DFB-Premiere geplatzt Nach erster Nominierung: FC-Youngster muss für U21-Länderspiele absagen  

Steffen Baumgart scherzt mit Jan Thielmann beim Training des 1. FC Köln.

Steffen Baumgart (hier beim Training am 15. September 2021) hält beim 1. FC Köln große Stücke auf Jan Thielmann. 

Jan Thielmann vom 1. FC Köln wurde vom neuen Nationaltrainer Antonio Di Salvo erstmals für die EM-Qualifikationsspiele der deutschen U21-Nationalmannschaft nominiert. Doch aus der Premiere wird nichts.

Köln. Ist das bitter! Jan Thielmann (19), der Youngster des 1. FC Köln, wurde eigentlich vom neuen Auswahltrainer Antonio Di Salvo (42/u.a. Hansa Rostock und 1860 München) erstmals für die deutsche U21-Nationalmannschaft berufen.

Sein DFB-Debüt wird das Kölner Eigengewächs allerdings verschieben müssen. Thielmann musste seine Teilnahme an den beiden EM-Qualifikationsspielen in Paderborn gegen Israel am 7. Oktober (18.15 Uhr, live auf ProSieben MAXX) und in Szeged gegen Ungarn am 12. Oktober (17.30 Uhr, live auf ProSieben MAXX) krankheitsbedingt absagen.

Jan Thielmann verpasst sein Debüt bei der deutschen U21

Das gab der 1. FC Köln am Donnerstag bekannt. Zuvor hatte Trainer Steffen Baumgart (49) bereits verraten, dass Thielmann für die Partie gegen Greuther Fürth (Freitag, 1. Oktober, 20.30 Uhr, DAZN und im Liveticker auf EXPRESS.de) ausfallen wird.

„Jan hat einen Magen-Darm-Infekt. Er wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit die nächsten zwei Tage nicht schaffen. Das heißt, den Ausfall werden wir haben“, sagte Baumgart.

Ohne Thielmann stehen mit Vincent Müller (PSV Eindhoven), Luca Netz (Borussia Mönchengladbach), Malik Tillman (FC Bayern München) und Kevin Schade (SC Freiburg) dennoch vier Neulinge vor ihrem DFB-Debüt.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

„Wir sind im September mit zwei Siegen gut in die Qualifikation gestartet. Nicht nur auf dem Platz, sondern auch daneben hat sich die Mannschaft schnell zusammengefunden. Ich bin mir sicher, dass sich auch die neuen Jungs schnell integrieren werden. Unser Ziel ist es, den erfolgreichen Weg fortzusetzen und die Spieler sowohl einzeln als auch als Mannschaft weiterzuentwickeln", sagt Di Salvo, Nachfolger von Stefan Kuntz (58/ inzwischen türkischer Nationaltrainer).

Während Thielmann passen muss, steht sein Kölner Kollege Noah Katterbach (20) im Aufgebot. Der Linksverteidiger muss sich derzeit bei der U21 für eine Nominierung in den FC-Profi-Kader empfehlen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.