Opfer noch jugendlich Düsseldorferin in Köln vergewaltigt – Polizei sucht nach diesem Mann 

Rückkehrer trifft erneut U21 feiert Kölner Derby-Sieg – Novum bei den FC-Frauen

Mark Zimmermann im Spiel gegen Rot-Weiß Oberhausen

Die U21 des 1. FC Köln ist unter Mark Zimermann (hier am 22. Januar 2022) nun seit zehn Spielen ungeschlagen.

Die U21 des 1. FC Köln hat in der Regionalliga West den zwölften Saisonsieg gefeiert. Die Elf von Mark Zimmermann siegte beim Bonner SC mit 3:1. Die FC-Frauen wollen Sonntag gegen Eintracht Frankfurt nachziehen.

Die U21 des 1. FC Köln setzt ihre beeindruckende Serie in der Regionalliga West fort. Die Mannschaft von Mark Zimmermann (47) siegte im kleinen Derby beim Bonner SC verdient mit 3:1 und blieb damit auch im zehnten Spiel in Folge ungeschlagen.

Die letzte Niederlage gab es Anfang November beim 0:3 gegen den Wuppertaler SV. Mit dem zwölften Saisonsieg setzen sich die Miniböcke weiter in der oberen Tabellenhälfte fest, während die „Rheinlöwen“ weiter ganz tief im Abstiegsschlamassel stecken.

Dabei sorgte die Zweivertretung des 1. FC Köln im Sportpark Pennenfeld in Bad Godesberg schnell für klare Verhältnisse. Gleich die erste Chance war drin: Nach flacher Hereingabe von Hendrik Mittelstädt (22) war Oliver Schmitt (21) zur Stelle. Der Rückkehrer aus Verl erzielte in seinem dritten Saison-Einsatz für den FC bereits seinen zweiten Treffer. Diese kurzfristige Rückholaktion nach dem langfristigen Ausfall von Top-Torjäger Florian Dietz (23, Schulter-OP) hat sich jetzt bereits ausgezahlt.

Alles zum Thema Bonner SC

Mittelstädt und Marvin Obuz (20), neben Jonas Urbig (18) der zweite Profi in der Kölner Startelf, hätten noch vor dem Seitenwechsel erhöhen können. Beide ließen aber gute Chancen liegen. Der BSC war mit dem 0:1 zur Pause somit gut bedient.

Hendrick Mittelstädt krönt seine starke Leistung in Bonn

Wer vorne nicht trifft, wird hinten bestraft. Denn die Gastgeber kamen mit der ersten Torchance zum Ausgleich. Justin Klein (26) erzielte nach einer Flanke das erste Bonner Tor in der Rückrunde. Doch die Freude währte nur kurz. Denn fast im Gegenzug war der beste Kölner an diesem Tag zur Stelle. Nach einem langen Ball von Mert Kuyucu (21) in die Spitze nahm sich Mittelstädt ein Herz, zog direkt aus der Luft ab und hämmerte den Ball zum 2:1 ins lange Eck. Ein wunderschöner Treffer!

Marvin Obuz verschoss später noch einen Elfer (73.), ehe Justin Petermann (23) in letzter Minute endgültig den Deckel draufmachte. So standen am Ende drei verdiente Punkte im Nachbarschaftsduell für den FC zu Buche.

FC-Frauen empfangen Frankfurt – Hennes IX. als Glücksbringer dabei

Nachdem die U21 den Anfang gemacht hat, wollen die Frauen am Sonntag (16 Uhr) im Spitzenspiel gegen Eintracht Frankfurt nachziehen. „Frankfurt hat ein Top-Team und wird alles daran setzen, gegen uns zu gewinnen. Die Eintracht hat Champions-League-Ambitionen, das merkt man auch bei den Transfers, die sie tätigen. Aber sie brauchen die Punkte gegen uns, um Platz drei nicht aus den Augen zu verlieren“, erwartet Trainer Sacha Glass (49) eine hochklassige Partie.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Dabei wird erstmals Hennes IX. als Glücksbringer für die Frauen an der Seitenlinie stehen. Mit der Hilfe des Geißbocks soll die nächste Überraschung gelingen, nachdem man vorige Woche bereits Champions-League-Kandidat Hoffenheim einen Punkt abtrotzen konnte.

Glass sagt gegenüber EXPRESS.de: „Uns ist klar, dass wir Außenseiter sind und es schwer wird, gegen die Eintracht zu punkten. Aber wir wollen gegen Frankfurt trotzdem unser Spiel auf den Rasen bringen. Wir haben seit November nicht verloren und vielleicht gelingt uns ja eine Überraschung wie bei der TSG.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.