Stimmen von der FC-Saisoneröffnung Uth: „Besser kann man sich nicht vorbereiten“

Die Saison 2022/23 steht in den Startlöchern. Der 1. FC Köln hat sich mit seinen Fans auf die neue Spielzeit eingeschworen. EXPRESS.de hat die Stimmen zur Saisoneröffnung gesammelt.

Am Samstag (23. Juli 2022) fand die Saisoneröffnung des 1. FC Köln auf den Wiesen vor dem Rhein-Energie-Stadion statt. Zehntausende Fans feierten und lauschten den Worten der Vereinsbosse, der Spieler und des Trainers Steffen Baumgart.

EXPRESS.de hat die Stimmen gesammelt – auf und hinter der Bühne.

FC-Trainer Steffen Baumgart: „Wir sind gut aufgestellt“

Chefcoach Steffen Baumgart (50) über die Erwartungshaltung für die anstehende Saison: „Jetzt sollten wir uns erst mal auf den DFB-Pokal konzentrieren, weil: Das wird wichtig und schwer genug. Und dann beginnen wir bei Schalke. Und dann gucken wir, was die Qualifikation für die Conference League wirklich bringt. Grundsätzlich sind die Jungs gut dabei, wir sind gut aufgestellt. Und es ist so, dass wir schon ein gutes Gefühl haben, um dann auch in die Wettbewerbe zu gehen.“

Alles zum Thema Mark Uth

FC-Spielmacher Mark Uth (30) über die Saisoneröffnung: „Es sind viele Leute gekommen. Das ist schön, gerade nach dieser zweijährigen Pause durch die Pandemie. Ich glaube, die Anhänger sind für uns sehr, sehr wichtig – auch im Stadion.“

Uth über die Vorbereitung und den Saisonstart: „Wir sind auf jeden Fall sehr glücklich, dass die Vorbereitung vorbei ist. Die war sehr hart, sehr anstrengend, sehr fordernd – auch vom Kopf her. Umso schöner ist es, dass es nächste Woche im Pokal losgeht. Ich bin bereit und glaube, die Jungs auch. Wir haben auch Freitag (5:0-Sieg gegen Nijmegen, Anm.d.Red.) wieder ein gutes Spiel gemacht, Tore erzielt und sie gut rausgespielt. Ich glaube, besser kann man sich auf die Saison nicht vorbereiten.“

Uth über die Qualität des Kaders: „Wir haben einige Spieler dazubekommen, die natürlich noch Zeit brauchen, aber die es bis jetzt sehr gut gemacht haben. Wir mussten uns ja in der Breite weiter aufstellen, weil wir hoffen, dass wir es in die Conference League schaffen.“

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

FC-Neuzugang Eric Martel: „Das spielt mir in die Karten“

Neuzugang Eric Martel (20) über die Saisoneröffnung: „Wahnsinn. Wenn man sieht, wie viele Fans da draußen stehen, bekommt man schon ein bisschen Gänsehaut. Wie viel Euphorie da drinsteckt, das ist schon hammergeil. Jeder freut sich, dass es nächste Woche losgeht. Mit den Fans im Rücken wird das eine richtig geile Saison.“

Martel über seinen Start in Köln: „Ich muss sagen, ich fühle mich seit Tag eins sehr gut aufgenommen, fühle mich hier sehr, sehr wohl und kann mich wirklich gar nicht beschweren.“

Martel über die Vorbereitung unter Baumgart: „Bei Leipzig hatten wir ein ähnliches System, also eine ähnliche Philosophie. Das spielt mir ein wenig in die Karten. Deswegen denke ich, dass das gut zu mir passt.“

Offensiv-Talent Jan Thielmann (20) über die neue Saison: „Ich erwarte wieder eine ähnlich positive Saison und will das eine oder andere Tor mehr machen.“

Rechtsverteidiger Benno Schmitz (27) über den Europapokal-Einzug: „Wir wollen die Playoffs überstehen, das sind Spiele zum Genießen.“

Präsident Werner Wolf: „Uns fehlt ein bisschen Geld in der Kasse“

Geschäftsführer Christian Keller (43) über seinen FC-Start und die Saisoneröffnung: „Die ersten vier Monate haben mir Spaß gemacht, ich bin auf viele offene Menschen getroffen. Das heute (die Saisoneröffnung, Anm. d. Red.) zu sehen, beeindruckt mich schon zutiefst – aber ich habe mit nichts anderem gerechnet. Lasst uns gemeinsam durch die Saison gehen.“

Präsident Werner Wolf (65) über die Saisoneröffnung: „Wir freuen uns, dass so viele Menschen da sind. Genau das hat uns die letzten Jahre gefehlt. Das ist der soziale Kit, der den Verein zusammenhält.“

Wolf über die finanzielle Situation: „Uns fehlt ein bisschen Geld in der Kasse. Die wirtschaftliche Stabilisierung ist unser Haupt-Thema, damit wir uns in zwei Jahren wieder frei bewegen können.“

Geschäftsführer Philipp Türoff (46) über die Finanzlage und seinen FC-Start: „Der Verein ist angeschlagen, aber super vital. Wir haben einen gemeinsamen Kurs. Wir schaffen das. Der Verein hat mich mit voller Wucht gepackt, die Begeisterung lässt mich jeden Tag mit Freude zur Arbeit gehen. Die Fans sind ein fundamentaler Bestandteil, um die Aufgaben zu packen.“

Vize-Präsident Carsten Wettich (42) über Kölns Ausschluss-Forderung der Belarus-Klubs: „Wir wollen unsere Werte auf den Platz tragen. Leider hat die UEFA bislang nur die russischen Klubs ausgeschlossen. Wir wollen ein Zeichen setzen. In den letzten Tagen sind bereits 400 Mitglieder-Mails eingegangen.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.