiss ernährt sich gerne Low Carb

Carmen Geiss macht für ihre Familie rheinischen Nudelsalat gerne selbst

Wer gedacht hat, die Kult-Familie könnte selber gar nicht kochen, der hat die Rechnung ohne Carmen Geiss (55) und ihren rheinischen Nudelsalat gemacht. Der bleibt trotz TV-Karriere und eigenem Koch auch weiterhin in den Händen der zweifachen Mutter.

Alles zum Thema Ernährung
Denis Mann und Eddy Schülke verraten die Essensgewohnheiten von Carmen Geiss

Denis Mann (l.) und Eddy „The Butcher” (r.) zusammen mit Carmen Geiss. Die beiden Köche versorgen „Die Geissens” regelmäßig mit kulinarischen Köstlichkeiten.

Das Rezept dazu? Ein streng gehütetes Familiengeheimnis. Bei ihrer Familie besonders beliebt ist aber auch der Wolfsbarsch à la Carmen. Den servierte die 55-Jährige bereits 2011 bei „Das Perfekte Promi Dinner“ ihren Gästen.

„Die Geissens“: Carmen und Robert Geiss kochen gerne selbst

„Zuhause in familiären Kreisen wird so gut wie immer selbst gekocht, denn 'Die Geissens' lieben es, Zeit mit der Familie zu verbringen“, klärt „Eddy the Butcher“ auf.

Am Herd überlässt Carmen den Kochlöffel dann meistens aber doch ihrem Mann Robert Geiss (57). Seine Spezialitäten: selbstgemachte Arrabbiata-Sauce und ein chinesisches Curry-Chicken.

Robert und Carmen Geiss achten sehr auf gesunde Ernährung

Die Gerichte der Kult-Millionäre sind vor allem eins: gesund. Denn Carmen und Robert achten sehr auf eine ausgewogene Ernährung. Und auch Tochter Shania lege sehr viel Wert auf gesundes Essen und Low Carb.

Während sich die 16-Jährige am liebsten von scharfem Essen fernhält, darf es für Papa Robert auch gerne mal etwas mehr Chili sein.

Weil die Herkunft von Fleisch und Fisch für die Familie eine besondere Relevanz haben, achtet Eddy bei seinem Einkauf vor allem auf Freilandhaltung, artgerechte Tierhaltung und die Fütterung der Tiere. 

„Die Geissens“: Bei Kult-Familie gilt am Wochenende striktes Handyverbot

Besonders wichtig ist der TV-Familie aber das gemeinsame Abendessen. Weil Shania und Davina Geiss (17) unter der Woche zur Schule gehen, kommen die „Geissens“ erst zum Abendbrot wieder zusammen.

Am Wochenende gibt es sogar strikte Zeiten für das Mittagessen. „Dann wird immer pünktlich um 13 Uhr gegessen“, erzählt Eddy. „Dann gilt auch ein 'Handyverbot' für alle“, ergänzt der Grillmeister, der neuerdings sogar Werbegesicht für „Grillfürst” ist.

„Die Geissens“: Millionärs-Familie isst gerne gemeinsam Steaks

Nicht nur bei den Uhrzeiten gibt es feste Absprachen im Hause Geiss. Während die Familienmitglieder im Restaurant ihre Gerichte nach Belieben auswählen können, wird zu Hause „gegessen, was auf den Tisch kommt“, weiß Denis Mann, der selbst ein eigenes Lokal führt.

Bei einem Gericht sind sich aber alle einig, wie Denis erzählt: „New York Strip Steaks sind etwas für die ganze Familie!“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.