Rückruf von Nudel-Produkt Achtung, völlig anderes Produkt in den Dosen – es besteht für viele Gefahr

Bundesliga-Auftakt Schalke-Start in Gefahr? FC-Training ohne Stamm-Quartett

Steffen Baumgart spricht im Training des 1. FC Köln an einer Taktik-Tafel mit seiner Mannschaft

Steffen Baumgart musste beim FC-Training am Dienstag (2. August 2022) ohne ein Stamm-Quartett auskommen. Das Foto zeigt den FC-Coach in der Einheit vom 29. Juli.

Ohne ein Stamm-Quartett hat der 1. FC Köln die Trainingswoche vor dem Bundesliga-Auftakt gegen Schalke 04 aufgenommen. Vorne und hinten drückt wegen Pokal-Nachwehen aktuell der Schuh.

Der 1. FC Köln hat die Vorbereitung auf den Bundesliga-Start gegen Schalke 04 am Sonntag (7. August 2022, 17.30 Uhr, DAZN und im Liveticker auf EXPRESS.de) aufgenommen.

Dabei muss Trainer Steffen Baumgart auf ein Quartett verzichten. Mit Mark Uth (30), Timo Hübers (26), Benno Schmitz (27) und Anthony Modeste (34) blieben gleich vier Stammspieler in der Kabine. Droht ein Ausfall am ersten Spieltag? Baumgart beruhigt nach der schweißtreibenden Einheit: „Ich hoffe, dass sie morgen wieder auf dem Trainingsplatz sind. Spätestens übermorgen. Das ist die Hoffnung.“

1. FC Köln: Vier Profis kämpfen mit Pokal-Nachwehen

Vor dem Abschluss der Einheit verschwanden mit Sebastian Andersson (31), Florian Dietz (23), Bright Arrey-Mbi (19), Steffen Tigges (24) und Joshua Schwirten (20) außerdem fünf Profis in die Kabine, für die beim finalen Trainingsspiel kein Platz mehr war.

Alles zum Thema Mark Uth

Modeste, Uth, Hübers und Schmitz haben dagegen noch Nachwehen vom bitteren Pokal-Ausscheiden beim Zweitligisten Jahn Regensburg, konnten am Dienstag (2. August) allesamt nur individuell trainieren. Uth plagt sich mit Adduktoren-Problemen herum, weswegen er schon nicht zum Elfmeterschießen antreten konnte.

Der Porzer sagte nach dem Schlusspfiff: „In den letzten 15 Minuten konnte ich kaum laufen, sonst hätte ich natürlich geschossen. Ich hoffe, dass wir das schnell in den Griff kriegen.“

Modeste trug ebenfalls eine Blessur aus Regensburg davon, musste sogar gestützt vom Platz begleitet werden. „Tony hat den Ball unten gesichert und von hinten ein Knie in den Beckenkamm bekommen“, sagte Baumgart.

1. FC Köln: Timo Hübers nach Zusammenprall angeschlagen

Abwehrchef Hübers krachte beim bitteren Erstrunden-Aus mit Keeper Timo Horn (29) zusammen und wurde anschließend behandelt.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Der Verteidiger konnte den Pokal-Krimi in Regensburg zwar über die vollen 120 Minuten zu Ende spielen, muss nun jedoch eine Zwangspause einlegen. Steffen Baumgart hatte bereits erklärt, dass Hübers „jetzt erstmal raus sei“.

Schmitz dagegen wurde im Pokal ohne ersichtlichen Grund ausgewechselt, konnte aber ebenfalls nicht an der ersten Einheit der Woche teilnehmen. „Bei Benno und Mark hat es etwas mit Belastung zu tun. Ich erwarte sie morgen zurück“, so der FC-Coach.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.