Corona aktuell War es doch der 11.11.? Köln bei Inzidenz jetzt trauriger Spitzenreiter

Irrtümlich für tot erklärt Ex-Ajax-Spieler Hoefdraad nach Kopfschuss am Leben

Jergé Hoefdraad auf dem Platz

Jergé Hoefdraad am 2. Juli 2011 im Trikot des SC Telstar. Der Ex-Ajax-Spieler wurde irrtümlicherweise für tot erklärt.

Drama in den Niederlanden! Jergé Hoefdraad, ehemaliger Profi von Ajax Amsterdam, war von einer Kugel am Kopf getroffen worden. Der 35-Jährige wurde bereits für tot erklärt – doch er lebt!

Amsterdam. Jergé Hoefdraad (35) kämpft um sein Leben. Der Ex-Profi ist von einer Kugel am Kopf getroffen worden. Die Schießerei ereignete sich in der Nacht auf Sonntag (1. August 2021) in Amsterdam. Wie die niederländische Zeitung „De Telegraaf“ berichtet, wollte Hoefdraad einen Streit schlichten. Dem ehemaligen Fußball-Profi und Jugendspieler von Ajax Amsterdam wurde dabei in den Kopf geschossen.

Am Montag gab die Amsterdamer Polizei dann bekannt, dass Hoefdraad seinen schweren Verletzungen erlegen sei. Doch das stimmte nicht! Der Ex-Profi befindet sich laut „De Telegraaf“ zwar weiter in einem kritischen Zustand im Krankenhaus, ist aber am Leben. Die Polizei entschuldigte sich nun: „Das ist sehr ärgerlich. Wir haben es korrigiert und entschuldigen uns bei der Familie“, erklärte ein Sprecher am Dienstag.

Kopfschuss in Amsterdam: Ex-Ajax-Spieler Hoefdraad kämpft um sein Leben

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich das Drama im Südosten von Amsterdam, als bei einer Musik-Party zwei Parteien in Streit gerieten. Hoefdraad wollte offenbar schlichten – und wurde daraufhin von einer Kugel getroffen. Er wurde sofort in eine Klinik transportiert. Die Ärzte kämpfen dort nach wie vor um sein Leben.

Ein Tatverdächtiger soll von den Beamten bereits ausgemacht worden sein. Der Verdächtige sei aber noch nicht gefasst.

Hoefdraad war einst in den Niederlanden ein großes Talent. Er war in der Jugendabteilung von Ajax aktiv und spielte dort von der U17 bis zur U19. Als Profi schaffte er dann allerdings nicht den ganz großen Durchbruch, spielte in der zweiten niederländischen Liga bei RKC Waalwijk und SC Cambuur auf. 2019 beendete er seine Karriere bei Almere City. (ubo, kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.