Flick darf mitreden Klose eine Option al Kuntz-Nachfolger? Bierhoff: „Wirst es nicht gegen Hansi durchsetzen“

Stefan Kuntz und Oliver Bierhoff unterhalten sich

DFB-Direktor Oliver Bierhoff (r.) ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Stefan Kuntz (l.) als U21-Nationaltrainer. Das Bild zeigt die beiden bei der U21-Europameisterschaft am 23. Juni 2019.

Der Deutsche Fußball-Bund ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Stefan Kuntz als U21-Nationaltrainer. Ein prominenter Kandidat ist Miroslav Klose, wie DFB-Direktor Oliver Bierhoff verriet.

Rust. Stefan Kuntz (58) hatte zwar schon länger angekündigt, dass er sich nach Job-Alternativen umschauen würde, am Ende kam der Wechsel zum türkischen Verband aber doch relativ überraschend.

Wohl auch für den Deutschen Fußball-Bund (DFB). Denn der befindet sich nun auf der Suche nach einem Kuntz-Nachfolger als U21-Trainer. Und DFB-Direktor Oliver Bierhoff (53) drückt dabei aufs Tempo.

Oliver Bierhoff: „So viel Zeit haben wir nicht“

Denn schon bis zu den nächsten EM-Qualifikationsspielen der U21-Junioren am 7. und 12. Oktober gegen Israel und Ungarn soll schon ein neuer Trainer an der Seitenlinie stehen. „So viel Zeit haben wir nicht“, sagte Bierhoff am Rande des 25-Jahr-Treffens der deutschen Fußball-Europameister von 1996 am Montagabend (20. September) in Rust. Er denkt dabei „nicht an eine Interimslösung“.

Alles zum Thema Oliver Bierhoff
  • Ex-FC-Chef bekommt DFB-Rolle Alexander Wehrle schaut jetzt Teammanager Bierhoff auf die Finger
  • Flick zieht die Zügel an Vor Länderspiel-Doppelpack: Knallharte WM-Ansage an die Nationalspieler
  • Bayern München Neues Mittelfeld-Talent verpflichtet – bei Rekord-Youngster droht Ärger
  • Live im TV Max Kruse blamiert sich kurz vor Wechsel zu neuem Club
  • Echter Härtetest vor der WM Nächster-Kracher-Gegner für Nationalmannschaft steht fest
  • Klinsmann, Bierhoff & Co. Was machen unsere EM-Helden von 1996 heute?
  • „Können nicht zufrieden sein“ Bundestrainer Flick über Champions League, Katar und seine Pläne
  • „Habe Tendenz bei ihm gehört“ Hansi Flick verrät: Joshua Kimmich lässt sich nun impfen
  • Im Video Nationalspieler geben Gas: Da kommen sogar Flick und Müller ins Schleudern
  • Kommentar zum Bierhoff-Auftritt Debatte um Löw und Kimmich: DFB-Boss irritiert mit Enke-Vergleich

Außerdem soll der Bundestrainer Hansi Flick (56) ein Wort mitreden dürfen, wenn es um die Benennung des neuen Nachwuchstrainers geht. „Das ist schon eine absolute Notwendigkeit. Du wirst es nicht gegen Hansi durchsetzen, auf keinen Fall“, sagte Bierhoff weiter. Der Gedanke sei, „alles auf einen Tisch zu legen, natürlich auch externe Varianten mal anzuschauen“. Allerdings sollen auch interne Lösungen geprüft werden, gemeinsam mit Flick beginnt die Suche nun.

Denn die A-Nationalmannschaft und die U21 sollen wieder näher zusammenwachsen. „Wir wollen keine zwei Welten entwickeln lassen. Wir wollen eine Durchgängigkeit haben. Deswegen sitzt Hansi da mit am Tisch.“ Doch wer sind die möglichen Kandidaten auf eine Kuntz-Nachfolge?

Miroslav Klose gilt als Kandidat für Kuntz-Nachfolge

Als interne Lösungen wäre eine Beförderung von U20-Trainer Christian Wörns (49) oder U19-Trainer Hannes Wolf (40) denkbar. Allerdings könnte auch Miroslav Klose (43) seine Karriere als Cheftrainer beim DFB beginnen. Er war nach seinem Posten als U17-Trainer bei Bayern Co-Trainer von Hansi Flick beim Rekordmeister.

Miroslav Klose und Hansi Flick leiten ein Training des FC Bayern München

Miroslav Klose (l.) als Co-Trainer von Hansi Flick am 28. Juli 2020 am Trainingsgelände des FC Bayern München.

„Miro ist ein toller Junge, er hat es in der Jugend gut gemacht“, sagte Bierhoff. Allerdings: Klose deutete zuletzt an, dass er im täglichen Fußballgeschäft arbeiten will. „Wir waren auch mal Richtung Co-Trainer im Gespräch“, erzählte Bierhoff. Doch schon da habe Klose „eher klare Vorstellung Richtung Cheftrainer“ in der Bundesliga oder 2. Liga geäußert.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.