„Soll das die Frauenquote sein?“Biathlon: Neuer Twitter-Hass gegen ZDF-Moderatorin

Biathlon in Antholz

Biathlon in Antholz: Schon beim Rennen am 23. Januar, dem Massenstart der Damen, gab es im Netz heftige Kritik an ZDF-Kommentatorin Anja Fröhlich.

von Uwe Bödeker (ubo)

Antholz/Köln – Biathlon-Wochenende in Antholz: Am Sonntag (24. Januar) ging es beim Staffelrennen der Damen zur Sache. Russland gewann vor dem deutschen Quartett. Doch im Mittelpunkt standen nicht die Sportlerinnen – sondern erneut die neue ZDF-Moderatorin Anja Fröhlich.

  • Biathlon-Staffel-Rennen der Damen in Antholz
  • Der Shitstorm gegen neue ZDF-Moderatorin Anja Fröhlich geht weiter
  • ZDF reagierte auf Sexismus-Kommentare auf Twitter

Fröhlich war bei der Staffel am Sonntag erneut am Mikrofon. Tags zuvor war sie im Netz heftig angegangen worden.

Und auch am Sonntag ging die Twitter-Kritik an der ZDF-Moderatorin weiter. Ein Fan schrieb: „Anja Fröhlich ist unglaublich nervig! Fällt andauert dem Fritzenweger ins Wort! Vor jedem Schießen versucht sie, künstlich die Spannung aufzubauen. Danach vertauscht sie Nationen Finnland liegt ja direkt neben Estland.“

Alles zum Thema Biathlon

1
/
4

Ein anderer Fan beklagt sich: „OMG! Bitte setzt Anja Fröhlich wieder an den Empfang! Soll DAS die Frauenquote sein??? Ihr lebt vom Gebührenzahler. Da kann der doch wohl auch qualifizierte Kommentatoren erwarten. Tits and Ass reicht für Biathlon jedenfalls nicht.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattform Twitter, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte der externen Plattform Twitter angezeigt werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Biathlon: ZDF schreitet nach Sexismus-Skandal um Anja Fröhlich ein

Genau wegen solcher Kommentare hatte das ZDF am Samstag schon reagiert und die Zuschauer um Mäßigung gebeten: „Hallo liebe Biathlon-Fans! Danke für euer zahlreiches Feedback, wir schätzen eure Meinung und konstruktive Kritik sehr. Anja Fröhlich ist seit Jahren für uns beim Biathlon im Einsatz und hat heute zum zweiten Mal neben Herbert Fritzenwenger kommentiert. Wir bitten euch aber von beleidigenden und vor allem sexistischen Kommentaren abzusehen. Diese haben hier nichts zu suchen.“

Anja Fröhlich: „Stimme wie aus der Jahrmarktbudenkonserve“

Doch am Sonntag beim Staffelrennen der Damen ging der Shitstorm gegen die neue ZDF-Moderatorin Anja Fröhlich weiter.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattform Twitter, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte der externen Plattform Twitter angezeigt werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

„Anja Fröhlich spricht wie die aus der Jahrmarktbudenkonserve, gruselig“, schrieb ein User.

Oder: „Was hat eigentlich Fritzenwenger verbrochen, dass er schon wieder mit Anja Fröhlich bestraft wird?“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattform Apester, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte der externen Plattform Apester angezeigt werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Andere Zuschauer sind jedoch durchaus begeistert: „Ich finde Anja Fröhlich super. Endlich mal eine Abwechslung.“

Andere machen Mut: „Ich glaube, es braucht einfach ein bisschen Erfahrung beim Kommentieren von Biathlon und ein wenig mehr Gefühl, Anja Fröhlich, aber das wird schon noch im ZDF.“