Familie mit rührender Botschaft Schumachers posten seltenes Familienfoto

Neuer Inhalt

Gina-Maria, Mick und Corinna Schumacher bedanken sich bei den Fans für die Genesungswünsche für Rehapatient Michael.

Gland – Die Millionen Glück- und Genesungswünsche zu Michael Schumachers 50. Geburtstag am 3. Januar haben seine Familie tief bewegt.

Jetzt posteten Ehefrau Corinna (49), Gina-Maria (21) und Mick (19) ein gemeinsames Foto und bedankten sich im Namen des  Rehapatienten bei den Fans.

Hier lesen: Sebastian Vettel verwirrt mit Aussage über kranken Michael Schumacher.

„Vielen Dank für all die lieben Wünsche in den letzten vier Wochen!“, schreibt die Familie über die Millionen Glück- und Genesungswünsche zu Schumis 50. Geburtstag am 3. Januar.

Hier lesen: Emotionale Botschaft von Corinna Schumacher zum 50. Geburtstag ihres Mannes Michael.

Sie weist zudem auf das Jubiläum seines ersten Weltmeister-Titels 1994 im Benetton-Ford hin: „Das ist ein besonderes Jahr für Michael, umrahmt von seinem 50. Geburtstag und dem 25. Jahrestag seines ersten Weltmeisterschafts-Titels.“

Neuer Inhalt

Mick Schumacher fährt in Spa den 1994er-Benetton seines Vaters Michael.

Die Familie will Schumis einzigartige Karriere lebendig halten (u.a. mit der kostenlosen Auto-Ausstellung „MS Private Collection“ in Köln) und schreibt: „Es ist schön zu sehen, dass Sie wie wir Spaß haben, seine Karriere zu feiern. Michael50 FabFans“

In der Kölner Ausstellung lebt Michaels Schumachers Mythos weiter.

Am 30. März beginnt Micks Formel-2-Saison

25 Jahre danach tritt Mick in Schumis Fußstapfen und geht als neues Mitglied in Ferraris „Driver Academy“ am 30. März in Bahrain in seine erste Formel-2-Saison.

Hier lesen: Mick Schumacher bei Ferrari direkt unter Siegzwang

Neuer Inhalt

Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hält große Stücke auf seinen Academy-Fahrer Mick Schumacher.

Die fährt im Formel-1-Rahmenprogramm, aber bisher gibt es keinen deutschen Sender, der die Übertragungsrechte hat.

Hier lesen: Sebastian Vettel von Schumis Ex-Kollegen rasiert.

RTL will Mick Schumachers Rennen übertragen

Dass der Kölner Sender RTL  Interesse an Micks Rennen hat und mit Rechteinhaber Liberty Media verhandelt, berichteten wir bereits im November (hier mehr dazu).

Liberty teilte mit: „Wir befinden uns in Deutschland in aktiven Gesprächen und werden einen Senderpartner bestätigen, sobald diese Gespräche abgeschlossen sind.“

Neuer Inhalt

Mick Schumacher an seinem künftigen Prema-Formel 2-Boliden mit Cockpitschutz „Halo“.

Jetzt gibt es Spekulationen, auch Pay-TV-Sender Sky prüfe ein Formel-1-Comeback: eine Einspeisung des Weltsignals von F1.TV in den Dienst „Sky Q“ mit den Formel-2-Rennen im Paket.

Steigt auch DAZN in die Formel-1-Poker ein?

„Motorsport.com“ berichtet, Kundenberater würden Interessenten schon damit ködern. Die offizielle Verkündung sei für den 2. Februar geplant.

Auch der Streamingdienst DAZN habe Interesse an einer Übertragung von Micks Rennen und würde in den Rechte-Poker einsteigen.

Neuer Inhalt

Sebastian Vettel mit Mick Schumacher im Race-of-Champions-Flitzer. Bald soll Schumis Sohn Vettel bei Ferrari ablösen.

Refinanzierung soll über Schumi-Sponsor?

Eine Refinanzierung soll über Sponsoring laufen. Der Livestream von Micks Debüt beim Race of Champions in Mexiko wurde ja bereits vom treuesten Schumi-Sponsor DVAG ermöglicht.

Hier im Video: Beim Race of Champions besiegte Mick Schumacher schon Sebastian Vettel.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.