+++ EILMELDUNG +++ Er ist eine Klublegende BVB-Hammer: Dortmund zaubert überraschenden Watzke-Nachfolger aus dem Hut

+++ EILMELDUNG +++ Er ist eine Klublegende BVB-Hammer: Dortmund zaubert überraschenden Watzke-Nachfolger aus dem Hut

Schönste Seen in Deutschland10 traumhafte Ausflugsziele

Königssee in Bayern

Fjorde wie in Norwegen? Diese Aussicht gibt's auch in Deutschland!

Auch in unserer Heimat gibt es phänomenale Natur zu entdecken. Hier kommen die schönsten Seen in Deutschland zum Wandern, Entspannen und Baden.

von Nicola Pohl (npo)

Unzählige spektakuläre Sehenswürdigkeiten locken normalerweise ins Ausland. Doch nicht immer muss es für den Urlaub in die weite Ferne gehen, um schöne Orte zu entdecken.

Auch in Deutschland gibt es noch unberührte Natur oder zumindest Orte, an denen sich Ruhe finden und die spektakuläre Landschaft genießen lässt. Für unser Ranking der schönsten Seen in Deutschland haben wir nach Gewässern Ausschau gehalten, die landschaftliche besonders schön gelegen sind. 

Große Seen, kleine Seen oder geheime Seen: Egal, ob Sie die Natur lieben und am liebsten durch tiefe Wälder und vorbei an kristallklaren Seen wandern oder zur Abkühlung auch mal ins kühle Nass springen möchten: Die zahlreichen Seen in Deutschland haben einiges zu bieten.

Alles zum Thema Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Hier kommen 10 traumhafte Seen in Deutschland, vom Touristen-Liebling bis hin zum Geheimtipp. Und das Beste daran: Man muss nicht mal weit reisen, um sie zu besuchen.

1. Schönste Seen in Deutschland: Eibsee in Bayern

  • Größe: 1,77 Quadratkilometer
  • Tiefe: 35 Meter
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 973 Meter
  • Wassertemperatur: Bis zu 21 °C im Sommer
  • Wasserqualität: Trinkwasserqualität
  • Baden ist erlaubt

Türkisblaues Wasser, hohe Tannen und schroffe Berge: der Eibsee in den bayrischen Alpen zählt nicht umsonst zu den beliebtesten Seen in Deutschland. Jedes Jahr lockt das klare Gewässer unzählige Wanderer, Radfahrer und Abenteurer an, die den See am Fuße der Zugspitze umrunden möchten oder per Boot, SUP oder Kayak erkunden wollen.

Und sogar zum Baden lädt der Eibsee an heißen Tagen ein, denn aufgrund seiner Lage in 1000 Metern Höhe bleibt das Wasser hier immer schön kühl. Die vielen kleinen Buchten bieten flache Einstiege und ein beeindruckendes Panorama zum Entspannen. 

Als weiteres Ausflugsziel bietet es sich an, mit der Seilbahn auf die Zugspitze hinauf zu fahren.

Auch lesen: Sehenswürdigkeiten in Bayern: 10 geniale Ausflugsziele

2. Der Bodensee in Baden-Württemberg gehört zu den schönsten Seen in Deutschland

  • Größe: 536 Quadratkilometer
  • Tiefe: 251 Meter
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 395 Meter
  • Wassertemperatur: Bis zu 25 °C im Sommer
  • Wasserqualität: Sehr gut
  • Baden ist erlaubt

Der Bodensee ist wohl der bekannteste See Deutschlands und zudem eins der saubersten Gewässer des Landes. Dank seiner Größe von über 500 Quadratkilometern wird er oft auch das „Schwäbische Meer“ genannt. Doch vor allem die idyllische Lage inmitten der Alpen zeichnet den Bodensee aus und zieht jedes Jahr unzählige Urlauber und Tagesgäste an.

