Sexueller Missbrauch Fotograf vor Kölner Gericht – jetzt steht das Urteil fest

Nächster Abgang? FC-Talent trainiert mit niederländischem Erstligisten

Neuer Inhalt (2)

Elias Oubella (l.) gegen Schalkes Ahmed Kutucu

Almelo/Köln – Das nächste FC-Talent steht vor dem Absprung.

Innenverteidiger Elias Oubella (19), eigentlich bei der U21 in der Regionalliga West eingeplant, trainiert diese Woche mit dem niederländischen Erstligisten Heracles Almelo.

Frank Wormuth trainiert Heracles Almelo

Coach des Eredivisie-Teams ist der gebürtige Berliner Frank Wormuth (59), früher deutscher U20-Nationaltrainer und lange Jahre Leiter der Fußballlehrerausbildung an der Hennes-Weisweiler-Akademie in Hennef. Tim Gilissen (38), technischer Direktor Almelos, sagt: „Wir suchen immer nach Spielern, die zentral hinten spielen können, und prüfen, ob Elias Oubella infrage kommt.“

Alles zum Thema KFC Uerdingen

Auf den Noch-Kölner (Vertrag bis 2021) wartet neben den Trainingseinheiten ein Testspiel gegen den FC Groningen, bei dem Ex-Bayern-Star Arjen Robben (36) gerade sein Comeback plant.

Oubella hatte die vergangene Saison in der U19 der Kölner begonnen, zwischenzeitlich aber auch schon bei der U21 (drei Einsätze) reingeschnuppert.

Leon Schneider zum KFC Uerdingen verliehen

Am Sonntag war mit Leon Schneider (20) bereits ein weiterer U21-Verteidiger an den KFC Uerdingen verliehen worden. 

Schneider, der aktuell noch beim FC trainiert, sagte: „Ich freue mich auf das nächste Jahr beim KFC, um mit einem Traditionsverein in der 3. Liga zu spielen. Ich werde versuchen, meine Stärken ins Team einzubringen und hoffe, dass ich beim KFC viel lernen kann.“

Neuer Inhalt (2)

Leon Schneider beim U21-Spiel gegen den VfB Homberg im März

Der Innenverteidiger war im Sommer 2019 für 225.000 Euro von Energie Cottbus zur U21 des FC gewechselt, hatte aufgrund einer langen Verletzungspause allerdings nur neun Spiele in der Regionalliga West absolviert. 

Hochkarätige Abgänge bei U21 des 1. FC Köln

Mit Stürmer Kaan Caliskaner (20, Jahn Regensburg) und Rechtsverteidiger Marvin Rittmüller (21, 1. FC Heidenheim) hatten zuvor bereits zwei andere Leistungsträger Kölns U21 verlassen.

Die Mannschaft von Mark Zimmermann (46) war vergangene Woche in die Vorbereitung eingestiegen. Abgesehen von Torhüter Matthias Köbbing (23, FC 08 Homburg) sind vorerst keine Neuzugänge dabei. Trotz bescheidender finanzieller Mittel soll aber zumindest noch ein Stoßstürmer kommen.

1. FC Köln: Markus Gisdol droht Vorbereitungs-Endspurt ohne mehrere Leistungsträger

U21 hat am ersten Spieltag spielfrei

Und: Neben Oubella sind mit Daniel Adamczyk (18), Mathias Olesen (19), Sava Cestic (19), Erkan Akalp (18), Georg Strauch (19) und Jaehwan Hwang (19) noch weitere U19-Talente aufgerückt.

Zum Saisonstart (4./5. September) hat Kölns U21 direkt spielfrei. Zimmermanns Team steigt am 12. September bei Borussia Dortmund II in die neue Spielzeit ein. (mze)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.