Düsseldorf „Akute Gefahr besteht nicht“ – Rathaus und Weihnachtsmärkte geräumt

Zoff mit DHL Paket nicht abgeliefert, obwohl Kunde die ganze Zeit zu Hause wartet

Grund zur Beschwerde: Ein DHL-Kunde ist außer sich, weil er zu Hause war, sein Paket aber nicht bei ihm zugestellt wurde. Was war da los? Unser Symbolbild zeigt einen Paketzusteller von DHL im Jahr 2014.

Grund zur Beschwerde: Ein DHL-Kunde ist außer sich, weil er zu Hause war, sein Paket aber nicht bei ihm zugestellt wurde. Was war da los? Unser Symbolbild zeigt einen Paketzusteller von DHL im Jahr 2014.

Wer kennt es nicht? Man wartet auf ein wichtiges Paket und es will und will einfach nicht kommen. Das erlebte nun auch ein Kunde, der die Problematik um seine DHL-Sendung bei Facebook schildert – und seinem Ärger mit einer öffentlichen Beschwerde Luft macht...

Wann kommt endlich DHL und klinget? Wie auf heißen Kohlen sitzt man zu Hause und wartet auf sein DHL-Päckchen. Doch es will einfach nicht läuten. Extrem nervig und ärgerlich zugleich. Leider ist diese Situation wohl vielen Leuten bekannt.

Dieses Problem schilderte nun auch ein Kunde auf der Facebook-Seite der DHL – sicher stellvertretend für viele Menschen, die schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Der Kunde hatte sich sogar extra den Tag freigehalten. Doch dann passiert etwas, das ihn mehr als zornig zurücklässt: nichts! 

Alles zum Thema DHL

Wut auf DHL: Kunde wartet auf sein Paket – aber es kommt nicht

„Wir sind 24/7 zu Hause, Klingel funktioniert, Ablageplatz ist vereinbart, und trotzdem bringt der Zusteller die Lieferung ins Blumenstübchen/Poststelle zur Abholung am nächsten Tag?? Geht´s noch? Habt ihr sie noch alle? Wofür zahlt man denn Paketgebühren?“, so der DHL-Kunde wütend auf Facebook.

Auf Nachfrage von EXPRESS.de schreibt die DHL: „Selbstverständlich geben unsere Zustellerinnen und Zusteller täglich ihr Bestes, damit alle Päckchen und Pakete schnell und direkt bei den Kundinnen und Kunden ankommen.“

DHL: Wieso wird Paket nicht zugestellt?

Wie es dazu kommen konnte, dass das Paket trotz Anwesenheit des Kunden nicht direkt bei ihm abgegeben wurde, konnte die DHL nicht erklären. Schade!

Der Versand-Dienstleister verweist allerdings darauf, dass das Weihnachtsgeschäft in vollem Gange sei und der zurückliegende Cyber-Monday „der Tag mit der bisher stärksten Nachfrage nach der Dienstleistung von Deutsche Post DHL überhaupt“ war. Über 11,4 Millionen Sendungen und Pakete seien an diesem Tag über die DHL versendet worden.

Ein weiterer Tipp der DHL lautet: „Sollte es vorkommen, dass das Klingeln überhört wird oder man nicht zu Hause ist, wenn das Paket kommt, hilft es vor allem, wenn Kunden einen Ablageort oder einen vereinbarten Nachbarn für den Paketempfang benennen. Möglich ist es ebenfalls, das Paket direkt an eine Packstation schicken zu lassen.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.