Sehenswürdigkeiten in NRW Die Top 10 Ausflugsziele

Wie eine Modellbausiedlung: die Stadt Freudenberg in NRW.

Wie eine Modellbausiedlung: die Stadt Freudenberg in NRW.

Egal, ob Kultur, Geschichte, malerische Städtchen oder eindrucksvolle Natur: Hier kommen die schönsten Sehenswürdigkeiten in NRW für den Urlaub oder Tagesausflug.

Urlaub im eigenen Land? Neben atemberaubender Natur in Bayern oder lebendigen Hansestädten im Norden hat auch Deutschlands bevölkerungsreichster Bundesland einiges zu bieten.

In Nordrhein-Westfalen treffen Nationalparks, die zum Wandern einladen, auf malerische Städte und historische Burgen sowie kulturelle Highlights. Hier kommen die schönsten Sehenswürdigkeiten in NRW für den nächsten Ausflug.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in NRW im Überblick

  • Monschau
  • Externsteine
  • Drachenfels
  • Burg Altena
  • Münster
  • Nationalpark Eifel
  • Kölner Dom
  • Biggesee
  • Freudenberg
  • Route der Industriekultur

1. Sehenswürdigkeiten in NRW: Monschau in der Eifel

  • Beste Reisezeit: Ganzjährig

Eine der schönsten Städte in Nordrhein-Westfalen ist die Kleinstadt Monschau in der Eifel, nahe der belgischen Grenze. Die Stadt ist vor allem für ihre historische Altstadt mit den romantischen Fachwerkhäusern und den engen Kopfsteinpflastergassen bekannt. Der mittelalterliche Stadtkern lädt zum Spazieren ein und als krönender Abschluss thront die Burg Monschau auf einem Felsen.

Doch auch für Naturliebhaber und Wanderer ist die idyllische Stadt der perfekte Ausgangspunkt, um den Nationalpark Eifel zu erkunden. Aber auch rund um Monschau gibt es einige kurze Wanderwege, die zu Aussichtspunkten führen.

Zu den romantischen Orten in NRW zählt Monschau mit seinen malerischen Fachwerkhäusern.

Zu den romantischen Orten in NRW zählt Monschau mit seinen malerischen Fachwerkhäusern.

2. NRW Natur-Sehenswürdigkeiten: Externsteine im Teutoburger Wald

  • Beste Reisezeit: April bis Oktober

Nordrhein-Westfalen ist vor allem eins: dicht besiedelt. Doch auch hier gibt es Naturwunder, wie die mystisch anmutenden Externsteine im Teutoburger Wald. Die Felsenansammlung, die an ihren höchsten Punkten bis zu 48 Meter hoch ist, kann entweder von unten bestaunt oder bestiegen werden.

Wie die Sandstein-Formationen hier gelandet sind, ist immer noch nicht ganz klar. Fest steht jedoch: Sie zählen zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in NRW und locken jedes Jahr unzählige Besucher an. In der Umgebung gibt es außerdem zahlreiche Wanderwege, die durch die Natur führen.

Auch lesen: Natur pur: Die schönsten Seen in Deutschland

Eine der schönsten Natur-Sehenswürdigkeiten sind die Externsteine.

Eine der schönsten Natur-Sehenswürdigkeiten sind die Externsteine.

3. Outdoor-Sehenswürdigkeiten in NRW: Drachenfels im Siebengebirge

  • Beste Reisezeit: April bis November

Wunderschöne Natur, atemberaubende Blicke auf das Rheinland und ein romantisches Märchenschloss: Das alles findet man am Drachenfels zwischen Bad Honnef und Königswinter. Der im Siebengebirge gelegene Berg lässt sich per Zahnradbahn oder Wanderung erreichen. Das darauf thronende Schloss Drachenburg ist das i-Tüpfelchen. Und auch der Rest vom Siebengebirge lockt mit zahlreichen Wanderrouten und ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in NRW.

Eine der schönsten Outdoor-Sehenswürdigkeiten in NRW ist der Drachenfels.

Eine der schönsten Outdoor-Sehenswürdigkeiten in NRW ist der Drachenfels.

4. Sehenswürdigkeiten in NRW: Burg Altena im Sauerland

  • Beste Reisezeit: April bis November

Für alle Geschichtsfans lohnt sich ein Ausflug ins Sauerland. Denn die mittelalterliche Burg Altena thront auf einem Fels über dem gleichnamigen Ort. Wer es bequem mag, nimmt den Aufzug hinauf zur Burg, alle anderen können zu Fuß hinauf wandern. Sogar Ritterspiele und Mittelaltermärkte finden hier regelmäßig statt. Mit seinen Türmen und der alten Burgmauer zählt das Gebäude zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in NRW.

Auch lesen: Burgen & Schlösser in Deutschland: Die schönsten Ausflugsziele

5. Sehenswürdigkeiten in NRW: Münster Altstadt

  • Beste Reisezeit: Ganzjährig

Ein Ausflug nach Münster fühlt sich ein kleines bisschen so an, wie ein Urlaub in holländischen Städten wie Amsterdam oder Gent. Denn die lebhafte Studentenstadt ist Fahrradhauptstadt von NRW.

Doch auch ganz abgesehen von den zahlreichen Fahrradfahrern gibt es in der wunderschönen Altstadt viel zu entdecken: den historischen Marktplatz, das gotische Rathaus sowie alte Giebelhäuser und Backsteinbauten. Mit seiner gemütlichen und dennoch lebendigen Atmosphäre ist Münster eine der besten Sehenswürdigkeiten in NRW.

