Fans lieben sie nochAus für Kult-Attraktion im Phantasialand? Unglaublicher Rekord könnte enden

Blicks auf den Themenbereich Chinatown im Phantasialand in Brühl.

Der Themenbereich China Town im Phantasialand in Brühl. Hier verläuft unterirdisch eine der legendärsten Attraktionen des Parks. Das Symbolfoto wurde 2022 aufgenommen.

Steht die nächste Kult-Attraktion im Phantasialand vor dem Aus? Die Planungen im Hintergrund werden wohl konkreter.

von Thomas Werner (tw)

Wie entwickelt sich das Phantasialand weiter? Die Frage nach möglichen neuen Attraktionen beschäftigt die Fans des Brühler Freizeitparks seit Jahren immer wieder. Was wird nach Highlights wie F.L.Y. (2020 eröffnet), Taron (2016), Talocan (2007) oder der Black Mamba (2006) das nächste große Ding?

Klar ist: In den nächsten Jahren dürfte sich in Brühl einiges tun. Immerhin ist mit der „Hollywood Tour“ eine der ältesten Attraktion im Park geschlossen, mittlerweile ist der Bereich auch entkernt. Die Hollywood Tour kehrt nicht mehr zurück. Der Bereich (unterhalb von „Crazy Bats“ gelegen) ist für eine neue Attraktion verfügbar.

Phantasialand in den Planungen: Wie geht es mit Kult-Attraktion weiter?

Aber: Laut EXPRESS.de-Informationen soll auch die Tendenz zu einem Ende einer anderen Kult-Attraktion immer stärker werden – der Geister Rikscha.

Alles zum Thema Phantasialand

Der sogenannte „Dark Ride“, also eine Themenfahrt im Dunkeln, wurde im Sommer 1981 eröffnet und ist damit seit 43 Jahren Teil des Phantasialand. Als älteste Attraktion des Parks hält die Geister Rikscha einen Rekord, der aber nun bald ein Ende finden könnte. Gerade anhand der rasanten Entwicklung von Freizeitpark-Attraktionen sind 43 Jahre eine extrem lange Zeit.

Das Fahrsystem mit etwa 100 Gondeln gilt als längste Themenfahrt Europas und ist unterirdisch hauptsächlich unter dem Themenbereich China Town angesiedelt. Die Innenfläche der Attraktion ist groß, würde auch eine moderne, neue Attraktion beherbergen können – bis auf eine Achterbahn.

Geliebt und vergessen?

10 geschlossene Attraktionen im Phantasialand

1/11

Auf die hat es das Phantasialand aber wohl auch nicht abgesehen. Nach EXPRESS.de-Informationen soll gerade Chef Robert Löffelhardt im engen Austausch mit Verantwortlichen des Parks Efteling (Niederlande) stehen, wurde sogar schon mit ihnen in Brühl gesehen.

Der Park (etwa bei Tilburg gelegen) gilt, wie das Phantasialand, als europäisches Aushängeschild und gerade im Bereich der Themenfahrten führend. Könnte eine neue, modernere Themenfahrt in den Katakomben der Geister Rikscha der nächste Schritt in die Zukunft sein?

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

Der Park hält sich bei solchen Themen wie gewohnt bedeckt. Eine EXPRESS.de-Anfrage blieb für mehr als eine Woche unbeantwortet.

Echte Fans würden die Geister Rikscha, auch wenn sie schon lange kein Publikumsliebling mehr ist, wohl dennoch vermissen. Die Rikscha steht, wie auch die Hollywood Tour oder bereits verschwundene Attraktionen, für das „alte“ Phantasialand. Wie emotional diese Erinnerungen an etwa die 90er-Jahre für viele Fans sind, hat erst kürzlich eine hitzige Diskussion in den sozialen Netzwerken gezeigt.

Wie immer in den vergangenen Jahren gilt: Das Phantasialand muss mit dem vorhandenen Platz auskommen. Da die gewünschte Erweiterung auf politischer Ebene derzeit nicht vorankommt, müssen für neue Attraktionen im Park immer auch alte abgerissen werden. Gut möglich, dass schon bald das nächste Stück Phantasialand-Geschichte dran glauben muss.