„Der flotte Dreier“Nach Grammy-Erfolg: Diese Weltstars aus Köln haben die wichtigsten Preise gewonnen

Kim Petras und Sam Smith, Gewinner des Preises für die beste Pop-Duo/Gruppen-Performance, posieren im Presseraum bei der Verleihung der 65. Grammy Awards.

Kim Petras und Sam Smith, hier am 5. Februar 2023, haben bei den Grammys den Preis für die beste Pop-Duo/Gruppen-Performance gewonnen.

Es gibt zahlreiche Kölner und Kölnerinnen, die international erfolgreich waren und sind. In unserem „Flotten Dreier“ präsentieren wir drei Persönlichkeiten aus Köln, die besonders großen Eindruck hinterlassen haben.

von Gianluca Reucher (gr)

„Der flotte Dreier“: An dieser Stelle zeigt unsere Redaktion die drei besten Posts einer berühmten Persönlichkeit, die drei besten Ereignisse aus der Sportwelt – oder drei Dinge, die uns besonders bewegen. Die Top 3 zum Staunen eben. Diesmal: Drei erfolgreiche Persönlichkeiten aus Köln.

Egal ob Instagram, Facebook, Twitter, TikTok oder YouTube – überall im Internet werden wir mit Videos, Posts von Prominenten und Storys geflutet. Schwierig, da den Überblick zu behalten.

Nicht nur die Stars und Sternchen, auch Sportlerinnen und Sportler, Teams und nicht zuletzt auch die Fans selbst teilen ihre Emotionen, Gefühle und Momente im Netz.

Alles zum Thema Lukas Podolski

Sie wollen wissen, was unsere Top 3 bei den Promis, in der Show-Welt, im Sport oder in der Welt der Filme und Serien ist? Dann sind Sie hier genau richtig. In unserer Rubrik „Der flotte Dreier“ gibt es schnell die besten drei Posts, Storys und Dinge, die unsere Redaktion bewegen.

Diesmal schauen wir uns drei Kölner und Kölnerinnen an, die international besonders große Erfolge gefeiert haben.

Kim Petras: Kölnerin schreibt Grammy-Geschichte mit Mega-Hit

Den jüngsten großen Erfolg aus Köln gab es in der Nacht auf den 6. Februar 2023 zu bestaunen. Kim Petras (30) hat nicht nur als erste Kölnerin überhaupt einen Grammy-Award gewonnen, sondern auch noch als allererste Transfrau.

Mit der Single „Unholy“ stürmte sie an der Seite von Sam Smith (30) die Charts. Dafür verdiente sie sich den Grammy in der Kategorie „Best Pop Duo/Group Performance“. Ein enormer Erfolg für die Kölnerin, die schon längst nicht mehr nur dem Rheinland und der LGBTQI+-Community, sondern der ganzen Welt bekannt ist.

Heinrich Böll: Kölner ist einer der bedeutendsten Schriftsteller aller Zeiten

Wenn es um große Kölner geht, darf Heinrich Böll (†67) nicht vergessen werden. Der Schriftsteller gilt als einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller der Nachkriegszeit. 1972 gewann er den Nobelpreis für Literatur.

Zu seinen wichtigsten Werken zählen Kurzgeschichten, wie „Der Mann mit den Messern“, „Wanderer, kommst du nach Spa…“, „Wiedersehen in der Allee“, „Die Waage der Baleks“, „Das Brot der frühen Jahre“ und „Doktor Murkes gesammeltes Schweigen“, genauso wie Romane, wie „Ansichten eines Clowns“, „Billard um halb zehn“ und „Gruppenbild mit Dame“.

Nicht nur beim 1. FC Köln Legende: Der Weltmeister darf nicht fehlen

Was wäre diese Liste ohne ihn? Natürlich darf in einer Auswahl, in der es um die international größten Erfolge von Kölnern und Kölnerinnen geht, auch Weltmeister Lukas Podolski (37) nicht fehlen.

Der einstige Goalgetter des Effzeh ist bei Weitem nicht nur in der Domstadt eine Legende. Zwar spielte Poldi beim Gewinn der Weltmeisterschaft 2014 nicht mehr die ganz große Rolle, hatte sich aber längst mit zahlreichen Auftritten zuvor unsterblich gemacht. 49 Tore in 130 Spielen sprechen eine deutliche Sprache.

Gefallen? An dieser Stelle teilen wir regelmäßig unsere Top 3 aus der Promi,- Film- und Sportwelt.

Sie haben auch drei Favoriten? Drei Lieblings-Filme? Drei Lieblings-Momente aus der Welt von Social Media? Schreiben Sie uns doch: post@express.de. Die Redaktion.