NRW-Sturmticker Zug mit Ast kollidiert – Fernverkehr Köln-Koblenz beeinträchtigt

FC-Vorbereitung auf Frankfurt „Es war nicht fair“ – Rückkehrer bekommt neue Chance

Niklas Hauptmann und Jan Thielmann joggen auf dem Platz

Niklas Hauptmann (l.) hier am 10. September 2021 im individuelle Training mit Jan Thielmann, konnte am Dienstag erstmals nach seiner Krankheit mit der Mannschaft trainieren.

Der 1. FC Köln hat am Dienstag die Vorbereitung auf die Partie gegen Eintracht Frankfurt gestartet. Dabei konnte Trainer Steffen Baumgart einen Rückkehrer auf dem Trainingsplatz begrüßen.

Köln. Bei schönsten Spätsommer-Wetter begann am Dienstag (21. September) die Vorbereitung des 1. FC Köln auf Eintracht Frankfurt. Nach RB Leipzig wartet auf die Elf von Trainer Steffen Baumgart (49) am Samstag (15.30 Uhr, Liveticker auf EXPRESS.de) der nächste taumelnde Euro-Klub.

Die Hessen sind unter Neu-Trainer Oliver Glasner (47) noch sieglos, spielten zuletzt viermal in Serie nur Unentschieden.

Niklas Hauptmann nach monatelanger Krankheit wieder im Mannschaftstraining

Baumgart konnte derweil am Dienstag personell aus dem Vollen schöpfen. 24 Feldspieler plus drei Torhüter tummelten sich auf Platz eins am Geißbockheim.

Darunter war auch einer, der lange aussetzen musste: Niklas Hauptmann (25) trainierte erstmals seit seiner Erkrankung, die ihn monatelang außer Gefecht setzte, wieder mit der Mannschaft. Der Sohn von FC-Legende Ralf Hauptmann stand 45 Minuten auf dem Feld, ehe für ihn die Einheit vorzeitig zu Ende war.

Vor dem Trainingslager war der Mittelfeldspieler, der nie richtig in Köln angekommen ist, von FC-Trainer Baumgart aussortiert worden. Hauptmann sollte im Anschluss eigentlich zur U21 versetzt werden.

Niklas Hauptmann soll sich wieder rankämpfen

Doch nach nur einer Trainingseinheit war für ihn aufgrund der schweren Erkrankung dann vorerst Schluss. „Er hat eine Diagnose bekommen, die man nicht jeden Tag bekommt“, sagte Baumgart damals.

Nun kämpft sich Hauptmann Stück für Stück zurück und hofft im Vollbesitz seiner Kräfte dann auf eine neue (faire) Chance beim FC. „Bei Haupe haben wir die Regelung getroffen, dass die sportliche Einschätzung, die Steffen Baumgart in der Vorbereitung getroffen hat, aufgrund der Erkrankung nicht fair war“.

Lizenzspieler-Leiter Thomas Kessler (35): „Wir haben ihm klar das Signal gegeben, dass er wieder Teil der Lizenzspieler-Mannschaft ist. Er soll jetzt fit werden und sich langsam wieder an die Mannschaft heranarbeiten.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.