Prügel-Fan in England Anhänger rastet bei Pokal-Pleite aus und attackiert Gegner beim Torjubel

Die Spieler von Nottingham Forest wehren sich gegen die Attacke am 6. Februar 2022.

Die Spieler von Nottingham Forest, hier Steve Cook (1. v. r.), Brennan Johnson (2. v. r.) verteidigen Keinan Davis (1. v. l.) gegen den Angriff eines „Fans“ am 6. Februar 2022.

Der Frust sitzt tief beim englischen Erstligisten Leicester City. Neben der 1:4 FA-Cup-Pleite bei Zweitligist Nottingham Forest sorgte ein „Fan“ für unschöne Bilder.

Einem „Fan“ von  Premier-League-Klub Leicester City gefiel der Auftritt seiner Foxes im FA Cup so gar nicht. Doch was nach dem 3:0 für Gegner Nottingham Forest durch Joe Worrall am Sonntag (6. Februar 2022) geschah, ist kaum zu glauben.

FA Cup: Flitzer geht auf Spieler los

Als sich vor ihm eine Jubeltraube bildet, klettert der Mann über die Barrikaden und stürmt auf den Rasen. Dort läuft er den jubelnden Spielern von Nottingham hinterher und holt zu Faustschlägen aus.

Alles zum Thema Ralf Rangnick
  • FC-Stars in Nations League Dudas Slowaken entgehen Blamage – Ljubicic sieht 1:1 gegen Frankreich
  • Chaos-Abend in Wien Stromausfall, Spiel-Verzögerung – und plötzlich mysteriöses Loch im Rasen
  • Nations League Kurioser Vorfall bei Österreich-Duell: Mega-Stromausfall im Stadion, auch DAZN streikt
  • FC-Profis unterwegs Lemperle löst EM-Ticket, Duda gewinnt – Rangnick verzichtet bei Debüt-Sieg auf Ljubicic
  • Ralf Rangnick Rolle rückwärts nach Österreich-Job: Abschied in England verkündet
  • FC-Profis im Sommer-Einsatz Rangnick holt Ljubicic: Länderspiel-Marathon für Köln-Trio
  • Sensation ist jetzt fix Rangnick wird Nationaltrainer Österreichs – Manchester-Job nebenbei?
  • „Könnte mir das gut vorstellen“ Neuer Nationaltrainer: Hat Österreich sogar zwei Ex-FC-Trainer auf der Liste?
  • „Zweitklassig“ Ralf Rangnick teilt in Manchester öffentlich gegen Spieler aus
  • Nach Aus in der Champions League Rangnick bei United in der Kritik: „Einen richtigen Trainer finden“

Nach ein paar Schlägen reagieren die Spieler jedoch entschlossen und wehren sich gegen den Angriff. Im Kollektiv ringen sie den Übeltäter zu Boden. Die heraneilenden Ordner und die Polizei erledigen den Rest.

FA Cup: Festnahme und Stadionverbot für Gewalt-Flitzer

„Wir haben einen Mann im Zusammenhang mit einem Vorfall festgenommen, der sich heute in der ersten Hälfte des Pokalspiels zwischen Nottingham Forest und Leicester City ereignet hat“, sagte Chief Inspector Neil Williams von der Nottinghamshire Police der englischen Zeitung „Sun“.

Dieser „Fan“ wurde nach seinem Angriff auf die Spieler von Nottingham Forest von der Polizei festgenommen.

Dieser Mann schlug am 6. Februar auf die jubelnden Spieler von Nottingham Forest ein.

Auch Leicester City gab eine Erklärung ab: „Der Verein ist entsetzt über ein solches Verhalten und entschuldigt sich bei Nottingham Forest und seinen Spielern, deren Sicherheit gefährdet war“. Darüber hinaus erhält der Fan ein lebenslanges Stadionverbot bei allen Leicester-Spielen.

Klopp mit Liverpool weiter, Rangnick mit ManU raus

Währenddessen zog der FC Liverpool unter der Leitung von Trainer Jürgen Klopp (54) souverän in die nächste Runde ein. Die Reds gewannen dank den Toren von Diogo Jota, Takumi Minamino und Harvey Elliott mit 3:1 gegen Zweitligisten Cardiff City.

Die Offensiv-Stars Mohamed Salah und Sadio Mané (29) waren noch nicht wieder dabei. Sie standen sich am Sonntag im Finale des Afrika-Cups gegenüber, das Mané mit dem Senegal gegen Ägypten im Elfmeterschießen gewann. Der FC Chelsea von Thomas Tuchel (48) erreichte bereits am Samstag (5. Februar 2022) die nächste Runde durch einen 2:1 Sieg gegen Drittligist Plymouth Argyle.

Für Ralf Rangnick (63) heißt es dagegen Abschied nehmen von möglichen Pokalträumen. Manchester United verlor bereits am Freitag (4. Februar 2022) im Elfmeterschießen gegen Zweitligist FC Middlesbrough.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.