Ungemütlicher FC-Empfang Wieder Schmähgesänge bei Schmadtkes Rückkehr

A23Q4178v

Jörg Schmadtke sitzt vor Spielbeginn auf Auswechselbank.

Köln – Jörg Schmadtkes (55) Rückkehr ins Rhein-Energie-Stadion war mit Spannung erwartet worden – und es kam, wie es kommen musste.

Samstagnachmittag war der Wolfsburg-Boss erstmals nach seinem FC-Aus im Oktober 2017 als Gegner in Müngersdorf zu Gast. Der gebürtige Düsseldorfer erlebte den erwartet ungemütlichen Empfang. Nicht nur wegen der 1:3-Pleite seines VfL.

Schmähgesänge schon beim Hinspiel VfL Wolfsburg – 1. FC Köln

Bereits vor Anpfiff waren im Stadion-Umlauf wieder die bekannten Schmähgesänge zu hören: „Schmadtke, du Betrüger, (…), nimmst dir drei Millionen und haust ab.“

Mit diesen hatten Teile der FC-Fans schon beim Hinspiel in Wolfsburg für einen Skandal gesorgt. Vor allem, weil die Anhänger mit einer hier nicht genannten, schlüpfrigen Textzeile die Gerüchte um Schmadtke und Peter Stögers (53) Lebensgefährtin Ulrike Kriegler (45) noch mal befeuerten.

Hier lesen Sie mehr: Lukas Podolski wollte zurück 1. FC Köln und wäre bereit gewesen, sein Gehalt zu spenden

Jörg Schmadtke: „...wie sich das gehört“

In der Anfangsphase und auch im Laufe der Partie skandierte dann ein Großteil der Südkurve die Schmähgesänge. Schmadtke verfolgte die Partie von der Tribüne aus. Anders als zu Kölner Zeiten sitzt der Funktionär während Spielen nicht mehr auf der Bank.

Später sagte er: „Ich will die Gesänge nicht bewerten, wenn es nach mir geht, braucht man das mit keiner Silbe zu erwähnen. Die FC-Verantwortlichen haben mich sehr freundlich empfangen, wie sich das gehört.“

Alles zum Thema Jörg Schmadtke
  • Nach Hütter & Weinzierl Trainerbeben: Nächster Bundesliga-Coach entlassen – ein weiterer wackelt gewaltig
  • „Wir in Europa, du vorm TV...“ Plakat-Spott für Ex-FC-Boss Schmadtke
  • FC-Fans mit Choreo-Hattrick Viel Promi-Unterstützung – Schmähgesänge für Schmadtke
  • FC-Pressekonferenz Baumgart vor Mega-Chance gegen Wolfsburg: „Hätte niemand so erahnen können“
  • Kampf um die Geldtöpfe So viele Millionen winken dem FC in Europa
  • „Die Leistungen sind zu schwach“ Vor Köln-Rückkehr: VW-Boss macht Wolfsburgs Schmadtke Feuer
  • FC fehlt nur noch ein Punkt Gegen Ex-Bosse in die Europa League – Gladbach-Hilfe für Königsklasse
  • „Schlimmsten Monate der Karriere“ Ex-Profi rechnet nach Türkei-Flucht mit dem VfL Wolfsburg ab
  • Ex-FC-Manager macht Schluss Wolfsburg: Ab 2023 macht Jörg Schmadtke ruhig, ganz ruhig
  • Kult-Barbier kehrt zurück Wer beim „Bestn“ zu spät kommt, der hilft Kölner Inklusions-Kickern

Im Vorfeld der Partie hatte Schmadtke in der „Kölnischen Rundschau“ fast schon gleichgültig erklärt: „Ich mache mir über andere Dinge mehr Gedanken als darüber, wie es sein könnte, wenn ich am Samstag in Köln ins Stadion komme.“ Dennoch war ihm wohl klar, dass ihn ein Spießrutenlauf erwarten würde...

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.