Wieder Klima-Protest „Letzte Generation“ blockiert große Straße im Kölner Zentrum

„Eine herausfordernde Zeit“ Biathlon-Olympiasiegerin fällt für Saisonbeginn aus

Tiril Eckhoff auf dem Podium.

Die zweimalige Olympiasiegerin Tiril Eckhoff, hier am 5. März 2022, legt auf unbestimmte Zeit eine Pause im Biathlonsport ein. 

Der Biathlon-Weltcup im finnischen Kontiolahti wird ohne Tiril Eckhoff stattfinden! Die Olympiasiegerin von 2014 und 2022 fällt auf unbestimmte Zeit aus. 

Die zweimalige norwegische Biathlon-Olympiasiegerin Tiril Eckhoff wird in der kommenden Zeit weder trainieren noch im Weltcup an den Start gehen.

Die 32-Jährige sei zuletzt durch eine herausfordernde Zeit gegangen und habe sich nicht so gut gefühlt, teilte der norwegische Biathlon-Verband nach Angaben der Nachrichtenagentur NTB in einer Erklärung mit.

Biathlon-Olympiasiegerin fällt auf unbestimmte Zeit aus

Sie erhalte alle Unterstützung, die sie benötige. Wann sie zurückkehre, könne man noch nicht sagen. Der Saisonbeginn komme jedenfalls nicht infrage. Der Biathlon-Weltcup beginnt in knapp vier Wochen im finnischen Kontiolahti (ab 29. November 2022).

Alles zum Thema Biathlon

Details zu Eckhoffs Situation ließ der Verband offen. Bereits im Sommer hatte sie pausiert, nachdem ihr Körper klare Erschöpfungssignale gezeigt hatte.

Eckhoff zählt zu den erfolgreichsten Biathletinnen ihres Landes. Insgesamt hat sie bislang acht olympische Medaillen sowie zehnmal WM-Gold gewonnen. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.