FC-Allzweckwaffe Ljubicic über Modeste-Aus & Tor-Start: „Das werdet ihr von mir nicht so oft sehen“

Dejan Ljubicic bejubelt seinen Treffer und zeigt mit beiden Fingern gen Himmel.

Dejan Ljubicic hatte einen erfolgreichen Saisonstart im Spiel des 1. FC Köln gegen den FC Schalke 04 am 7. August 2022, traf zum 3:1-Endstand.

Dejan Ljubicic traf zum 3:1-Endstand gegen den FC Schalke 04, sicherte dem 1. FC Köln damit den Auftaktsieg. Das sagt der Österreicher über seinen Tor-Start, den Wechsel von Anthony Modeste und RB Leipzig.

Zwei Pflichtspiele, zwei Treffer: Dejan Ljubicic (24) präsentiert sich zum Saisonstart in Tor-Laune!

Vor der Auswärtspartie bei RB Leipzig (Samstag, 13. August 2022, 15.30 Uhr) spricht der FC-Ösi unter anderem über seine Rolle als Steffen Baumgarts (50) Allzweckwaffe und den BVB-Wechsel von Anthony Modeste (34).

Dejan Ljubicic: Zehn Tore? „Vielleicht klappt es diese Saison“

Dejan Ljubicic über...

...seine Tore beim Pokal- und Ligastart: „Es läuft natürlich ganz gut, aber ich bin kein Spieler, der über zehn Tore macht. Vielleicht klappt es diese Saison, aber ich will mir da keinen Druck aufbauen. Ich will gute Spiele absolvieren, und dass wir die drei Punkte holen.“

Alles zum Thema Dejan Ljubicic

...sein Kopfball-Treffer zum 3:1 gegen Schalke: „Den Kopfball werdet ihr von mir nicht so oft sehen. Stürmer kann ich leider nicht. Aber ich spiele dafür auf anderen Positionen – wo mich der Trainer braucht, das habe ich schon öfter erwähnt. Ich werde alles für die Mannschaft und den Klub geben.“

...Kölns Leistung gegen Schalke: „Ich glaube, die ersten 15 Minuten war Schalke richtig gut drin. Dann haben wir es immer besser gemacht, waren am Ende richtig gut. Ich habe gestern meinem Bruder beim Spiel gegen Ludogorets zugeguckt, die haben sich in Überzahl richtig schwergetan.“ (Robert Ljubicic spielt bei Dinamo Zagreb, gewann mit seinem Team 4:2 in der Champions-League-Qualifikation gegen Ludogorets Razgrad)

...die Vorbereitung auf Schalke mit Modestes Kader-Aus: „Es war ein ganz komischer Tag irgendwie. Tony war in der Früh da und dann am Nachmittag nicht mehr. Trotzdem haben wir das gut gelöst und sind froh über die drei Punkte.“

...weitere Neuzugänge nach dem Modeste-Wechsel: „Ich finde, dass wir gut aufgestellt sind. Florian Dietz hat das super gemacht, nur das Tor hat gefehlt – das wünsche ich ihm jetzt gegen Leipzig.“

...die Tor-Verteilung ohne Modeste: „Tony war extrem wichtig für uns als Box-Spieler vorne drin, hat 20 Tore geschossen. Jetzt müssen die anderen halt treffen. Ich glaube, wir haben da genug Spieler, die das machen können.“

...seine Rolle als Baumgarts Mittelfeld-Allzweckwaffe: „Die Zehn ist eine Option, aber Mark Uth hat das zuvor super gemacht. Letzte Saison hat er schon richtig stark gespielt. Schauen wir mal, was auf uns zukommt. Ich fühle mich auch rechts wohl.“

...den nächsten Gegner RB Leipzig und Bundesliga-Rückkehrer Timo Werner: „Wie schon letzte Saison gegen Bayern München haben wir im zweiten Spiel auswärts eine Top-Mannschaft. Aber wir werden alles geben, werden Leipzig genau analysieren. Einen besonderen Stürmer haben sie dazubekommen – aber das ist egal, wir werden voll dagegenhalten.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.