Drama in Köln Läufer beim Halb-Marathon kollabiert und reanimiert

Trainerteam komplett Kronenberg wird DFB-Torwarttrainer – auch ein Standardexperte kommt

Freiburgs Torwarttrainer Andreas Kronenberg während eines Freundschaftsspiels des SC Freiburg gegen den SV Linx.

Andreas Kronenberg, hier im Juli 2019, wird neben seiner Tätigkeit beim SC Freiburg ab sofort als Torwarttrainer beim DFB fungieren.

Am Dienstag (10. August) wird der neue Bundestrainer Hansi Flick offiziell vorgestellt, einen Tag zuvor wurde nun das Trainerteam bereits komplettiert. Neben einem neuen Torwarttrainer wurde auch ein externer Standardexperte installiert.

Frankfurt am Main. Andreas Kronenberg wird wie erwartet neuer Torwarttrainer der Nationalmannschaft. Wie der DFB am Montag einen Tag vor der offiziellen Präsentation von Hansi Flick (56) als Bundestrainer in Frankfurt mitteilte, wird der 46 Jahre alte Schweizer bis zum Sommer kommenden Jahres vom SC Freiburg für die Länderspielzeiten für seine neue Aufgabe freigestellt.

Anschließend wechselt Kronenberg komplett zum DFB und soll seine Erfahrungen auch in der DFB-Akademie und im Juniorenbereich einbringen.

DFB: Mads Buttgereit stößt ebenfalls zu Hansi Flicks Trainerteam

In Mads Buttgereit (36) bekommt Flick zudem einen Spezialtrainer für Standardsituationen in seinen Betreuerstab. Der Däne arbeitete in dieser Funktion beim für technische Innovation bekannten dänischen Erstligisten FC Midtjylland und zuletzt für die dänische U18-Auswahl und soll als externer Experte fungieren.

Alles zum Thema Hansi Flick

Co-Trainer von Flick werden wie bereits verkündet Marcus Sorg - der langjährige Assistent von Joachim Löw - und Danny Röhl, den Flick vom FC Bayern München mitbringt.

DFB-Trainer Flick schwärmt von Kronenberg und Buttgereit

„Andreas Kronenberg ist ein absoluter Fachmann, durch dessen Schule in zehn Jahren beim SC Freiburg unter anderen ausgezeichnete Bundesligatorhüter wie Oliver Baumann, Roman Bürki, Rafal Gikiewicz, Alexander Schwolow, Mark Flekken und Florian Müller gegangen sind. Er wird über die Nationalmannschaft hinaus eine großartige Verstärkung für den gesamten DFB und seine Auswahlmannschaften sein“, sagte Flick über den Nachfolger von Andreas Köpke, der nach der EM nach 17 Jahren beim DFB aufgehört hatte.

Münchens ehemaliger Trainer Hansi Flick bedankt sich bei den Zuschauern während seiner Verabschiedung vor dem Spiel am 25. Mai 2021.

Der neue DFB-Trainer Hansi Flick, hier am 25. Mai, hat mit Andreas Kronenberg und dem externen Berater Mads Buttgereit sein Trainerteam komplettiert.

„Zusammen mit dem Standardexperten Mads Buttgereit, der unsere Mannschaft mit seinen speziellen Fähigkeiten weiter voranbringen wird, ist unser Team mit Blick auf die anstehenden großen Aufgaben und Ziele nun vollständig“, sagte Flick. Die ersten Länderspiele stehen für Flick und seinen Stab Anfang September in der WM-Qualifikation gegen Liechtenstein, Armenien und Island an. (dpa/nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.