Früher der Arbeitsplatz von Stefan Raab Neuer Supermarkt in Kölner Traditions-Haus

Hüseyin Bilkay (002)

REWE-Kaufmann Hüseyin Bilkay vor seinem Rewe-Markt im Kölner Capitol.

Köln – Schon vor mehr als zwei Jahren berichtete EXPRESS von der Vertrags-Unterzeichnung, jetzt ist es so weit: Seit Donnerstag (24. September) hat ein neuer Rewe-Markt in der Kölner Innenstadt (Hohenzollernring) geöffnet – und zwar in einem Gebäude mit mächtig Tradition.

Rewe in Köln: Neuer Markt in alter Heimat von Stefan Raab und Harald Schmidt

Hier, im Capitol (Hausnr. 79 bis 83), wurden jahrelang Kult-Shows wie TV Total oder die Harald Schmidt Show abgedreht, heute begrüßen Rewe-Kaufmann Hüseyin Bilkay (39) und sein Team Kunden zum Einkauf. „Das Gefühl, den Markt zum ersten Mal für die Kunden aufzuschließen war überwältigend“, sagt Bilkay.

Der neue XXL-Supermarkt auf 937 qm ist Teil der Pläne des Stararchitekten Christoph Ingenhoven, der das komplette Areal neu anlegen lässt. Im Hinterhof geht unterdessen der Hotelneubau mit 186 Zimmern zügig voran.

Alles zum Thema Rewe
  • „Ihr wisst es doch besser“ Rewe-Prospekt zum Schulstart sorgt für riesige Empörung
  • Feuer bei Rewe So ist der Stand bei bekannter Köln-Filiale – Unternehmen äußert sich
  • Soljanka, Jagdwurst & Co. Rewe kassiert heftige Kritik für viele Produkte – Wappen ist schuld
  • „Trifft uns mit voller Wucht“ Filialen von Rewe, Edeka, Penny und Co. greifen zu drastischen Maßnahmen
  • Bei Aldi, Lidl, Rewe & Co. Traditions-Marke verschwindet – Kundschaft steht schon vor leeren Regalen
  • Seit 1. August Beim Einkauf gibt es nun ein Geschenk – diese Supermärkte machen mit
  • Dringender Rückruf bei Rewe Ekel-Fund in Wurst – Hersteller warnt
  • Ungewöhnliches FC-Shirt Köln präsentiert Ausweichtrikot für die Saison 2022/2023
  • Beliebter Supermarkt erfindet sich neu So wird „Real“ bald heißen – und aussehen
  • Achtung, Rückruf Rewe warnt vor Wurst: Besonders für eine Gruppe besteht große Gefahr 

Rewe in Köln. Stararchitekt sorgt für neuen Look am Capitol

Der Clou: Auf den Dächern der versetzten sechs Etagen werden in Kürze reihenweise Bäume gepflanzt, die den 4-Sterne-Palast (künftiger Name: Carré Belge) mit den bodentiefen Fenstern in eine grüne Oase verwandeln. Auch die Front zum Ring wird ein komplett neues Gesicht erhalten.

Der Rewe im Erdgeschoss jedenfalls will seine Kunden vor allem mit Produktauswahl, Nachhaltigkeit und Regionalität überzeugen.

Rewe in Köln: Neuer Markt will durch Regionalität überzeugen

Als Ergänzung zum Marktsortiment und der Eigenmarke „REWE Regional“ gibt es zahlreiche Spezialitäten aus Köln und dem Umland, so etwa Kaffeebohnen und Kaffee „to go“ von Kölns ältester Kaffeerösterei „Schamong“ (Ehrenfeld) oder Kartoffeln von Familie Braun aus Pulheim. Auch Gebäck des Familienunternehmens Lassche (Sankt Augustin), Fruchtaufstriche von „by Katie“-Gründerin Katja Henn (Overath) sowie Haferkleie von Renner Vital (Odenthal) bietet der Markt seinen Kunden. 

„Regionalität und Nachhaltigkeit sind mir sehr wichtig. Ich freue mich, meinen Kunden eine große Auswahl ressourcenschonender Produkte anbieten zu können“, sagt Bilkay. Auch am neuen VYTAL-Mehrwegsystem für die Salatbar wird der Markt im Capitol ab Ende des Jahres teilnehmen.

Geöffnet ist der neue Laden, wie für die Rewe-Märkte in der Innenstadt üblich, an sechs Tagen in der Woche zwischen 7 und 24 Uhr. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.