FC-Star feiert TV-Party Fans witzeln über Foto-Detail in Uths Wohnzimmer – Modeste gratuliert

Mark Uth feiert nach dem 3:2-Heimsieg gegen Mainz am 9. April 2022.

Mark Uth musste das Playoff-Rückspiel des 1. FC Köln vor dem Fernseher verfolgen, trotzdem hatte der Stürmer (hier am 9. April 2022) allen Grund zum Feiern.

Mark Uth konnte nach seiner Schambein-OP am Mittwoch (24. August 2022) nicht mit dem 1. FC Köln nach Ungarn reisen. Der Stürmer verfolgte den Playoff-Kracher stattdessen vor dem Fernseher.

Am Donnerstagabend (25. August 2022) haben wohl viele Fans des 1. FC Köln das Playoff-Spektakel gegen den Fehérvár FC (3:0) im Stream oder vor den TV-Bildschirmen verfolgt. 

Auch Kölns Spielmacher Mark Uth (30) war nach seiner Operation am Schambein zum Zuschauen verdammt. Der Porzer wird FC-Coach Steffen Baumgart (50) noch einige Wochen fehlen, doch das hielt ihn nicht davon ab, vor dem Fernseher ordentlich zu feiern. 

1. FC Köln: Detail im Wohnzimmer von Mark Uth sorgt für Lacher im Netz

Uth postete nämlich nach dem Spiel ein Jubel-Foto auf seinem Instagram-Kanal. Darauf zu sehen ist, wie der Stürmer in seinem Wohnzimmer die Interviews nach dem Spiel mit hochgestreckten Armen verfolgt. Dabei trägt er natürlich sein rotes Trikot mit der Nummer 13. 

Alles zum Thema Mark Uth

Der 30-Jährige schrieb dazu: „Europa, wir bringen Hunger mit. Das Ding gedreht! Starke Leistung Jungs!“ Denn für Uth bedeutet der Sieg, dass auch er in der Gruppenphase internationale Spiele absolvieren darf, nachdem er in den Playoffs verletzt passen musste. 

Einigen aufmerksamen FC-Fans ist jedoch ein Detail auf seinem Foto aufgefallen. In der unteren rechten Ecke sieht man eine Shisha hinter dem Sofa stehen. Das sorgte für Lacher in den Kommentarspalten.

Und offenbar hat nicht nur Mark Uth das Spiel live verfolgt, sondern auch einige seiner Ex-FC-Kollegen. Anthony Modeste (34, Borussia Dortmund) und Ismail Jakobs (23, AS Monaco) gratulierten dem FC nach dem Spiel.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Modeste teilte in seiner Instagram-Story den FC-Beitrag zum Einzug in die Gruppenphase und schrieb dazu: „Europapokal, Glückwunsch“. 

Iso Jakobs freute sich bei Instagram besonders für Jan Thielmann (20) und Kingsley Schindler (29), der mit dem Treffer zum 3:0 den Schlusspunkt der Partie gesetzt hatte. 

1. FC Köln: Timo Baumgartl kennt die Conference-League-Playoffs 

Ebenfalls unter den Gratulanten: Timo Baumgartl (26) von Union Berlin, der in der vergangenen Saison selbst mit den Eisernen in den Conference-League-Playoffs antreten musste und sich damals gegen Kuopion PS aus Finnland mit 4:0 durchsetze.

Unter dem Uth-Beitrag kommentierte der Berliner mit klatschenden Händen. Baumgartl freut sich also, dass international nun neben Union (in der Europa League) noch sieben weitere Vereine aus der Bundesliga vertreten sind.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.