„You'll Never Walk Alone“ Klopp schreibt krebskrankem Fan einen Brief, kurz darauf die bittere Nachricht

Jürgen Klopp beim Champions-League-Spiel gegen den AC Mailand.

Jürgen Klopp, hier am 15. September 2021 beim Champions-League-Spiel gegen den AC Mailand, widmete einem schwerkranken Liverpool-Anhänger einen persönlichen Brief.

Immer wieder hat sich Liverpool-Coach Jürgen Klopp in der Vergangenheit persönlich bei Anhängern seines Vereins gemeldet. Nun schrieb er einem schwer erkrankten „Reds“-Fan einen herzergreifenden Brief.

Liverpool. Jürgen Klopp (54) ist besonders für seine Nahbarkeit bei vielen Fußball-Fans beliebt. Der 54-Jährige hat schon häufiger unter Beweis gestellt, dass er nicht nur auf dem Platz seinen Emotionen freien Lauf lässt.

Am Sonntag (19. September 2021) postete Liverpool-Fan Andy einen Brief auf Twitter, den sein krebserkrankter Bruder Chris persönlich von Klopp erhalten hatte. Er teilte den Beitrag einen Tag nachdem Chris, selbst ein glühender Liverpool-Anhänger, seinem Leiden erlag.

Jürgen Klopp zu Liverpool-Fan Chris: „You'll Never Walk Alone“

Den Tweet des Briefes kommentierte Andy mit den Worten: „Mein Bruder bekam diesen Brief von Jürgen Klopp während seiner Krebsbehandlung. Was für ein Gentleman.“

Alles zum Thema Twitter
  • „TV total“ Fans sind irritiert von Sebastian Pufpaff: „Fand ich komisch“
  • Amoklauf an US-Grundschule Politiker trauert um Opfer und sorgt für Entsetzen: „Du bist das Problem!“
  • „Völlig unangebracht“ Relegations-Stichelei: Werder Bremen sorgt mit HSV-Tweet für Ärger
  • Hermes Irrer Hinweis – Paketdienst reagiert: „Darf nicht passieren“
  • „Unfassbar peinlich“ Furiose Frankfurt-Feier – aber einer blamiert sich so richtig
  • Ausraster bei Platzsturm Eklat um Weltmeister – Patrick Vieira tritt Everton-Fan
  • Elon Musk Vor Flugbegleiterin entblößt? Tesla-Chef äußert sich zu schweren Anschuldigungen
  • Relegation Vor Schicksals-Duell: Hertha mit klarer Warnung an HSV-Fans – „Zutritt ins Stadion verweigern“
  • Eintracht Frankfurt Skandal vor Titel-Triumph: 30 Grad, keine Getränke – Polizei dreht Fans Wasser ab
  • Europa League Spott für Frankfurts Final-Gegner: Glasgow Rangers blamieren sich mit Sevilla-Tweet

Klopp wollte Chris Mut machen, weiter gegen seine Krankheit anzukämpfen, schrieb in der persönlichen Nachricht unter anderem: „Ich möchte nur, dass du weißt, dass jeder in der Liverpool-Familie dich jetzt unterstützt. Das sind viele Leute, und manchmal halte ich inne und denke darüber nach, wie viele Leute mich und meine Spieler unterstützen und das haut mich einfach um. Aber die Tatsache, dass wir alle zusammenhalten, macht diesen Verein so besonders.“

Seine Spieler würden immer wieder zu ihm sagen, wie wichtig ihnen die Unterstützung der „Reds“-Fans und der eigenen Familie sei. Klopp schrieb auch über Chris‘ Familie: „Das brauche ich dir wahrscheinlich nicht zu sagen, weil mir gesagt wurde, dass du eine großartige Familie und Freunde um dich hast und dass jeder sein Bestes tut, um dich zu unterstützen.“

Seine Nachricht beendete der deutsche Trainer mit den Worten „You'll Never Walk Alone“. Eine Geschichte, die zeigt, wie wichtig Klopp die Nähe zu seinen Fans ist. Er zauberte Chris mit seiner Nachricht sicherlich nochmal ein Lächeln ins Gesicht, leider konnte er seine schwere Krankheit jedoch nicht besiegen. (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.