Der Bodensee ist ein echter Allrounder unter den schönsten Seen in Deutschland. Im Sommer kann das Wasser bis zu 25 Grad warm werden und lädt damit auch Familien mit Kindern zum Baden ein. Mehr als 60 Strandbäder und flache Ufer machen das Gewässer zu einem perfekten Badesee.

Doch auch Kanufahrer, Segler oder SUP-Begeisterte kommen am Bodensee voll auf ihre Kosten. Mit dem Fahrrad lässt sich außerdem der Bodensee-Radweg erkunden, der auf 237 Kilometern größtenteils der Uferlinie folgt und spektakuläre Ausblicke auf die Landschaft gewährt. Auch ein Besuch in Meersburg und Konstanz lohnt sich.

Auch lesen: Bodensee-Sehenswürdigkeiten: Die Top 10 Ausflugsziele

3. Schöne Seen in Deutschland: Königssee in Bayern

  • Größe: 5,2 Quadratkilometer
  • Tiefe: 190 Meter
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 603 Meter
  • Wassertemperatur: Bis zu 20 °C im Sommer
  • Wasserqualität: Trinkwasserqualität
  • Baden ist erlaubt

Fast wie Norwegen, nur in Bayern: Der Königssee im Nationalpark Berchtesgaden sieht aus wie ein skandinavischer Fjord. Eingebettet zwischen den steilen Bergen der Alpen liegt das Gewässer mit seinem türkisblauen Wasser. Kein Wunder also, dass es zahlreiche Wanderer und Fotografen an diesen See in Deutschland zieht.

Nicht entgehen lassen sollten Sie sich den Aussichtspunkt am nordöstlichen Ufer des Königssees, den Malerwinkel. Wassersport ist auf dem Bergsee nicht erlaubt, allerdings können Ruderboote beim offiziellen Verleih gemietet werden.  Mit seinem sauberen, aber kühlen Wasser eignet sich der Königssee zwar auch zum Baden, aber nur für diejenigen, die nicht sehr kälteempfindlich sind.

Ein beliebtes Ausflugsziel ist die Wallfahrtkirche am westlichen Ufer des Sees, die per Schiff von Schönau aus erreicht werden kann.

Auch lesen: Schönste Seen in Bayern: Die Top 10 Ausflugsziele

4. Müritz in Mecklenburg-Vorpommern ist einer der schönsten Seen in Deutschland

  • Größe: 117 Quadratkilometer
  • Tiefe: 31 Meter
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 62 Meter
  • Wassertemperatur: Bis zu 22 °C im Sommer
  • Wasserqualität: Sehr gut
  • Baden ist erlaubt

Es fühlt sich ein kleines bisschen wie in Skandinavien an, wenn man Urlaub an der Müritz macht. Die roten Bootshäuser, die das Ufer säumen, lassen vom Sommer in Schweden träumen und der kleine Ort Waren hat ein wenig den Charme einer dänischen Hafenstadt.

Die Müritz liegt inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte und ist mit 117 Quadratkilometer Fläche der größte Binnensee Deutschlands. Die Müritz lädt zu Wassersportaktivitäten jeglicher Art ein: SUP, Kanu- und Kajakfahren, Wakeboarden, Segeln, Windsurfen, Tauchen oder Wasserski fahren.

Zudem lockt dieser traumhaft schöne See in Deutschland im Sommer mit Wassertemperaturen von knapp über 20 Grad. Neben einigen Strandbädern gibt es ebenfalls natürliche Buchten, die zum Schwimmen einladen.

Doch auch als Naturliebhaber ist man an der Müritz genau richtig. Der angrenzende Müritz Nationalpark bietet nicht nur einen Rundweg um den See herum, der sich besonders für Radfahrer eignet, sondern auch die Möglichkeit Tiere wie Kraniche oder Fischadler zu beobachten.

