„Bin in einem Flow“ FC-Youngster Thielmann dreht im Euro-Endspurt auf

Jan Thielmann trifft gegen den FC Augsburg.

Jan Thielmann erzielte beim 4:1-Sieg des 1. FC Köln gegen den FC Augsburg (30. April 2022) seinen dritten Saisontreffer.

Jan Thielmann gehörte beim 4:1-Sieg gegen den FC Augsburg mit einem Tor und einer Vorlage zu den Besten des 1. FC Köln. Der Youngster ist bereit für den Euro-Endspurt.

Er hat die Chance von Steffen Baumgart (50) bekommen und sie vollends genutzt. Jan Thielmann (19) stand beim 4:1-Sieg in Augsburg erstmals seit über zwei Monaten (zuletzt am 26. Februar gegen Greuther Fürth) wieder in der Startelf des 1. FC Köln.

Der Youngster rechtfertigte das Trainer-Vertrauen mit einer bärenstarken Leistung. Thielmann erzielte das 1:0 kaltschnäuzig und bereitete Mark Uths (30) 2:0 per Kopf gegen den zwölf Zentimeter größeren Reece Oxford (23) vor.

„Er hat komplett das umgesetzt, was wir uns vorgestellt haben und konnte sich belohnen – wie die anderen auch. Ich bin zufrieden“, lobt Steffen Baumgart den schnellen Angreifer.

Alles zum Thema Jan Thielmann
  • Interessiert nicht nur FC-Fans So werden die deutschen Europa-Tickets vergeben – reicht sogar Platz sieben?
  • 1. FC Köln in der Einzelkritik Zwei Dreien und fünf Fünfen bei Pleite in Leipzig
  • Kommentar Diese Aktion steht stellvertretend für Baumgarts FC – Köln jagt Stöger-Rekord
  • „Bin sehr zufrieden beim FC“ Grätscher Thielmann spricht über seine Situation unter Baumgart
  • Big Points beim Verfolger FC-Eigengewächs schießt deutsche U21 Richtung EM
  • Wieder keine Punkte an der Alten Försterei Hector-Bock: Köln schenkt Union den Sieg
  • „Bei einigen nicht zufrieden mit der Ausbeute“ Baumgart nimmt FC-Sturm in die Pflicht – Hoffnung bei Modeste
  • Sechs FC-Ausfälle gegen Mainz Baumgart lüftet Aufstellungs-Geheimnis für Verfolger-Duell
  • FC startet in Derby-Woche Leistungsträger zurück – Duo bricht Training ab
  • FC-Kader für das Derby Baumgart nimmt drei Änderungen für das Gladbach-Spiel vor

Jan Thielmann: „Meine zwei Ballkontakte waren ganz gut“

Nachdem Thielmann bereits vergangene Woche den Deckel gegen Arminia Bielefeld drauf gemacht hatte (3:1), erzielte er Samstag (30. April 2022) sein zweites Tor in Folge. Pünktlich zum Euro-Endspurt dreht der Stürmer so richtig auf.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

„Ich bin wie die Mannschaft gerade in einem Flow und es freut mich natürlich, dass ich wieder ein Tor habe schießen können“, sagt der U21-Nationalspieler überglücklich: „Meine zwei Ballkontakte, die ich gebraucht habe, waren ganz gut. Wir spielen einen offensiven Fußball, unser Trainer hat schon immer gesagt, wenn wir eins gemacht haben, gehen wir aufs Zweite, aufs Dritte und womöglich auch aufs Vierte. Das hat sich ausgezahlt. Ich bin einfach froh, dass wir drei Punkte mitnehmen konnten.“

Da Sturm-Konkurrent Sebastian Andersson (30) nach seinen Corona-Folgen das Saison-Aus droht, darf sich Thielmann auch in den verbleibenden zwei Spielen berechtigte Hoffnungen auf die Startelf machen. Mit seinem starken Auftritt in Augsburg hat er dafür die passende Visitenkarte abgegeben.

Als Rechtsaußen vom U17-Meister zum Profi gereift, spielte das Eigengewächs schon in der Vorbereitung oft als zweite Spitze neben Anthony Modeste (34) – jetzt hilft er auf dieser Position mit, den Traum von Europa zu realisieren.

Thielmann: „Die Euphorie ist ganz groß in Köln. Wir wollen jede Woche drei Punkte. Das gelingt uns momentan ganz gut, deswegen sage ich: Wieso sollten wir nächste Woche nicht auch drei Punkte holen?“ Dann darf gegen den VfL Wolfsburg mindestens der Einzug in die Conference League gefeiert werden.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.