Eine historische Altstadt mit Studentenflair findet man in Münster.

Eine historische Altstadt mit Studentenflair findet man in Münster.

6. Outdoor-Sehenswürdigkeiten in NRW: Nationalpark Eifel

  • Beste Reisezeit: April bis Oktober

Naturliebhaber und Wanderer kommen im Nationalpark Eifel voll und ganz auf ihre Kosten. Denn in dem über 10.000 Hektar großen Gebiet findet man sanfte Hügellandschaften, zahlreiche Seen und großflächige Wälder. Neben den vielen Wanderwagen gibt es außerdem auch jede Menge Schlösser, Burgen und kleine Städte zu besichtigen – einfach perfekt für einen Tagesausflug in NRW.

Auch lesen: Wildcampen in Deutschland: Ist das erlaubt?

Jede Menge Outdoor-Sehenswürdigkeiten in NRW gibt es im Nationalpark Eifel.

Jede Menge Outdoor-Sehenswürdigkeiten in NRW gibt es im Nationalpark Eifel.

7. Sehenswürdigkeiten in NRW: Kölner Dom

  • Beste Reisezeit: März bis November

In der lebendigen Rheinmetrolpole Köln steht der imposante Kölner Dom. Mit seinen riesigen Türmen und seiner dunklen Färbung lockt das Bauwerk jedes Jahr unzählige Touristen an. Wer sich nicht nur das innere der Kirche anschauen möchte, kann ebenfalls den Turm besteigen und von dort den Ausblick über Köln genießen.

Und auch sonst hat Köln einiges zu bieten: eine schöne Altstadt, Spaziergänge am Rhein entlang oder ein Besuch in einem der hippen Stadtviertel wie Ehrenfeld.

Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in NRW ist der Kölner Dom.

Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in NRW ist der Kölner Dom.

*Anzeige Hier geht es zu aktuellen Reise-Gutscheinen aus unserem Gutscheinportal

8. Natur-Sehenswürdigkeiten in NRW: Biggesee im Sauerland

  • Beste Reisezeit: März bis November

Auch im Sauerland gibt es tolle Outdoor- und Natur-Sehenswürdigkeiten für Wanderer und Sportbegeisterte. Der riesige Biggesee lockt mit tiefblauem Wasser, umgeben von Wäldern und sanften Hügeln. Die zahlreichen Wanderrouten und Radwege sorgen für jede Menge Abwechslung, sodass sich auch ein Urlaub lohnt, der länger als einen Tag geht.

Im Sommer kann man am Stausee sogar Schwimmen, Surfen, Tauchen und Segeln. Das macht den Biggesee zu einem der besten Sehenswürdigkeiten in NRW.

Auch Natur-Sehenswürdigkeiten in NRW gibt es: zum Beispiel den Biggesee im Sauerland.

Auch Natur-Sehenswürdigkeiten in NRW gibt es: zum Beispiel den Biggesee im Sauerland.

9. Sehenswürdigkeiten in NRW: Freudenberg im Siegerland

Zugegeben, das Siegerland hat nicht direkt jeder auf dem Schirm, wenn es um die schönsten Sehenswürdigkeiten in NRW geht. Und die Stadt Freudenberg in der Nähe von Siegen ist fast noch ein Geheimtipp. Doch Freudenberg ist perfekt für einen Tagesausflug in NRW.

Das Besondere? Die Innenstadt ist nicht nur voller Fachwerkhäuser, sondern durch ihre gleiche Bauweise erinnert der Ortskern an eine Modellbausiedlung. Die optimale Kulisse für ein Foto!

Freudenberg ist mit seinen Fachwerkhäusern eine ganz besondere Sehenswürdigkeit in NRW.

Freudenberg ist mit seinen Fachwerkhäusern eine ganz besondere Sehenswürdigkeit in NRW.

10. Sehenswürdigkeiten in NRW: Route der Industriekultur im Ruhrgebiet

  • Beste Reisezeit: April bis September

Auch das Ruhrgebiet hat einiges zu bieten. Obgleich hier nicht unbedingt die Outdoor und Natur-Sehenswürdigkeiten in NRW liegen, gibt es entlang der Route der Industriekultur jede Menge zu entdecken. Auf einer Strecke von 400 Kilometern gibt es 56 Attraktionen zu entdecken, darunter die bekannte Zeche Zollverein.

Eine historische Sehenswürdigkeit in NRW ist die Zeche Zollverein in Essen.

Eine historische Sehenswürdigkeit in NRW ist die Zeche Zollverein in Essen.

Weitere schöne Sehenswürdigkeiten in NRW:

  • Aachen
  • Altstadt von Bonn
  • Attahöhle im Sauerland
  • Japanviertel in Düsseldorf
  • Lüdinghausen
  • Phantasialand bei Brühl
  • Schloss Augustusburg und Falkenlust in Brühl
  • Schloss Benrath in Düsseldorf
  • Schloss Nordkirchen im Münsterland
  • Wuppertaler Schwebebahn
  • Zons am Rhein

Noch mehr Reisetipps für Deutschland:

Ganz egal, für welche der zahlreichen schönen Sehenswürdigkeiten in NRW Sie sich entscheiden: Deutschlands bevölkerungsreichstes Bundesland kann mit unterschiedlichen Ausflugszielen, wie Museen, Städten oder auch wunderbarer Natur punkten.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.