Top-Attraktion plötzlich kaputtVideo zeigt Schock-Vorfall im Phantasialand – „das sieht schon heftig aus“

Screenshot aus einem Video, das die Fahrt der Phantasialand-Attraktion Talocan zeigt.

Ein Video von „Coaster Fans & News“ zeigt den Moment, als es im „Talocan“ im Phantasialand zu einem technischen Defekt kam. Die Attraktion ist seitdem geschlossen.

Auf dem Talocan im Phantasialand ist es zu einem Vorfall gekommen. Ein Video zeigt nun den Moment, in dem die Attraktion kaputt ging.

von Thomas Werner (tw)

Der „Talocan“-Vorfall am 5. Juni 2024 im Phantasialand – er sorgt auch weiterhin für viel Gesprächsstoff unter den Fans des Brühler Freizeitparks.

An dem Tag hatte es während der Fahrt von Talocan plötzlich einen lauten Knall gegeben, der für Angst bei den Besucherinnen und Besuchern gesorgt hatte. Das Fahrgeschäft hatte anschließend in sich gewackelt, die Gondel hing schief.

Video von Talocan-Vorfall im Phantasialand: Lauter Knall, dann hängt die Gondel schief

Die Attraktion wurde daraufhin gestoppt, ist seitdem geschlossen. Der Freizeitpark spricht von einem technischen Defekt, der nun gefunden und behoben werden muss.

Alles zum Thema Phantasialand

Mittlerweile ist bei der bekannten Seite „Coaster Fans & News“ (ca. 12.000 Follower auf Facebook) ein Video des Vorfalls aufgetaucht. Während die, vor allem jüngeren, Fahrgäste zu Beginn noch fröhlich lachend die Fahrt erwarten, wird es nach dem Knall eher ungemütlich. Schreie sind zu hören, im Hintergrund sagt eine Stimme: „Das ist nicht okay!“

Hier das Video bei „Coaster Fans & News“ ansehen:

War es auch nicht, weswegen die Attraktion seitdem dicht ist. Auf Anfrage von EXPRESS.de erklärte eine Sprecherin, dass es tatsächlich zu einem technischen Defekt gekommen sei. „Die Fahrt wurde daraufhin umgehend beendet, alle Gäste konnten die Attraktion eigenständig und ohne Beeinträchtigungen verlassen. Eine Evakuierung war nicht notwendig.“

Wann Talocan wieder öffnen kann, ist indes offen. Dazu hat sich der Park bisher noch nicht geäußert.

Freizeitpark in Brühl

Die Highlight-Attraktionen im Phantasialand

1/10

Im Netz hat das Video, nach der ersten Meldung des Vorfalls, nun erneut für Erstaunen gesorgt. „Sieht schon heftig aus. Gut, dass nichts Schlimmes passiert ist“, schreibt eine Frau in den Kommentaren. Zu Verletzten soll es glücklicherweise nicht gekommen sein.

Talocan eines der großen Aushängeschilder im Phantasialand

„Talocan“ ist neben den Achterbahnen „Taron“, „Black Mamba“ oder „F.L.Y.“ eines der großen Aushängeschilder des Phantasialands. Etwa 7,5 Mio. Euro nahm der Brühler Freizeitpark für den Bau in die Hand, 900 Personen können pro Stunde etwa mitfahren. Talocan ist mehrfach ausgezeichnet, unter anderem 2023 als beste Thrill-Attraktion bei den renommierten Parkscout-Awards.

Beim „Talocan“ (2007 eröffnet), in der Fachsprache ein „Suspended Top Spin“, wird eine große Gondel, in dem die insgesamt 38 Fahrgäste auf ihren Sitzplätzen nebeneinander gesichert sind, an zwei Tragarmen freischwingend in die Höhe katapultiert. Die Gondel wird ihrerseits während einer Fahrt mehrfach über Kopf gedreht, sodass sich die Fahrgäste überschlagen.