+++ FAHNDUNG +++ Kölner Ringe Mann (31) von Schuss getroffen – Polizei jagt diese Männer und warnt

+++ FAHNDUNG +++ Kölner Ringe Mann (31) von Schuss getroffen – Polizei jagt diese Männer und warnt

Todes-DramaSchockierende Details: So starb das Opfer (†42) an Achterbahn im Phantasialand

Die Achterbahn Taron im Phantasialand in Brühl.

Die Achterbahn Taron, hier ein undatiertes Symbolbild, wurde 2016 eröffnet.

Im Phantasialand in Brühl ist es am Montag (25. März) zu einem tragischen Todesfall gekommen. Ein 42-Jähriger verlor sein Leben. Jetzt sind weitere Details bekannt.

von Thomas Werner (tw)

Todes-Schock im Phantasialand in Brühl! Kurz vor dem Start der neuen Saison ist es während der Vorbereitungen am Montagnachmittag (25. März 2024) zu einem tragischen Arbeitsunfall gekommen.

Die ersten exklusiven Informationen von EXPRESS.de hat die Polizei im Rhein-Erft-Kreis auf Nachfrage der Redaktion bestätigt. Demnach ist ein 42-jähriger Mann ums Leben gekommen. Am Dienstagvormittag gab die Polizei weitere Details des Unglücks bekannt.

Mann tot im Phantasialand – Drama bei Wartungsarbeiten an Taron

Der Unfall ist demnach bei Wartungsarbeiten an der Achterbahn Taron passiert. Der 42-Jährige soll dabei von einer der Bahnen der Attraktion erfasst worden sein. Das Unglück ereignete sich gegen 15 Uhr, andere Mitarbeiter hatten die Polizei alarmiert.

Alles zum Thema Phantasialand

Der Beschäftigte der technischen Abteilung des Parks sei nach ersten Erkenntnissen mit Wartungsarbeiten befasst gewesen, als er dabei schwer am Kopf verletzt wurde, wie die Bezirksregierung Köln als für den Arbeitsschutz zuständige Behörde am Dienstag mitteilte.

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

Das Phantasialand selbst hat sich zu dem Todesfall bisher nicht öffentlich geäußert.

Der Mitarbeiter sei daraufhin kurze Zeit später am Unfallort verstorben. Die Untersuchungen der Fachleute dauerten noch an. Man stehe zur Klärung des Unfallhergangs in engem Kontakt mit dem Phantasialand und der Polizei, hieß es weiter. Die Ermittlungen dauern an, Zeuginnen und Zeugen werden weiterhin zum Unfallhergang befragt.

Phantasialand in Brühl: Achterbahn Taron eines der Aushängeschilder

Der Tod des Mannes ist einer der traurigen Tiefpunkte in der Geschichte des Phantasialands – und das auch noch im Zusammenhang mit einem der Aushängeschilder des Parks. 

Die Achterbahn „Taron“ (ein Launched Coaster) wurde im Sommer 2016 eröffnet, die Kosten belaufen sich laut Schätzungen auf etwa 15 bis 20 Millionen Euro. Während der fast zweiminütigen Fahrt werden die Gäste mehrfach stark beschleunigt, in der Spitze auf bis zu 117 km/h.

Freizeitpark in Brühl

Die Highlight-Attraktionen im Phantasialand

1/10

„Taron“ steht heute – Seite an Seite mit der kleinen Schwester Raik – an der Stelle der alten Westernstadt (wurde 2014 abgerissen) und prägt das Bild der Themenwelt „Klugheim“ im Phantasialand.

Zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen wurden „Taron“ bereits verliehen – unter anderem als Europas beste Stahlachterbahn (zuletzt 2023) und als bestthematisierte Attraktion. Bei den renommierten Parkscout Publikums-Awards wurde die Achterbahn 2023 zur beliebtesten in ganz Deutschland gewählt.