„Die Geissens“ Carmen verärgert Fans mit ganz neuer Frisur – „Geht gar nicht“

Was ist denn mit Carmen Geiss passiert? Auf dem Instagram-Post, den die Zweifach-Mama am 11. August aufgeregt teilte, ist die TV-Bekanntheit kaum wiederzuerkennen.

Es war ihr absolutes Markenzeichen: Die blonde Löwenmähne ließ sich Carmen Geiss (57) fast wöchentlich beim Friseur auffrischen. Jahrelang fielen ihr die kurzen Locken bis auf die Schultern. Soll nun alles ein Ende haben? Mit einer extremen Haar-Veränderung sorgte Carmen auf Instagram für Wirbel. 

Eine Hand in die Hüfte gestemmt, lächelt Carmen Geiss in die Kameralinse. Zu ihrem bunten Sommeroutfit kombiniert die Mutter von Davina und Shania einen braunen Cowboy-Hut. Doch selbst dieser kann eins nicht verstecken: Überlange, braune Haare reichen der Millionärsgattin bis an die Hüfte. „Heute habe ich mal eine neue Frisur ausprobiert, wie findet ihr sie und wie findet ihr die Haarfarbe?“, untertitelt Carmen die krasse Typ-Veränderung, die Sie oben im Video sehen. 

Ihre Fans müssen sich scheinbar noch an den Anblick gewöhnen:
„Ich hoffe, es ist nur eine Perücke“, und „Geht gar nicht“, schreiben etwa zwei Follower schockiert. „Ich bin ehrlich, mir gefällt es nicht“, stimmt ein weiterer zu. Trotzdem finden auch ein paar Komplimente den Weg in die Kommentarspalte. Schwärmereien wie: „Richtig Hammer, Frau Geiss“ oder „super frisch und flott“, dürften Carmen freuen. (jxr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.