„Mindestens ein Faserriss“ Star des FC Bayern bangt um Teilnahme bei der WM in Katar

Münchens Alphonso Davies wird verletzt ausgewechselt beim Sieg in Berlin.

Hertha BSC Berlin gegen Bayern München am 5. November 2022: Münchens Alphonso Davies wird verletzt ausgewechselt.

Ist das bitter! Wenige Wochen vor dem Start der Fußball-WM am 20. November 2022 muss ein Star des FC Bayern München um die Teilnahme bangen.

Der kanadische Fußball-Nationalspieler Alphonso Davies (22) von Rekordmeister Bayern München hat beim 3:2-Erfolg bei Hertha BSC am Samstag (5. November 2022) einen Faserriss erlitten. Jetzt bangt er um die Teilnahme bei der WM in Katar ab 20. November.

Davies spielt für Kanada, trifft in Gruppe F auf Belgien, Marokko und Kroatien. Bei den starken Gegnern wäre sein Ausfall äußerst bitter für die Kanadier.

Inwieweit die Verletzung den WM-Einsatz des Außenverteidigers infrage stellt, steht allerdings nicht genau fest. Davies war in der 64. Minute ausgewechselt worden.

Alles zum Thema Julian Nagelsmann

Davies wurde in einem ghanaischen Flüchtlingslager geboren, mit fünf Jahren zog er mit seiner Familie nach Kanada, mit 16 wurde er dort eingebürgert. 

Star des FC Bayern, Alphonso Davies, bangt um die WM in Katar

„Laut den Ärzten, nach dem ersten Tastbefund, ist es mindestens ein Faserriss. Da müssen wir die weiteren Untersuchungen abwarten“, sagte Bayern-Coach Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz.

Nationalspieler Leon Goretzka war in der 78. Minute ausgewechselt worden. Nagelsmann: „Bei Leon war es eher eine Vorsichtsmaßnahme, dass nichts passiert. Er hatte ein bisschen Schmerzen, aber ich habe bis jetzt nichts Dramatisches gehört.“

Das nächste Bundesligaspiel bestreiten die Bayern am Dienstag (8. November, 20.30 Uhr/Sky) gegen Aufsteiger Werder Bremen. (sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.