Carmen Geiss Fans toben wegen eines Fotos aus New York

Carmen Geiss auf einem Selfie am 8. November 2021.

Carmen Geiss sorgt mit einem neuen Post aus New York für Wirbel. Das Selfie hat Carmen Geiss am 8. November 2021auf ihrem Instagram-Account veröffentlicht.

Carmen Geiss sorgt auf ihrem Trip nach New York für Ärger. Ihre Follower diskutieren sich nicht nur über ein vermeintlich illegales Graffiti, sondern auch über ein Kleidungsstück.

Hat sich Reality-Star Carmen Geiss (56) etwa strafbar gemacht? Das zumindest fragen sich viele ihrer Follower unter dem neuesten Bild, das die Rheinland-Millionärin bei Instagram gepostet hat.

Darauf ist die Kult-Blondine aus der Doku-Soap „Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie“ zu sehen, wie sie eine Wand mit Graffiti besprüht. „Ich habe mich gestern mal mit Shania in Street Kunst versucht“, schrieb die Geiss zu dem Foto.

Carmen Geiss rechtfertig Graffiti in New York

Während ihres Trips nach New York sprayten der TV-Star und Teenie-Töchterchen Shania (17) einen gelben Smiley und ihre Namen an eine Wand.

Doch ist das überhaupt legal? Das fragten sich viele Fans in den Kommentaren.

Die Auflösung gibt Carmen Geiss persönlich: „In New York gibt es einen Platz, wo man das darf. Aber man muss auch etwas bezahlen dafür. Dann bleibt es eine gewisse Zeit und wird dann wieder übermalt, damit der nächste Künstler wieder Fläche hat, um sich zu verwirklichen!“, schrieb sie als Antwort.

Doch nicht nur das Graffiti von vielen Followern beanstandet, auch Carmens Mantel gerät ins Visier.

Carmen Geiss: Pelzmantel auf Foto sorgt für Ärger 

Denn die Jet-Setterin trägt einen schwarzen Pelzmantel, der ebenfalls für einen Sturm der Entrüstung sorgt. Einige Fans sind am Toben. „Ist das tatsächlich Echtpelz!? Wenn ja, schäm dich!“, schreibt eine Userin. Ein anderer ist sich ziemlich sicher, wie die Antwort lautet: „Die hat Kohle. Natürlich wird dafür ein armes Tier sterben müssen, leider.“

Anders als auf die Straftat-Anschuldigungen geht Geiss nicht auf die Pelz-Fragen ein. Es gibt also keine offizielle Bestätigung, ob es sich um echten Pelz handelt. Dabei hatte sie grade erst viele Komplimente für ihren neuen Look bekommen...

Denn Carmen Geiss zeigte sich im Big Apple erstmal mit neuer Frisur samt frischem Pony-Schnitt. „Mega schöner Look“, kommentierte ein User. „So schöne Haare. Steht dir super, Carmen“, meinte ein anderer Nutzer. Mit dem Pelz-Look dürfte sie bei einigen die Sympathien jedoch wieder verspielt haben…

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.