Energie-Hammer in Deutschland Habeck überrascht mit Wende und trifft Entscheidung

DFB-Auswahl in der Einzelkritik Vier Glanzlichter, drei fallen etwas ab – bittere Bilanz für ter Stegen

Kai Havertz feiert seinen Treffer mit Vorlagengeber Jonas Hofmann.

Zwei, die ihre Sache gut machten: Jonas Hofmann (l.) feiert mit Torschütze Kai Havertz am 14. November 2021.

Die Nationalmannschaft hat auch das letzte WM-Qualifikationsspiel in Armenien mit einem Sieg beendet. Die Einzelkritik und die Noten zum Spiel.

Eriwan. Siebtes Spiel, siebter Sieg. Die Nationalmannschaft hat das Länderspiel-Jahr am Sonntag (14. November 2021) mit einem 4:1-Sieg in Armenien abgeschlossen. Bundestrainer Hansi Flick (56) musste aufgrund der großen Personalnot improvisieren. So standen zum Beispiel erstmals in diesem Jahrtausend drei Gladbacher in der Startelf.

Die Einzelkritik und die Noten zum WM-Qualifikationsspiel gegen Armenien

Marc-André ter Stegen 3

Er bleibt ein Pechvogel im DFB-Trikot. Lange Zeit komplett arbeitslos. Dann muss er einen Elfmetertreffer kassieren. Wurde auch noch per Laserpointer geblendet. Alle vier Gegentreffer in der Quali kassierte er.

Alles zum Thema Kai Havertz

Thilo Kehrer 3

Nach Links- und Innenverteidiger durfte der PSG-Profi nun rechts in der Abwehrkette ran. Wackelte ein wenig, seine Seite war aber die klar aktivere.

Matthias Ginter 3

Begann mit einer feinen Offensiv-Aktion. Kurzer Schreckmoment, als er sich das Knie verdrehte. Luft nach oben beim Spielaufbau.

Jonathan Tah 3

Überraschend in der Startelf. Musste doch die eine oder andere brenzlige Situation bereinigen. Solide Leistung.

David Raum 4

Über seine linke Seite passierte viel zu wenig. Wenn er am Ball war, waren die Pässe zu unsauber.

Florian Neuhaus 4

Das war seine Chance zur Eigenwerbung. Da darf solch ein kapitaler Fehlpass wie in der 37. Minute nicht passieren. Holte einen Elfmeter raus, verursachte aber auch einen. Auch zu viele Ballverluste.

ab 73. Kevin Volland –

Beim zweiten Joker-Einsatz mit Schuss aus kurzer Distanz.

Ilkay Gündogan 2

Wurde wohl aufgrund seiner türkischen Wurzeln von den armenischen Fans ausgepfiffen. Wieder sicherer Elfmeterschütze. Das 3:0 schenkte ihm der armenische Torwart.

ab 60. Julian Brandt 3

Wollte noch etwas zeigen, bewegte sich ganz gut.

Ilkay Gündogan trifft per Strafstoß.

Ilkay Gündogan erzielte wie schon gegen Liechtenstein auch in Armenien am 14. November 2021 ein Tor vom Elfmeterpunkt.

Jonas Hofmann 2

Nachdem er zuletzt oft Rechtsverteidiger war, durfte der Gladbacher nun offensiver ran. Sein starker Lauf samt Vorlage brachte die Führung. Belohnte sich mit dem Tor zum 4:1.

ab 84. Ridle Baku –

Nur noch ein Kurzeinsatz.

Thomas Müller 2

„Die Binde steht dir gut“, twitterte Bastian Schweinsteiger. Und der Kapitän leitete auch gleich die Führung ein. Auch vor dem 3:0 mit der Vorlage.

ab 60. Lukas Nmecha 3

Dynamisch, aber nicht mit Durchschlagskraft.

Leroy Sané 4

Nach seinen Glanzleistungen zuletzt gelang ihm nicht ganz so viel. 

ab 60. Maximilian Arnold 4

Unglücklicher Start: Sah sofort Gelb nach Foulspiel.

Kai Havertz 2

Sein erster Versuch landete am Außenpfosten, der zweite Schuss war drin. Sehr engagiert und emsig, wenn auch manchmal etwas zu verspielt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.