+++ Eskalation im Nahen Osten +++ Armeesprecher bestätigt Angriff des Iran hat begonnen – Dutzende Drohnen Richtung Israel gestartet

+++ Eskalation im Nahen Osten +++ Armeesprecher bestätigt Angriff des Iran hat begonnen – Dutzende Drohnen Richtung Israel gestartet

Kuriose BotschaftDHL-Kurier hinterlässt Nachricht, in der es um Geruch des Nachbarn geht

„DHL“ und das Logo der Deutschen Post ist an der Fassade des DHL Paketzentrums, hier in Magdeburg im November 2022, zu sehen. In Berlin teilte ein DHL-Kurier auf einem Zettel eine kuriose Botschaft mit.

In Berlin teilte ein DHL-Kurier, hier das Symbolfoto eines Paketzentrums, auf einem Zettel eine kuriose Botschaft mit.

Statt die Hausnummer oder den Namen des Nachbarn anzugeben, bei dem ein Paket hinterlegt wurde, teilte ein DHL-Kurier in Berlin auf einem Zettel eine kuriose Botschaft mit. 

Bei der Paketzustellung läuft nicht immer alles nach Plan. Im Idealfall ist der Empfänger oder die Empfängerin zu Hause und wartet bereits sehnsüchtig darauf, dass es an der Tür klingelt und Post-Mitarbeitende das Paket ausliefern.

Ist allerdings niemand zu Hause, gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Empfängerinnen und Empfängern das Paket zukommen zu lassen.

DHL-Bote hinterlässt Zettel mit kurioser Notiz

Eine beliebte Methode ist dabei das Hinterlegen des Paketes in der Nachbarschaft. Dafür klingelt der Paketbote oder -botin an der Wohnungstür nebenan oder geht zum Nachbarhaus und händigt dort das Päckchen aus.

Alles zum Thema DHL

Damit auch der ursprüngliche Empfänger oder Empfängerin des Pakets Bescheid weiß, wird im Briefkasten oder Hausflur für diese eine Notiz hinterlassen, wo genau das Paket abgeholt werden kann. Ein DHL-Bote in Berlin hinterließ dabei nun eine besonders kuriose Nachricht.

Der DHL-Kurier sprach mit seiner Notiz auf dem Abholhinweis wohl eine Tatsache an, welche Hausbewohner und -bewohnerinnen wohl schon seit längerem zur Kenntnis genommen haben. Bisher habe sich jedoch niemand getraut, es auszusprechen. „Bei Nachbar wo stinkt“ hieß es auf der DHL-Notiz.

Miriam weiß, wo ihr DHL-Paket liegt

Noch kurioser: Für die Empfängerin namens Miriam schien dies offenbar der ausreichende Hinweis zu sein, bei welchen Nachbarn die Sendung abgegeben wurde.

Ob es sich bei der nicht besonders freundlich beschriebenen Person um eine Nachbarin oder einen Nachbarn handelt, ist unklar. Fest steht jedoch: Der penetrante Duft des Bewohners oder der Bewohnerin scheint so markant zu sein, dass sich die Empfängerin sicher ist, bei welcher Adresse das Paket hinterlegt ist.

Geteilt hat die kuriose Nachricht der Instagram-Account „notesofberlin“. Auf dem Profil werden regelmäßig Schnappschüsse von lustigen Notizen verschiedenster Personen aus Berlin veröffentlicht. Diese passieren in den unterschiedlichsten Alltagssituationen. So auch der DHL-Zettel über die offenbar unangenehm riechende Person. Sehen Sie hier den Instagram-Post zur kuriosen DHL-Notiz:

Die Nachricht auf dem Abholschein scheint jedoch keine Seltenheit zu sein. In der Kommentarspalte unter dem Post teilten zahlreiche Instagram-Userinnen und -User mit, ähnliche Erfahrungen gemacht zu haben. 

Berliner DHL-Notiz sorgt für Diskussionsstoff 

„Kenne ich... mein ‚Nachbar‘ war mal der Schnapsladen am anderen Ende der Stadt“, kommentierte eine Userin unter dem Instagram-Beitrag.

Ähnliche Erfahrungen schien eine andere Instagram-Nutzerin gemacht zu haben. Diese kommentierte: „Haha, da wüsste ich auch in Sachsen sofort, wo ich mein Paket holen müsste.“

Nehmen Sie hier an unserer Umfrage teil:

Einige Nutzerinnen und Nutzer zeigten sich jedoch fassungslos über die Dreistigkeit des Paketboten. „Frecher Postbote. Gleich mal anzeigen“, schrieb ein User. Auch die nur schwer leserliche Schrift des DHL-Boten sowie die grammatikalisch fragliche Ausdrucksweise wurde in den Kommentaren unter dem Instagram-Beitrag kritisiert.

Ob die kuriose Notiz in Berlin-Neukölln nun den Hausfrieden stört, ist unklar. Fest steht jedoch, dass der DHL-Bote mit seiner Nachricht wohl eine Tatsache ausgesprochen hat, welche die Hausbewohnerinnen und -bewohner schon länger beschäftigt. (js)