Auch lesen: Fernwanderwege Deutschland: Die 20 besten Urlaubsrouten

5. Schöne Seen in Deutschland: Hopfensee in Bayern

  • Größe: 1,9 Quadratkilometer
  • Tiefe: 10 Meter
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 784 Meter
  • Wassertemperatur: Bis zu 25 °C im Sommer
  • Wasserqualität: Ausgezeichnet
  • Baden ist erlaubt

Im Vergleich zu den großen bekannten Seen in Deutschland ist der Hopfensee noch unterschätzt. Der kleine See liegt ganz in der Nähe vom größeren Forggensee und nur einen Katzensprung von Füssen und Schloss Neuschwanstein entfernt.

Der kleine Ort Hopfen am See schmiegt sich direkt ans Ufer und verzaubert mit der phänomenalen Bergkulisse des Allgäus im Hintergrund. Grüne Wiesen, hölzerne Bootsstege und Schilf laden zum Spazierengehen und Entspannen am Ufer ein.

Die vielen flachen Buchten und die warme Wassertemperatur macht ihn zudem zu einem perfekten Badesee, auch für Familien. 

Auch lesen: Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Baden-Württemberg

6. Seen in Deutschland: Schaalsee in Schleswig-Holstein & Mecklenburg-Vorpommern

  • Größe: 23,5 Quadratkilometer
  • Tiefe: 72 Meter
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 35 Meter
  • Wassertemperatur: Durchschnittlich 20 °C im Sommer
  • Wasserqualität: Sehr gut
  • Baden an offiziellen Stellen erlaubt

Zwischen Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern erstreckt sich der idyllische Schaalsee mit einer Fläche von 24 Quadratkilometern. Perfekt für alle, die nach Ruhe suchen: Der See wird von dichten Wäldern gesäumt, die sich mit kleinen lichten Buchten abwechseln. Hier bieten vor allem die kleinen Bootshäuser mit ihren Stegen tolle Fotomotive.

Baden ist am Schaalsee ebenfalls möglich, allerdings nur an offiziellen Badestellen wie zum Beispiel in Dargow oder Techin.

Auch lesen: Wasserfälle in Deutschland: Die 15 spektakulärsten Ausflugsziele

7. Chiemsee in Bayern gehört zu Deutschlands schönsten Seen

  • Größe: 79,9 Quadratkilometer
  • Tiefe: 73 Meter
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 518 Meter
  • Wassertemperatur: Bis zu 23 °C im Sommer
  • Wasserqualität: Gut
  • Baden erlaubt

Beim Ranking der schönsten Seen in Deutschland darf natürlich auch der 80 Quardatmeter große Chiemsee nicht fehlen. Nicht umsonst steht er bei vielen Bayern-Urlaubern auf dem Programm ganz weit oben. Das strahlend blaue Wasser und die bildschöne Voralpenkulisse machen den Chiemsee zu einem echten Must-see für jeden Entdecker.

Auch als Badesee ist der Chiemsee beliebt: Nicht nur, dass die Wassertemperaturen im Sommer zwischen angenehmen 22 und 24 Grad liegen, auch die flachen Ufer eignen sich gut für Familien mit Kindern. SUP- und Kajakfahren oder Windsurfen sind ebenfalls möglich. Oder wie wäre es mit einer entspannten Bootstour über den See?

Wer mehr Action und Abenteuer möchte, kann mit der Seilbahn hoch zur Kampenwand fahren und den beeindruckenden Ausblick auf den See genießen. Auch ein Ausflug zum Schloss auf der Insel Herrenchiemsee oder das Kloster auf der Fraueninsel lohnen sich.

