+++ SERVICE +++ Großer Rückruf Beliebtes Hähnchen von Lidl betroffen – Atemnot droht

+++ SERVICE +++ Großer Rückruf Beliebtes Hähnchen von Lidl betroffen – Atemnot droht

Erstmals im MercedesMick Schumacher spricht nach Testrunden im Silberpfeil über Renn-Einsatz

Aufregender Tag für Mick Schumacher! Der 24-Jährige fuhr erstmal im Mercedes und hofft bald wieder auf Renneinsätze.

Mick Schumacher saß am Mittwoch (7. Juni 2023) bei Testfahrten erstmals im Formel-1-Rennwagen von Mercedes – und war nach den 152 Runden in Barcelona total begeistert von dem Silberpfeil.

„Es war großartig. Ich habe eine Menge gelernt, und es hat viel Spaß gemacht“, sagte der 24-Jährige über seinen Testeinsatz für den Reifenhersteller Pirelli.

Mick Schumacher: 152 Testrunden im Mercedes

„Es war ein sehr produktiver Tag, wir haben alles abgespult, was wir wollten“, sagte der 24-Jährige weiter. Bisher hatte Ersatzpilot Schumacher den W14-Dienstwagen von Rekordweltmeister Lewis Hamilton und George Russell nur im Simulator im Werk von Brackley „gefahren“, nun saß der Sohn von Michael Schumacher auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya erstmals richtig hinter dem Steuer.

Alles zum Thema Mick Schumacher

„Diese Erfahrung wird mir in meiner Rolle definitiv zugutekommen. Ich weiß jetzt besser, worauf ich achten und woran ich arbeiten muss“, sagte Schumacher, der nach zwei Jahren bei Haas keinen neuen Vertrag mehr für die laufende Saison erhalten hatte.

Nehmen Sie hier an unserer Umfrage teil:

Jetzt sieht sich Schumacher jedenfalls bestens vorbereitet, sollte er bald wieder Rennen fahren: „Ich habe auch ein besseres Verständnis für alle Abläufe und die Arbeitsweise des Teams an der Strecke. Das ist ein Schlüsselfaktor für den Fall, dass ich einmal ins Rennen gehen muss.“ (sid)