Schwer verletzt Radfahrer bringt Mann (81) zu Fall und lässt ihn einfach liegen – Kölner Polizei auf Zeugensuche

„Wer wird Millionär?“ Jauch verbreitet pikantes Gerücht über seine Frau – Kandidat braucht sofort Kölsch

Lukas Körber bei „Wer wird Millionär?“

Lukas Körber bei „Wer wird Millionär?“, ausgestrahlt am 2. August 2022 auf RTL.

Günther Jauch hat beim Drei-Millionen-Euro-Special von „Wer wird Millionär?“ zwei Kandidaten verwechselt – einer brauchte zur Beruhigung ein Kölsch.

Die Kultsendung „Wer wird Millionär?“ mit Günther Jauch (66) ist bereits seit 1999 fester Bestandteil des Abendprogramms und trotzdem gibt es immer wieder verrückte Besonderheiten – auch beim Drei-Millionen-Euro-Special. Dem eigentlich so routinierten Moderator ist bei der zweiten Folge am Dienstag (2. August 2022) ein peinlicher Fauxpas unterlaufen – er vertauschte zwei Kandidaten.

Der NRW-ler Lukas Körber weiß mit seiner lockeren Art zu unterhalten, dabei ist er eigentlich extrem aufgeregt, wie er Günther Jauch bei der 8000-Euro-Frage verrät.

Aber was hilft besser bei Nervosität als ein leckeres Kaltgetränk? „Er hat gebettelt um ein Kölsch“, erzählt Jauch nach einer Absprache und kann sich einen scherzhaften Kommentar nicht verkneifen.

„Wer wird Millionär?“: Günther Jauch macht peinlichen Fehler

Alles zum Thema Günther Jauch

„Aufgrund der alkoholischen Harmlosigkeit können wird das hier servieren“, so der RTL-Moderator, der daraufhin fragt: „Stört Sie nicht diese so lächerliche Schaumkrone?“ Lukas, aus Mülheim an der Ruhr, entgegnet: „Natürlich, im Lokal hätte ich es zurückgehen lassen“ und regt sich darüber auf, dass in den Lokalen in Düsseldorf und Umgebung keine Servicekräfte mehr zum Tisch kommen. Seiner Meinung nach wegen des Personalmangels, doch Jauch meint: „Das muss aber dann irgendwie mit Ihnen zusammenhängen.“

Und dann passiert es: Jauch möchte mit dem 32-Jährigen über sein Privatleben sprechen, fängt an über die Frau des Kandidaten zu erzählen. Dieser korrigiert sofort: „Das ist gar nicht meine Frau, sondern meine Partnerin.“

Dennoch bestätigt Lukas den Großteil der vorgetragenen Kennenlern-Geschichte und beginnt selbst zu berichten. Alles ziemlich unspektakulär – sehr zur Verwirrung des Moderators, der eine unterhaltsame Story erwartet hatte.

„Na, Moment“, stoppt Jauch und versucht die Erzählung zurechtzubiegen, was wiederum Lukas zu verwundern scheint. Plötzlich verbreitet Jauch – ungewollt – pikante Gerüchte.

„Wer wird Millionär?“: Jauch verbreitet pikantes Gerücht über Frau

Seine Frau war schon einmal verheiratet? „Soweit ich weiß nicht, ich hoffe nicht“, antwortet der IT-Berater, aber Jauch probiert es weiter: „Aber sie wohnte doch schon im Haus ihres Ex oder wie war es? Nein, Sie wohnten im Haus Ihrer Ex? Nein, Ihre Ex hatte ein Haus? Nein, Ihre Ex hat jetzt ein Haus mit einem... Nein, was steht denn hier?“

„Ich glaube, Sie verwechseln Ihn mit mir“, wirft eine andere Kandidatin ein und hält peinlich berührt die Hände vor das Gesicht.

„Und ich dachte, jetzt kommen ganz neue Details ans Licht“, lacht Lukas, während ein irritierter Jauch sich zu erklären versucht. „Dann bestätigen Sie auch noch die Hälfte der Geschichte“, so der Moderator und die betroffene Frau fügt an: „Ich habe mich schon gewundert, wie bekannt mir diese Story vorkommt.“

„Wer wird Millionär?“: Kandidat verzockt beinahe Final-Ticket

„Das ist auch eine Premiere. Ich nötige ihn, Ihre Geschichte zu erzählen“, zeigt sich Jauch amüsiert und hofft für die Kandidatin: „Ich drücke Ihnen so die Daumen, dass Sie heute Abend Ihre Geschichte noch erzählen können.“ Dazu sollte es aber nicht mehr kommen. Dafür dürfen sich Zuschauer und Zuschauerinnen auf einen erneuten Auftritt des unterhaltsamen Mannes aus NRW freuen. Denn dieser sahnt satte 150.000 Euro ab und qualifiziert sich damit für das Finale am Donnerstag (4. August), 20.15 Uhr auf RTL.

Dabei ist die Teilnahme beinahe gehörig in die Hose gegangen. Denn bei der 500.000-Euro-Frage steht Lukas kurz davor, die falsche Antwort zu nehmen. „Sind meine Eier jetzt groß genug, um das zu wählen?“, fragt sich der Kandidat während er nachdenklich an seinem Kölsch reibt. Jauch mahnt: „Bitte keine Einzelheiten!“

„Wenn das jetzt richtig ist, dann habe ich wahrscheinlich die größten Eier, die hier je auf dem Stuhl saßen“, treibt er den TV-Moderator beinahe in den Wahnsinn, entscheidet sich dann aber doch dazu, das Geld zu behalten. Zum Glück: So besteht weiterhin die Chance auf drei Millionen Euro, die in der Sonderepisode auf dem Spiel stehen, wenn Lukas dafür einen Teil des Preises wieder einsetzt. Es wäre der höchste Gewinn, den es jemals in der Seriengeschichte gegeben hat. (gr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.