„Ich kann es kaum erwarten“ Rejek fängt als dritter Geschäftsführer beim FC an – früher als gedacht

Markus Rejek, damals Geschäftsführer von Arminia Bielefeld, spricht während einer Medienrunde zu Journalisten im Jahr 2020.

Markus Rejek am 27. August 2020. Ab November 2022 arbeitet er beim 1. FC Köln als Geschäftsführer.

Der 1. FC Köln bekommt einen dritten Geschäftsführer. Schon bald wird Markus Rejek seinen Dienst am Geißbockheim antreten.

Jetzt ist klar, wann der neue Manager beim 1. FC Köln mit anpackt: Markus Rejek (54) wird als dritter Geschäftsführer am 1. November 2022 seinen Dienst am Geißbockheim antreten.

Rejek wird an der Seite von Christian Keller (43) und Philipp Türoff (46) arbeiten. Schon Ende Mai kündigte FC-Präsident Werner Wolf (66) an, dass Rejek von Arminia Bielefeld kommen wird.

Markus Rejek fängt am 1. November 2022 beim 1. FC Köln an

Wolf sagte damals: „Mit Markus Rejek holen wir einen bundesliga-erfahrenen Manager mit großer Expertise im Marketing & Vertrieb eines Fußballclubs in die Geschäftsführung. Wir sind sicher, dass er sich im Team mit Christian Keller und Philipp Türoff perfekt ergänzen wird.“

Alles zum Thema Geißbockheim

Jetzt machte der 1. FC Köln am Montag (19. September 2022) die Personalie offiziell, einen Tag vor der Mitgliederversammlung. Den Beitrag des FC auf Twitter sehen Sie hier:

Wolf sagt nun: „Wir hatten gehofft, dass Markus Rejek schon vor Dezember 2022 einsteigen kann – und das können wir nun bestätigen. Wir freuen uns, dass er schon am 1. November unsere Geschäftsführung komplettieren wird.“

Rejek freut sich auf seinen neuen Posten, nachdem er am vergangenen Wochenende bei Arminia Bielefeld offiziell verabschiedet wurde: „Ich kann es kaum erwarten. Ich bin schon in einige wichtige Fragen integriert worden und werde das in den kommenden Wochen sicher forcieren.“

Rejek sucht derzeit noch eine Wohnung oder ein Haus in Köln, dann greift er bald voll ins Geschehen beim FC ein: „Ab November werde ich dann in der täglichen Arbeit meinen Geschäftsbereich in allen Details übernehmen. Ich freue mich riesig auf die Zusammenarbeit mit dem Vorstand, meinen beiden Geschäftsführer-Kollegen und dem gesamten Team im Geißbockheim.“

Der Manager hat schon einige Stationen hinter sich. Vor seinem Job bei der Arminia war er beim Sportvermarkter Infront, zuvor arbeitete er als Marketingleiter bei Borussia Dortmund und er war Geschäftsführer bei TSV 1860 München. Seit Oktober 2017 arbeitete er als Geschäftsführer bei Arminia Bielefeld.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.