FC-Personal fürs Derby Köln bangt weiter um Youngster – wieder Sorgen um Uth?

Neuer Inhalt (2)

Für Mark Uth war das Mannschaftstraining am Montag schnell beendet.

Köln – Muss der FC auch im Derby bei Bayer Leverkusen (Mittwoch, 20.30 Uhr, Sky) auf seine drei Youngster verzichten?

Während der Ausfall von Linksaußen Ismail Jakobs (20, muskuläre Probleme) bereits klar ist, hatte Trainer Markus Gisdol (50) gehofft, zumindest Noah Katterbach (19, Schlag auf den Knöchel) und Jan Thielmann (18, Adduktorenschmerzen) am Montagnachmittag wieder auf dem Trainingsplatz begrüßen zu können – doch daraus wurde nichts!

Noah Katterbach und Jan Thielmann fehlen weiterhin

Katterbach machte sich kurz vor dem Start der Einheit auf den Weg zum Parkplatz, fuhr davon. Und auch Thielmann fehlte, als Gisdol seine Mannschaft im Franz-Kremer-Stadion auf Top-Team Leverkusen vorbereitete.

Alles zum Thema Markus Gisdol
  • Vertrag beim 1. FC Köln aufgelöst Personal-Überraschung: Ex-Co-Trainer heuert bei Zweitligisten an
  • Süße Szene & neue Gerüchte Modeste-Sohn beim Tony-Training – Interesse aus der Türkei?
  • „Könnte mir das gut vorstellen“ Neuer Nationaltrainer: Hat Österreich sogar zwei Ex-FC-Trainer auf der Liste?
  • FC der größte Gewinner Köln dominiert im Tabellen-Vergleich vor dem Saisonfinale
  • „Hässlich“ und „schwach“ Spieler tritt gegen Ex-FC-Coach Gisdol nach
  • „Man kann Markus nur gratulieren“ Wegen Putins Krieg: Gisdol tritt als Moskau-Trainer zurück – FC reagiert
  • Statt Leihe komplett weg FC löst Vertrag mit Abwehr-Talent Cestic sofort auf
  • Tops und Flops des FC-Jahres Kölsche Coups, Trennungen und Emotionen – der XXL-Rückblick
  • Das FC-Jahr in Zahlen Alle Torschützen und Dauerbrenner – so weit lief Skhiri
  • Christian Streich feiert Zehnjähriges in Freiburg Hätten Sie's gewusst? Diese Trainer coachten derweil den FC
Neuer Inhalt (2)

Noah Katterbach ging zum Auto statt zum Training.

Dabei hatte Kölns Chefcoach kurz zuvor auf der Pressekonferenz noch erklärt: „Ich hoffe, dass wir positive Meldungen hinbekommen für Mittwoch. Jan und Noah, die gegen Union Berlin kurzfristig ausgefallen waren, möchte ich heute zurück auf dem Trainingsplatz sehen. Ich bin gespannt, wie sie die Belastung wegstecken. Mit den beiden hätten wir schon wieder mehr Möglichkeiten.“

Dem Youngster-Duo bleibt nun noch das Abschlusstraining am Dienstag! 

Ismail Jakobs gegen Bayer Leverkusen nicht dabei

Jakobs soll frühestens beim Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (Samstag, 15.30 Uhr, Sky) wieder eine Option sein. Gisdol: „Bis Mittwoch ist die Zeit zu kurz, wir planen noch nicht mit Iso.“ 

Der straffe Liga-Zeitplan nach der Corona-Pause zehrt immer mehr an den Kräften – mit der jetzt anstehenden zweiten Englischen Woche als Belastungs-Höhepunkt. Auch in Sachen Fitness muss Gisdol genau hinschauen, wer bereit für das Derby ist.

Frühes Trainingsende für Mark Uth

Für Mark Uth (28) war das Training am Montag bereits nach rund 20 Minuten beendet, er ging mit Athletik-Coach Max Weuthen (31) früh zurück in die Kabine. Vor seinen beiden Startelf-Einsätzen in Augsburg und gegen Union hatte er das Heimspiel gegen Leipzig wegen muskulärer Probleme verpasst und wirkte zuletzt, als wäre er nicht bei 100 Prozent.

Neuer Inhalt (2)

Rafael Czichos stand nach 100-tägiger Pause zuletzt dreimal in Folge in der Startelf.

Kurz nach Uth folgten Abwehrboss Rafael Czichos (30), Torhüter Timo Horn (27) und noch weitere Stammkräfte. Der FC verwies lediglich darauf, dass einige Spieler in der Englischen Woche mit einem individuellen Programm unterwegs seien.

Neuer Inhalt (2)

Timo Horn auf dem Rückweg vom Franz-Kremer-Stadion

Hier lesen Sie mehr: Markus Gisdol und Horst Heldt fordern deutliche Leistungssteigerung gegen Bayer Leverkusen

Gegner Leverkusen bleibt aufgrund des Sonntagspiels auf Schalke (1:1) sogar noch ein Tag weniger für die Vorbereitung auf das rheinische Duell.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.