Auch lesen: Die Top 16 Baumhaushotels in Deutschland

8. Schönste Seen in Deutschland: Großer Stechlinsee in Brandenburg

  • Größe: 4,5 Quadratkilometer
  • Tiefe: 70 Meter
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 60 Meter
  • Wassertemperatur: Bis zu 22 °C im Sommer
  • Wasserqualität: Gut
  • Baden erlaubt

Nördlich von Berlin liegt einer der schönsten Seen Brandenburgs. Der nur knapp über 4 Quadratkilometer große, aber sehr tiefe Große Stechlinsee liegt inmitten des Ruppiner Seelandes. Naturfreunde finden hier vor allem Ruhe und Entspannung, da der Große Stechlinsee in einem Naturschutzgebiet liegt.

Unzählige Wander- und Radwege führen um den See mit dem kristallklaren, leuchtend blauen Wasser herum. Aber auch zum Schwimmen eignet sich das Gewässer aufgrund seiner flachen Buchten. 

9. Seen in Deutschland: Walchensee in Bayern

  • Größe: 16,4 Quadratkilometer
  • Tiefe: 192 Meter
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 801 Meter
  • Wassertemperatur: Bis zu 23 °C im Sommer
  • Wasserqualität: Trinkwasserqualität
  • Baden erlaubt

Der große malerische Alpensee besticht vor allem durch sein türkisgrünes, klares Wasser und seinen weißen Sandstrand. Naturliebhaber werden sowohl die dichten Wälder lieben, welche den Walchensee umgeben, als auch die zahlreichen Wanderungen auf die umliegenden Berge.

Gebadet werden kann an vielen Stellen rund um den Walchensee. Besonders beliebt ist allerdings der weiße Sandstrand im Ort Niedernach sowie der flache Kiesstrand in Einsiedl. Das alles macht den Großen Stechlinsee zu einem der schönsten Seen in Deutschland.

10. Seen in Deutschland: Großer Plöner See in Schleswig-Holstein

  • Größe: 29,9 Quadratkilometer
  • Tiefe: 58 Meter
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 21 Meter
  • Wassertemperatur: Bis zu 22 °C im Sommer
  • Wasserqualität: Sehr gut
  • Baden erlaubt

In der Holsteinischen Schweiz liegt der Große Plöner See. Breite Sandstrände, Badeplätze und die Möglichkeit für Wassersport-Aktivitäten findet man hier zur Genüge. Mit einer Wassertemperatur von um die 22 Grad kann man hier entspannt schwimmen gehen.

Wer lieber die Natur erkundet, kann mit einem Schiff über den See zwischen den Inseln hindurch schippern und dabei Vögel im Naturschutzgebiet beobachten. Auch Wandern und Radfahren ist rund um den See und in der Umgebung möglich. Dank der sanften Hügellandschaft auch ohne allzu große Anstrengung.

Was sind die drei größten Seen in Deutschland?

In Deutschland gibt es jede Menge Gewässer, die größten Seen sind allerdings der Bodensee, die Müritz und der Chiemsee.

Weitere schöne Seen in Deutschland

Deutschland gilt als eins der europäischen Länder mit den meisten Seen. Mit Schweden oder Finnland kann es vielleicht nicht mithalten, aber hier kommen noch mehre schöne Seen in Deutschland:

  • Bleilochtalsperre in Thüringen
  • Brombachsee in Bayern
  • Edersee in Hessen
  • Großer Goitzschesee in Sachsen-Anhalt
  • Kochelsee in Bayern
  • Kulkwitzer See in Sachsen
  • Laacher See in Rheinland-Pfalz
  • Öjendorfer See in Hamburg
  • Scharmützelsee in Brandenburg
  • Schluchsee in Baden-Württemberg
  • Schweriner See in Mecklenburg-Vorpommern
  • Stausee Losheim im Saarland
  • Steinhuder Meer in Niedersachsen
  • Tegernsee in Bayern
  • Wannsee in Brandenburg

Eins steht fest: Egal, ob Sie am liebsten wandern, radfahren, schwimmen oder einfach nur entspannen möchten - in Deutschland gibt es so viel zu entdecken, dass sich ein Urlaub in der Heimat auf alle Fälle lohnt.