BVB-Star bleibt Pechvogel Statt Nations League: Nächste Verletzungspause für Reus

Marco Reus bei seinem bislang letzten Länderspiel, am 11. November 2021 gegen Liechtenstein

Marco Reus bei seinem bislang letzten Länderspiel, am 11. November 2021 gegen Liechtenstein

Marco Reus, Kapitän von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund, hat sich bei der Nationalmannschaft verletzt. Bereits die ersten beiden Nations-League-Duelle hatte er verpasst.

Wieder mal Verletzungspech für Marco Reus (33): Der Kapitän von Borussia Dortmund hat sich im Training der Nationalmannschaft einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zugezogen. Das gab der deutsche Verband am Mittwochabend (8. Juni 2022) bekannt.

Damit fällt Reus für die verbleibenden beiden Nations-League-Spiele in Ungarn (Samstag, 11. Juni, 20.45 Uhr, RTL) und gegen Italien (Dienstag, 14. Juni, 20.45 Uhr) aus. Reus bleibt zunächst dennoch zur Behandlung beim Team von Bundestrainer Hansi Flick (57).

Marco Reus mit doppeltem DFB-Pech

Bitter: Er hatte bereits die Partien in Italien und gegen England (jeweils 1:1) verpasst, war aufgrund eines Infektes verspätet zur DFB-Auswahl gereist.

Alles zum Thema Marco Reus

Dabei sollte der Offensivmann (insgesamt 48 Länderspiele, 15 Tore) endlich wieder mit dem Adler auf der Brust auflaufen, erstmals seit November 2021 (9:0 gegen Liechtenstein).

Vor dem Heimspiel gegen die „Three Lions“ erklärte Flick noch: „Die eine oder andere Trainingseinheit wird ihm guttun. Es ist wichtig, dass du gut aufbaust. Er wird erst gegen Ungarn an den Start gehen.“

Reus' DFB-Karriere wurde immer wieder von Verletzungen gebremst. Den WM-Triumph 2014 in Brasilien verpasste er aufgrund eines Syndesmoseanrisses, die Europameisterschaft 2016 dann mit Schambeinentzündung. Die Winter-Weltmeisterschaft in Katar zum Jahresende dürfte für ihn die letzte Chance auf einen Titel mit der Nationalmannschaft sein. Flick rechnet damit, dass er „besonders motiviert ist“.

Was er mit 33 noch drauf hat, bewies Reus in der abgelaufenen BVB-Saison mit 32 Tor-Beteiligungen (13 Treffer, 19 Vorlagen) in 41 Pflichtspielen. Eine Top-Quote, mit der er dem DFB-Team definitiv weiterhelfen kann! (mze)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.