Düsseldorf Anschlagsdrohung mit Lkw – Polizei gibt Entwarnung: „Akute Gefahr besteht nicht“

DHL Frau findet Sendungskarte im Postkasten – sie kann es kaum glauben

Der DHL-Bote hat mit der Nachricht für ordentlich Verwirrung gesorgt (hier ein Symbolfoto).

Der DHL-Bote hat mit der Nachricht für ordentlich Verwirrung gesorgt (hier ein Symbolfoto).

Eine Empfängerin beschwert sich bei DHL über eine Sendungskarte. Kein Wunder. Wer soll aus dieser Nachricht auch schlau werden?

Es kommt schon öfter vor, dass man eine Sendungskarte von DHL im Postkasten findet. Man kann eben nicht immer zu Hause sein und auf seine Pakete warten. Nun meldete sich jedoch eine Kundin, die über ihre Nachricht nur ungläubig rätseln kann. Und zugegeben: Sie ist auch ziemlich absurd.

Den größten Stress dürften die Lieferfahrerinnen und Lieferfahrer inzwischen hinter sich haben. Schließlich ist Weihnachten – und damit die Zeit, in der bekanntlich die meisten Pakete geliefert werden müssen – längst vorbei. Doch dieser Fehler kann eigentlich nur auf einen allzu stressigen Tag zurückzuführen sein.

Denn so richtig schlau kann man aus dieser Lieferkarte nun wirklich nicht werden. In ihrem Beitrag auf der Facebook-Kundenseite bei DHL fragt die Empfängerin denn auch neugierig: „Was hätte ich bekommen sollen und wo kann ich es abholen?“

Alles zum Thema Weihnachten

Die Kundin ist so verzweifelt, sie eröffnet in ihrem Beitrag sogar eine kleine Rätselstunde: „Es werden noch Vorschläge entgegengenommen“, fordert sie andere Facebook-User auf.

DHL-Kundin verzweifelt – was soll sie mit dieser Nachricht anfangen?

Der Kreativität sind in diesem speziellen Fall tatsächlich keine Grenzen gesetzt. Könnte man meinen. Denn wie das Foto in dem Facebook-Beitrag beweist: Die Sendungskarte ist komplett leer. Der Lieferfahrer oder die Lieferfahrerin hat das Formular einfach blanko eingeworfen und aus irgendeinem unerfindlichen Grund überhaupt keine Nachricht darauf vermerkt.

Die Reaktion vom DHL-Kundenservice ließ nicht lange auf sich warten – fiel allerdings auch ziemlich trocken aus. „Wenn auf der Karte kein weiterer Vermerk ist, handelt es sich um ein Versehen. Gewöhnlich werden die Benachrichtigungskarten beschriftet, wenn eine Sendung vorliegt“, erklärt eine Mitarbeiterin die eigentlich selbstverständlichen Zusammenhänge.

Auf welches Paket auch immer die Frau wartet, man kann nur hoffen, dass nun doch endlich den Weg findet. Der Kontakt zu DHL ist auf jeden Fall geknüpft. (jv)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.