DHL Kundin stinksauer wegen eines Pakets: „Wie schwer kann es denn sein?“

Schon seit Tagen wartet eine DHL-Kundin auf ihr Paket. Besonders ärgerlich: Das Paket befindet sich schon länger in der „Region des Empfängers“. Auf Facebook äußerte die Kundin, die offenbar stinksauer ist, ihren Frust.

Bis ein Päckchen beim Empfänger ankommt, kann es einige Tage bis Wochen dauern – je nachdem, woher das Paket kommt. Liegt es jedoch schon in der „Region des Empfängers“, erwartet man, dass es bald eintrifft. Diese Erwartung hatte nun wohl auch eine DHL-Kundin, deren Paket bereits vor Tagen in ihrer Region eingetroffen sein soll.

Die Kundin veröffentlichte für jeden sichtbar einen Screenshot ihres Sendungsverlaufs auf Facebook. Darin ist deutlich zu sehen, dass die Sendung bereits am Dienstag (11. Januar 2022) in der „Region des Empfängers“ ankam. Trotzdem wartet di Frau vergebens auf ihr Paket. Frustriert schrieb die Kundin: „Seit über einer Woche warte ich vergeblich auf ein Paket, welches seit nunmehr fünf Tagen irgendwo ‚in der Region des Empfängers‘ rumdümpelt. Wie schwer kann es denn sein?“

DHL-Kundin wartet seit Tagen auf ihr Paket

Sie schilderte, dass sie sich bereits an den Chat-Bot Marie gewendet habe. Mit diesem können Kunden über die DHL-Webseite oder WhatsApp Informationen über ihre Sendungen einholen. Auf manche Fragen hat Marie jedoch keine Antworten. Und so war auch die Kundin nicht mit dem Service zufrieden.

Alles zum Thema DHL
  • DHL Kunde erlebt Paket-Horror und ist stinksauer – „haben Fußball gespielt“
  • „Bares für Rares“ Susanne Steiger entsetzt: Wertvolle Brosche mit DHL verschickt
  • Paket verschollen Zugestellt, aber nie angekommen? Das können Sie tun
  • Bote auf vier Rädern Pizza-Kette startet Pilotprojekt und lässt Roboter liefern
  • DHL, Hermes & Co. Großer Ärger für Kundinnen und Kunden: Paketdienste müssen Methoden ändern
  • DHL Kölner Packstation 169 sorgt für mächtig Ärger – „Inbegriff von Katastrophe“
  • DHL-Schock Flugzeug des Paketdienstes bricht auseinander
  • DHL Paketbote mit Ekel-Aktion – Frau entsetzt: „Pfui – Anzeige ist raus“
  • DHL und Deutsche Post Nach Riesen-Ärger: Kundinnen und Kunden dürfen sich auf praktische Neuerung freuen
  • Wirbel um DHL-Video Hat die Deutsche Post der Armee ihre Transporter für Waffen geschenkt?

Sie schrieb: „Marie kann/soll/will mir nicht vernünftig helfen und erstellt ein Ticket, auf das ich - oh Wunder! - keine Antwort bekomme.“ Die Kundin ärgert sich auch darüber, dass sie keine weiteren Informationen erhalte. „Nicht mal der Eingang dieses Tickets wird bestätigt oder eine Bearbeitung angekündigt. Was soll das?“

Die Antwort von DHL erfolgt ebenfalls öffentlich via Facebook: „Tut mir leid, dass die Sendung länger unterwegs ist als erwartet. Laut dem Hinweis in der Sendungsverfolgung wird die Sendung manuell bearbeitet, dadurch verzögert sich die Laufzeit. Wenn Du Dich bereits an Marie, unseren Chat-Bot, gewandt hast, wurde Deine Beschwerde zur Laufzeit aufgenommen und an die verantwortlichen Kollegen gesandt. Eine Rückmeldung dazu ist nicht vorgesehen. Wir bitten um Geduld.“ Das Paket der Kundin dürfte also mit einer weiteren Verzögerung bei ihr ankommen. (ls)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.