FC-Pressekonferenz Baumgart vor Rückrunden-Auftakt gegen Schalke: „Wird Endspiel-Charakter haben“

FC-Trainer Steffen Baumgart auf der Pressekonferenz.

Steffen Baumgart während der Pressekonferenz am Freitag (27. Januar 2023) im Geißbockheim.

Der 1. FC Köln gastiert zum Rückrunden-Auftakt am 18. Spieltag der Bundesliga in der Veltins-Arena. Trainer Steffen Baumgart sprach vor der Partie über das Auswärtsspiel beim FC Schalke 04.

Nach dem Ausrufezeichen beim FC Bayern München müssen die Geißböcke zum Rückrunden-Auftakt am Sonntag (29. Januar 2023, 15.30 Uhr/DAZN und im Liveticker auf EXPRESS.de) beim Bundesliga-Schlusslicht FC Schalke 04 antreten.

Das Team von FC-Trainer Steffen Baumgart (51) will die erfolgreiche Englische Woche mit einem positiven Ergebnis abschließen und das Polster auf die Abstiegsränge mit einem Sieg weiter ausbauen. Bei der Pressekonferenz des 1. FC Köln am Freitag (27. Januar 2023, ab 13.30 Uhr) äußerte sich FC-Coach Baumgart zum Duell mit dem kriselnden Bundesliga-Schlusslicht.

Die Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Schalke 04 zum Nachlesen:

+++ Liveticker aktualisieren +++

Alles zum Thema Steffen Baumgart

Baumgart über einen möglichen Abgang von Duda: „Da gibt es momentan keinen neuen Stand und wir sollten die Tage abwarten.“

Baumgart über seine möglichen Wechsel gegen Schalke: „Es wird die eine oder andere personelle Veränderung geben. Es könnte gut sein, dass wir mit Ljubi beginnen. Da lassen wir uns aber noch zwei Tage Zeit. Es ist auch ganz klar mit ihm besprochen, dass es in diese Richtung geht. Man muss aber auch die Leistung der anderen Jungs in betracht ziehen. Es sind noch kleine Fragezeichen darüber, wer anfängt. Es wäre einer der möglichen Wechsel. Es wäre auch eine Möglichkeit, mit Tigges und Selke zu beginnen. Wenn ich jetzt noch weiterrede, mache ich doch die Aufstellung. Es wäre aber auch eine Möglichkeit, mit Tim Lemperle oder Sargis Adamyan zu beginnen. Nach dieser intensiven Woche könnte es aber auch sein, dass wir mit Frische agieren wollen.“

Baumgart über die Laufbereitschaft: „Man kann die Laufbereitschaft aufrechterhalten. Wir werden bis zum Ende versuchen diese Werte (Laufstärkste Mannschaft der Bundesliga) zu halten. Wir werden in diesen intensiven Bereichen, unabhängig vom Gegner, weiterspielen. Als ich hier angekommen bin, wurde mir gesagt, dass es zum Ende der Saison weniger wird, aber es ist nicht weniger geworden. Allen Experten, die dieser Meinung sind, wollen wir das Gegenteil beweisen. Es geht nicht um konkrete Zahlen, sondern einfach um eine hohe Intensität. Wir werden versuchen, diese Intensität bis zum letzten Spiel zu halten. Das wollen wir gegen Schalke auch. Wir wollen erfolgreich spielen. Das geht immer über Leistung und bei uns noch mehr über die Laufbereitschaft.“

Baumgart über einen möglichen Abgang von Ellyes Skhiri: „Mittlerweile finde ich es traurig für den Jungen. Er ist komplett fokussiert auf seinen Job beim 1. FC Köln. Leute müssen ihn immer wieder in den Fokus bringen. Es stört mich, dass immer wieder Gerüchte gestreut werden. Da wird gerne etwas geschrieben, was aus meiner Sicht nur dem Jungen schadet und mich ärgert. Es gibt keine Anfragen und keine Gespräche in diese Richtung  – zumindest in diesem Winter. Ich halte es für normal, dass sich Mannschaften mit ihm beschäftigen. Wer sich mit diesem Spieler nicht beschäftigt, ist selbst schuld. Wir werden zum Sommer hin eine Entscheidung sehen. Momentan ist es nur dummes Gequatsche und das geht mir irgendwann auf die Eier. Ich gucke jetzt nicht hinter den Busch und gucke, ob da jemand steht. Ich bin jetzt seit anderthalb Jahren hier und in jeder Vorbereitung kommen immer die gleichen Geschichten. Dass mir das irgendwann auf die Eier geht, kann man sich ja vorstellen. Wenn einer Skhiri haben will, macht man das in Ruhe und geht nicht über die Öffentlichkeit. Der Junge muss nicht ins Fenster gestellt werden und braucht für sich keine Werbung zu machen. Wenn er bei den Mannschaften in Europa noch nicht auf der Liste ist, dann kannst du die Scoutingabteilung wegschicken. Ich möchte ihn gerne hier behalten, auch wenn unsere Möglichkeiten vielleicht gering sind.“

Baumgart über die Mannschaft gegen Schalke: „Es wird die eine oder andere Veränderung in der Mannschaft geben. Ich werde nicht wieder die Aufstellung bekannt geben. Wir müssen auf Schalke unseren Fußball spielen und bei uns bleiben. Es wird über Laufbereitschaft und Intensität gehen.“

Baumgart über das starke Spiel gegen die Bayern: „Wir müssen immer das Ergebnis betrachten und dann auch die Leistung. Aus meiner Sicht hat beides gepasst. Ich höre oft, was die Bayern nicht konnten. Ich habe aber noch nie eine Mannschaft gesehen, die es geschafft hat, dass ich nur 22 Prozent Ballbesitz habe. Wir haben es gar nicht geschafft, uns herauszuspielen. Es war ein sehr gutes Spiel von uns und auch von Bayern. Wir haben aber sehr gut verteidigt und ein richtig gutes Spiel gemacht. Wir sind mit dem Punkt schon sehr zufrieden und müssen uns jetzt auf Schalke konzentrieren. Das wird eine andere Aufgabe.“

Baumgart über Schalke: „Wir sollten aufpassen. Das Spiel von Schalke gegen Frankfurt ist der Maßstab. Das Leipzig-Spiel von Schalke ist für uns nich der Maßstab, den sie spielen können. Schalke hat in der Vorbereitung gute Spiele gemacht, aber auch gegen Frankurt. Gegen Leipzig kann es passieren, dass du den Arsch vollkriegst. Bei neun Punkten nach 17 Spielen ist natürlich jedes Spiel ein Endspiel. Das werden wir auf Schalke auch erleben. Schalke wird aggressiv auftreten und mit voller Power darauf gehen wird, das Spiel zu gewinnen. Das wird einen Endspiel-Charakter haben.“

Baumgart über das Personal: „Timo Hübers ist wieder ins Training eingestiegen und wird im Kader stehen. Ob er spielen wird, halten wir uns noch offen. Das liegt auch daran, dass die anderen beiden es gut gemacht haben. Auch Jan Thielmann wird am Wochenende das erste Mal wieder im Kader stehen. Dafür werden Elias Bakatukanda und Justin Diehl wird wieder bei der U19 spielen, um Spielpraxis zu sammeln. Sie werden aber Teil der ersten Mannschaft bleiben.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.