Anfang-Chaos in Bremen Plötzlich Werder-Cheftrainer gegen Schalke: Wer ist Danijel Zenkovic?

Danijel Zenkovic gibt Anweisungen im Training.

Danijel Zenkovic, hier am 22. September 2021 beim Training, übernimmt Werder Bremen nach dem Chaos-Abgang von Markus Anfang interimsweise als Trainer.

Nach dem riesigen Wirbel rund um Ex-Coach Markus Anfang und Co-Trainer Florian Junge betreut Danijel Zenkovic den SV Werder Bremen am Samstagabend gegen den FC Schalke 04. Wir stellen den neuen Coach vor.

Bremen. Chaos-Tage bei Werder Bremen! Am Samstagvormittag (20. November 2021) gab’s die Hammer-Nachricht von der Weser: Coach Markus Anfang (47) nahm seinen Hut, auch Co-Trainer Florian Junge (35) ist weg. Grund sind Ermittlungen wegen angeblich gefälschter Impfpässe des Trainer-Duos.

Fast völlig in den Hintergrund geriet dabei das Sportliche: Am Samstagabend (20.30 Uhr, Sport1 & Sky) haben die Norddeutschen in der zweiten Liga mit dem Heimspiel gegen den FC Schalke 04 eine echte Mammutaufgabe vor der Brust. Dann an der Seitenlinie bei Werder: Danijel Zenkovic (34).

Danijel Zenkovic coacht Werder Bremen im Spiel gegen den FC Schalke 04

Für Zenkovic ist es der Sprung ins kalte Profi-Wasser: Zwar verfügt der Österreicher mit bosnischen Wurzeln über viel Erfahrung im Jugendbereich – eine Profi-Mannschaft trainierte er als Chefcoach allerdings noch nie.

Der Plötzlich-Abschied seines Ex-Chefs Anfang sorgt nun für das unverhoffte Debüt in der 2. Bundesliga – und dann gleich im Kracher-Duell gegen Mit-Absteiger Schalke. Als Achter (19 Punkte) ist Werder Bremen gegen den Siebten aus Gelsenkirchen (22) sogar fast schon zum Siegen verdammt, wollen die Norddeutschen den Anschluss an die Spitzenränge halten.

Nun muss es Zenkovic richten, zumindest vorübergehend. Wie Werder sich auf der Cheftrainer-Position künftig aufstellen wird, ist derzeit noch unklar.

Danijel Zenkovic steht mit Markus Anfang auf dem Trainingsplatz

Danijel Zenkovic (l.) am 20. Juni 2021 zusammen mit Bremens Ex-Coach Markus Anfang auf dem Trainingsplatz.

Danijel Zenkovic: Von Red Bull Salzburg über Ajax Amsterdam nach Bremen

Aber wer ist der neue Werder-Trainer überhaupt? Fakt ist: Obwohl er erst 34 Jahre alt ist, verfügt Zenkovic über viel Erfahrung im Umgang mit jungen Spielern. So arbeitete er sechs Jahre lang in der Nachwuchschmiede von Red Bull Salzburg sowie drei Jahre in der Jugend von Ajax Amsterdam – beides Klubs, die international für ihre hervorragende Ausbildung bekannt sind.

Später war Zenkovic als Spielanalyst, Co-Trainer und Sportkoordinator beim österreichischen Bundesligisten TSV Hartberg tätig, bevor ihn Ex-Werder-Trainer Florian Kohfeldt (39) dann im Sommer 2020 nach Bremen holte.

Nun wartet auf ihn das Kracher-Debüt gegen Schalke. Besonders brisant für den Coach: Das Letzte, was Werder in der aktuellen Situation gebrauchen kann, ist eine Heimniederlage gegen Schalke… (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.