Kölner Karneval Abschied von Mr. Arena und keine guten Nachrichten von den Bläck Fööss

Neuer Inhalt (5)

Ralf Bernd Assenmacher verabschiedete sich persönlich von Eberhard Bauer-Hofner (l.).

Köln  – Einmal Durchatmen, bitte. Denn diese Ausgabe von „Immer wieder kölsche Lieder“ in der Arena hatte es in sich. 12.000 Jecke feierten 18 Programmpunkte erstmals bei Selbstverpflegung (gibt es sonst nur bei der „Lachenden“).

Köln: Ingrid Kühne räumt ab

Zunächst eroberte Ingrid Kühne als Moderatorin die Herzen der Fans. Sie war für Marc Metzger eingesprungen und kassierte einen Sonderapplaus.

Lanxess-Arena: Ralf-Bernd Assenmacher sagt „Adieu“

Alles zum Thema Bläck Fööss

Hinter den Kulissen wurde es rührend: „Mr. Arena“ Ralf-Bernd Assenmacher verabschiedete sich mit rührenden Worten von Veranstalter Eberhard Bauer-Hofner. „Mein Gesundheitszustand lässt öffentliche Auftritte nicht mehr zu. Aber mir war es eine Herzensangelegenheit, mich noch einmal zu verabschieden“, sagte der Mann, der vor 20 Jahren die Idee zur Sessionseröffnung im Henkelmännchen hatte und der Macher der „Kölnarena“ war.

Bläck Fööss: Bömmel noch nicht fit

Keine guten Nachrichten gab es von den Bläck Fööss, denn auch bei diesem Auftritt musste Bömmel Lückerath aufgrund seines Schlaganfalls passen. „Ich hatte gedacht, zum 11.11. weiter zu sein. Aber leider ist noch nicht alles so gut, um heute mit auf der Bühne zu stehen. Es macht mich zwar traurig, aber ich bin sehr froh überhaupt – wenn auch nur neben der Bühne – dabei sein zu können“, so ein geknickter Bömmel. Weiterhin gute Besserung! Die Fans drücken fest die Daumen, dass es vielleicht zum Sitzungskarneval im Januar wieder auf die Bühne geht.

Neuer Inhalt (5)

Die Bläck Fööss traten ohne Bömmel Lückerath auf. 

Köln: Christoph Kuckelkorn hebt erstmals eine Frau ins Präsidentenamt

Es gibt Dinge im Kölner Karneval, die hat noch nicht einmal ein Präsident des Festkomitees erlebt. Zum Beispiel, eine Frau in ihr  Präsidentenamt einzuführen. Doch Christoph Kuckelkorn meisterte vor 700 Gästen bei der KG Frohsinn die Aufgabe hervorragend. Denn die mega aufgelegte Tanja Wolters machte es dem FK-Chef aber auch sehr leicht.

KG Frohsinn: Tanja Wolters ist offiziell Präsidentin

Wie schön: Wolters Lebensgefährte Michael Gerhold (Präsident der Nippeser Bürgerwehr) hängte seiner Freundin dann die Kette um. Also ein richtiges Präsidenten-Paar, das sich ein Bett teilt. Und für Tanja Wolters hatte Kuckelkorn die richtigen Worte parat: „In Tanja brennt der Karneval. Sie verkörpert für mich den Begriff des echt kölschen Mädchens.“

Neuer Inhalt (5)

Hoher Besuch bei Tanja Wolters und der KG Frohsinn: Christoph Kuckelkorn (r.) führte sie in ihr Präsidenten-Amt ein, Michael Gerhold (l.) überreichte die Kette.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.