+++ EILMELDUNG +++ Todes-Drama in Köln Motorradfahrer (†60) tot nach Lkw-Unfall – neue Details bekannt

+++ EILMELDUNG +++ Todes-Drama in Köln Motorradfahrer (†60) tot nach Lkw-Unfall – neue Details bekannt

Pokal-Auftakt in JenaErster Baumgart-Kader mit Überraschung: Diese FC-Profis bleiben zu Hause

Steffen Baumgart steigt in den Bus des 1. FC Köln.

Die erste Pflichtspiel-Reise: Steffen Baumgart am Samstagnachmittag (7. August) auf dem Weg zum Mannschaftsbus

Die neue Saison steht in den Startlöchern, am Sonntag ist der 1. FC Köln im DFB-Pokal bei Carl Zeiss Jena zu Gast. Steffen Baumgarts erster Kader steht. Ohne Noah Katterbach.

von Martin Zenge (mze)

Köln. Es wird ernst für Steffen Baumgart (49) und den 1. FC Köln!

Samstagnachmittag brach der neue FC-Coach mit seiner Mannschaft zum ersten Pflichtspiel der Saison auf, will im DFB-Pokal bei Carl Zeiss Jena (Sonntag, 8. August, 15.30 Uhr) zeigen, „wer der Chef im Ring ist“. Nach dem Abschlusstraining am Geißbockheim reiste der Bundesligist per Charter-Flieger nach Thüringen.

Noah Katterbach nicht im Kader des 1. FC Köln

Vor seiner FC-Premiere musste Baumgart natürlich auch seinen ersten Spieltagskader bestimmen – und verzichtete im 20er-Aufgebot auf Noah Katterbach (20)! Der Linksverteidiger steckt weiterhin im Leistungsloch. Auch Sava Cestic (20), der nach seiner Oberschenkel-Verletzung erst in dieser Woche ins Training zurückgekehrt war, blieb zu Hause.

Alles zum Thema DFB-Pokal

1
/
4

„Ich glaube nicht, dass es zu großen Überraschungen für den einen oder anderen Spieler kommen wird. Wir haben einen breit aufgestellten Kader und jeder wird über die Saison hinweg seine Chance bekommen. Das wissen die Jungs und das nehmen sie auch so an“, hatte Baumgart vorab angekündigt.

Katterbachs Kader-Aus kam angesichts der dünnen Personal-Decke links hinten allerdings schon überraschend. Als der Team-Bus zur Abfahrt an den Flughafen bereitstand, trottete das Eigengewächs vorbei und stieg in sein Auto. Baumgart hatte während des Abschlusstrainings das Gespräch mit Katterbach gesucht, um ihm die Entscheidung zu erklären. Eine herbe Enttäuschung für den 20-Jährigen!

Verzichten muss der FC aktuell noch auf Kingsley Schindler (28, Trainingsblessur) und Jannes Horn (24, Reha nach Hüft-OP). „King haben wir sicherheitshalber rausgenommen. Er wird voraussichtlich nächste Woche wieder einsteigen“, sagt Baumgart.

Steffen Baumgart „mit dem Gesamtpaket zufrieden“

Die fünf Vorbereitungswochen stimmen den Köln-Coach durchweg optimistisch: „Die Jungs gehen gutes Tempo, ich bin mit allem sehr zufrieden – wie sie arbeiten und mit dem Gesamtpaket. Jetzt geht’s darum, die Jungs loszulassen und das, was wir uns erarbeitet haben, auch auf dem Platz zu zeigen und erfolgreich zu sein.“

Baumgart ist heiß auf sein FC-Debüt bei Viertligist Jena, will im Pokal hoch hinaus: „Dass ich mir die höchstmöglichen Ziele setze, davon kann jeder ausgehen. Und deshalb will ich nach Berlin. Wenn ich mir nicht das Ziel setze, dann brauche ich gar nicht erst loszufahren.“

Der Großteil seiner ersten Startformation dürfte klar sein. Neuzugang Marvin Schwäbe (26) hütet im Pokal das Tor, Anthony Modeste (33) und Jan Thielmann (19) stürmen vor Zehner Mark Uth (29). Die größten Fragezeichen gibt es noch in der Innenverteidigung (Meré oder Hübers) und auf der Sechs (Skhiri oder Özcan).

1. FC Köln: Aufstellung und Kader gegen Carl Zeiss Jena

So könnte der 1. FC Köln gegen Carl Zeiss Jena spielen: Schwäbe – Ehizibue, Meré, Czichos, Schmitz – Skhiri – Kainz, Hector – Uth – Thielmann, Modeste

Tor: T. Horn, Schwäbe

Abwehr: Czichos, Ehizibue, Hübers, Meré, Schmitz

Mittelfeld: Duda, Hector, Kainz, Ljubicic, Ostrak, Özcan, Schaub, Skhiri

Sturm: Andersson, Lemperle, Modeste, Thielmann, Uth