+++ AKTUELLE LAGE +++ Wetter in Köln Feiertage fallen ins Wasser: DWD warnt vor weiteren schweren Gewittern und Starkregen

+++ AKTUELLE LAGE +++ Wetter in Köln Feiertage fallen ins Wasser: DWD warnt vor weiteren schweren Gewittern und Starkregen

Trainer-Beben beim FC BayernNagelsmann offenbar mit sofortiger Wirkung entlassen – übernimmt Ex-BVB-Trainer ab Montag?

Der FC Bayern München hat sich laut übereinstimmenden Medienberichten mit sofortiger Wirkung von Trainer Julian Nagelsmann getrennt. Nun soll ein ehemaliger BVB-Coach übernehmen.

Trainer-Hammer in der Bundesliga! Der FC Bayern hat sich laut übereinstimmenden Medienberichten am Donnerstagabend (23. März 2023) von Julian Nagelsmann (35) getrennt.

Das berichteten sowohl die „Bild“-Zeitung, der anerkannte italienische Transfermarkt-Experte Fabrizio Romano und der „Kicker“. Vom FC Bayern gab es dazu zunächst keine Reaktionen. Neuer Coach soll laut der Berichte ausgerechnet Ex-BVB-Coach Thomas Tuchel (49) werden.

FC Bayern trennt sich von Trainer Julian Nagelsmann

Der deutsche Fußball-Rekordmeister war nach der 1:2-Niederlage am vergangenen Sonntag in der Bundesliga auf den zweiten Platz abgerutscht. Trotzdem kommt die Trennung zu dem Zeitpunkt überraschend.

Alles zum Thema Julian Nagelsmann

Nach der Länderspielpause kommt es direkt zum Kracher gegen den Tabellenführer Borussia Dortmund – und dabei könnte es zu einem äußert pikanten Wiedersehen kommen.

Ex-Bundesliga-Trainer ohne Job

Diese ehemaligen Coaches der Bundesliga sind aktuell zu haben

1/22

Denn wie der „Kicker“ berichtete, soll es in den vergangenen Tagen bereits Kontakt zwischen dem ehemaligen BVB-Trainer Tuchel und den Münchnern gegeben haben.

Nehmen Sie hier an der EXPRESS.de-Umfrage teil:

Laut Romano sollen sich die Münchner und Tuchel einig sein. Die Vertragsunterlagen sollten noch am Abend fertiggestellt werden. Der 49-jährige Tuchel hatte im Sommer 2021 mit dem FC Chelsea die Champions League gewonnen, musste im September 2022 Jahren aber seinen Platz bei den Blues räumen.

Der 49-Jährige soll seinen Trainerjob als designierter Nachfolger des offenbar scheidenden Julian Nagelsmann bei Bayern München angeblich schnellstmöglich antreten und schon am Montag das Training an der Säbener Straße leiten. Wie die Bild-Zeitung am Freitagmorgen berichtete, wird Tuchel den Rekordmeister auf das Bundesliga-Spitzenspiel am 1. April gegen Tabellenführer Borussia Dortmund vorbereiten.

Zuvor hatte er bei Paris Saint-Germain gearbeitet. Nagelsmann war im Sommer 2021 für eine Ablöse von 25 Millionen Euro von RB Leipzig an die Isar gewechselt. Der Vertrag des 35-Jährigen wäre eigentlich noch bis zum 30. Juni 2026 gültig. (dpa/mn)