Kurioser Verkehrsunfall Fahrerloser Linienbus kracht in Wohnhaus – zahlreiche Verletzte

Nächster Zweitliga-Trainer fliegt Auch FC Ingolstadt zieht wohl Reißleine und schmeißt Pätzold raus

Roberto Pätzold brüllt Anweisungen aufs Feld

Roberto Pätzold an der Seitenlinie beim FC Ingolstadt im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf am 25. September 2021. Einen Tag später wurde er wohl bei den Schanzern beurlaubt.

In der 2. Bundesliga wurde der vierte Trainer entlassen. Auch der FC Ingolstadt reagiert auf den verpatzten Saisonstart und entlässt Trainer Roberto Pätzold.

Ingolstadt. Der FC Ingolstadt hat auf die anhaltende Negativserie in der 2. Bundesliga reagiert und am Sonntag (26. September 2021) Trainer Roberto Pätzold (42) beurlaubt. Das berichtet der „Donaukurier“. 

Ingolstadt entlässt Roberto Pätzold nach Pleite gegen Düsseldorf

Am Samstag hatten die Schanzer gegen Fortuna Düsseldorf trotz engagiertem Auftritt mit 1:2 verloren. In den bisherigen acht Spielen holte Ingolstadt lediglich vier Zähler und steht damit auf dem vorletzten Platz. Die Entlassung kommt insofern überraschend, als dass Sportdirektor Florian Zehe noch nach dem Düsseldorf-Spiel an Pätzold festhalten wollte.

Alles zum Thema FC Ingolstadt
  • Ob das Trump gefällt? Zweitligist Dresden veräppelt Ex-US-Präsidenten auf Twitter
  • Mit nur 30 Jahren Premier League & Bundesliga: Hefeles bewegender Abschied vom Profi-Fußball
  • DFB-Pokal Zweite Runde: Termine stehen – BVB und Bayern im Free-TV
  • „Mich wollte keiner“ Mitchell Weiser mit überraschenden Worten nach Bremen-Wechsel
  • WM 2010 unglücklich verpasst Jetzt heuert Ex-Profi Christian Träsch in der Kreisliga an
  • Schluss mit Schwarzmalerei Fünf Gründe für den Fortuna-Umschwung
  • Soll das witzig sein? Fortuna Düsseldorf schießt in TikTok-Video gegen Timo Werner
  • Dritter Auswärtssieg Trotz Roter Karte: Fortuna Düsseldorf siegt auch in Ingolstadt
  • Nächster Zweitliga-Trainer fliegt Auch FC Ingolstadt zieht wohl Reißleine und schmeißt Pätzold raus
  • Zweitliga-Aufsteiger zieht Reißleine Aus für Pätzold beim FC Ingolstadt – Ex-Gladbach-Coach kommt

Denn eigentlich war der Auftritt gegen Fortuna gar nicht mal so schlecht. „Aber die Leistung war so ordentlich, dass wir den nächsten Schritt in Schalke zusammen gehen werden“, betonte Zehe gegenüber dem „Donaukurier“. Dennoch folgte am Sonntag nun die Trennung. 

Pätzold war erst zur laufenden von der U19 zur Profimannschaft der Schanzer befördert worden, nachdem der Verein zuvor mit Thomas Oral in die 2. Bundesliga aufgestiegen war. Dem Bericht des „Donaukurier“ zufolge werden beim FCI auch schon mögliche Nachfolger gehandelt.

Dabei stehen unter anderem der ehemalige Trainer des FC Augsburg und vom FC Schalke 04 Manuel Baum (42) oder auch Dirk Schuster (53), der zuletzt bei Erzgebirge Aue und zuvor beim SV Darmstadt 98 unter Vertrag stand, zur Debatte.  

Der FC Ingolstadt ist damit der vierte Verein in der 2. Bundesliga, der seinen Trainer entlässt. Nach dem Spieltag am vergangenen Wochenende entließen der SV Sandhausen und Erzgebirge Aue ihre Trainer. Ole Werner trat bei Holstein Kiel aus eigener Überzeugung zurück. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.