Corona in NRW Bittere Entwicklung: Zahl der Covid-Patienten in Kliniken steigt immer höher

Alles schon vorbei? „Bachelorette“-Sieger Raphael packt über Abfuhr aus 

„Bachelorette“-Sieger Raphael Fasching auf einem Instagram-Selfie vom 22. September 2021 mit Ex-„Bachelorette“ Maxime Herford.

„Bachelorette“-Sieger Raphael Fasching, hier auf einem Instagram-Selfie vom 22. September 2021, verrät nun, wie es zwischen ihm und Maxime steht.

Erst vor einigen Wochen erhielt Raphael Fasching die finale Rose von „Bachelorette“ Maxime Herford. Doch ist nun schon wieder alles vorbei? Jetzt packt der 23-Jährige aus Stuttgart aus.

Köln. Schon wieder alles aus und vorbei? Rapahel Fasching (23) erhielt im diesjährigen Finale von „Die Bachelorette“ die letzte Rose von Maxime Herbord (27). Doch jetzt schockt der 23-Jährige seine Fans mit einer traurigen Nachricht.

Für Maxime und Raphael gab es wohl kein Happy End – stattdessen mehrere Wochen quälende Ungewissheit. Wie Raphael jetzt auf seinem Instagram-Profil offenbart, ist es zwischen ihm und Maxime nun endgültig aus und vorbei.

Die beiden haben beschlossen, sich nicht weiter kennenzulernen. „Seit der Show mit Frauke Ludowig habe ich fast keinen Kontakt mehr zu Maxime gehabt – leider Gottes. Sie hat sich ziemlich zurückgezogen“, berichtet der 23-Jährige in einem Statement-Video. Das klingt nach einer harten Abfuhr von der „Bachelorette“...

Von Fans habe er unzählige, neugierige Fragen erhalten, wie es denn um ihn und Maxime stehen würde – und ob die beiden nun noch ein Paar sind oder nicht. Darauf habe er lange selbst keine Antwort gehabt, da er bislang keine klare Ansage von Maxime erhalten hatte. 

„Bachelorette“-Sieger Raphael Fasching verrät: So steht es um ihn und Maxime

„Ich konnte sie diese Woche vor ein paar Tagen erreichen – und ja, da haben wir uns ausgesprochen und sind zu dem Entschluss gekommen, dass wir uns nicht weiter kennenlernen, weil ich aktuell keinen Platz in ihrem Leben habe“, erklärt Raphael seinen Followern.

Über die Entscheidung der 27-Jährigen scheint der ehemalige „Bachelorette“-Kandidat stark enttäuscht zu sein – im Video wirkt er sichtlich niedergeschlagen. Trotzdem wünsche er ihr „weiterhin alles Gute“ und betont, kein böses Blut vergießen zu wollen.

Kurze Zeit später äußerte sich auch Ex-„Bachelorette“ Maxime zu ihrer Entscheidung, eine gemeinsame Zukunft mit Raphael auszuschließen. „Gefühle kann man leider nicht erzwingen – egal wie sehr man sich das wünscht. Das musste ich mir auf unserem Weg in den letzten Tagen und Wochen eingestehen“, gesteht die ehemalige „Bachelorette“ in ihrer Instagram-Story. Sie hoffe jedoch, dass Raphael eine Frau findet, „die ihm das geben kann, was er bereit ist zu geben“. 

Für die Fans scheint die Entscheidung der Brünette keine große Überraschung zu sein. In den Kommentaren unter Raphaels Video schreibt ein Nutzer: „Aber ganz ehrlich, das war doch sowas von klar. Der Einzige, der einem leid tun kann, bist du Raphael. Sie hat dich nicht verdient.“

Auch eine weitere Followerin kommentiert: „Ganz im Ernst, das ist doch keine Art und Weise, sich einfach nicht mehr bei dir zu melden. Unfassbar. Ich schließe mich meinen Vorredner*innen an. Du findest jemanden, der dich und deine nette Art zu schätzen weiß“. (lg) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.