+++ Eilmeldung +++ „Eine neue Ära beginnt“ Jetzt ist es offiziell – Apple stellt völlig neues Produkt vor

+++ Eilmeldung +++ „Eine neue Ära beginnt“ Jetzt ist es offiziell – Apple stellt völlig neues Produkt vor

Jecke NewsGold-Wahnsinn für Cat Ballou, Jubel für Ex-Prinz und Lanxess-Arena-Chef im Glück

Cat Ballou mit Label-Manager Christoph Gros.

Cat Ballou mit Label-Manger Christoph Gros (4.v.l.).

Was gibt es Neues im Kölner Karneval? Der jecke Ticker vom Donnerstag (9. Februar) mit Cat Ballou, Stefan Löcher und der Benefizsitzung für den Kölner Zoo. 

Glückwunsch, Cat Ballou! Bei der ARD-Fernsehsitzung unterbrach Sitzungsleiter Joachim Wüst auf einmal für einen freudigen Grund das Programm: Insgesamt 150.000 Mal verkaufte sich der Song „Et jitt kei Wood“ und heimste damit nach zehn Jahren eine goldene Schallplatte ein.

Mittlerweile hat die Band ihr eigenes Label, aber der Song wurde noch bei „Pavement“ aufgelegt. So gratulierte Label-Manager Christoph Gros umso herzlicher. Noch ein Grund zum Feiern: Gitarrist Yannick ist stolzer Vater geworden und konnte beim Auftritt aus guten Gründen nicht dabei sein. 

Köln: Arena-Chef Stefan Löcher wird Ehren-Colombine

Im Rahmen ihrer rauschenden Colombinen-Nacht im Theater am Tanzbrunnen ernannte Präsidentin Uschi Brauckmann Arena-Chef Stefan Löcher zur Ehren-Colombine: „Du bist ein Mensch, der unheimlich viel für die Stadt macht und das nicht nur für den Tourismus, sondern auch für uns, die hier leben“, sagte Brauckmann zurecht.

Alles zum Thema Cat Ballou

1
/
4

„Und auch wir, die Colombinen, können uns immer auf dich verlassen, wie zum Beispiel während der Pandemie, als du uns die Arena zur Verfügung gestellt hast, damit wir mit 500 Frauen unsere Jahreshauptversammlung abhalten konnten.“ Neben kölschen Tönen präsentierten die Colombinen Sidney Youngblood als Stargast des Abends. Jlöckwunsch!

Alles für den Zoo: Bei der megajecken Zoo-Zappelei der Altstädter im Pullman werden traditionell die Gelder für die Tiere gespendet. So kam durch ein Spender-Konsortium noch eine Spende in Höhe von 11.11,11 Euro zusammen. Das gab Sonderapplaus von den beiden Zoo-Chefs Theo Pagel und Christopher Landsberg. 

Emotionaler Höhepunkt: Sven Oleff, Kölns Prinz von 2021 und 2022, wurde für seine Verdienste auf der Bühne geehrt und mit donnerndem Jubel bedacht. Seine beiden Kumpels aus dem Dreigestirn, Björn Braun und Gereon Glasemacher, waren leider verhindert. Aber: Alle wussten, dass auch sie den gleichen Anteil am tollen Dreigestirn in Pandemie-Zeiten hatten.

Charly, alaaf: Zum 75. Geburtstag der Bar-Legende aus der Ex-Hofburg im Pullman überraschte sein Freundeskreis Charly Fukuhara im Dorint. Der war sichtlich gerührt: „Es ist immer wieder schön, wenn ich die Freunde alle wieder sehe“, so Charly mit einem Tränchen im Auge.