„The Masked Singer“ Zuschauer sicher: Der Mops hat eine DSDS-Vergangenheit

Der Mops hat mit seinem ersten Auftritt bei „The Masked Singer“ die Zuschauer und das Rate-Team begeistert. Doch wer steckt unter dem süßen Kostüm?

Der Mops performt am 16. Oktober 2021 seinen Auftritt bei „The Masked Singer“ in Köln.

Die „The Masked Singer“-Gemeinde rätselt über die Identität des Mops. Wer könnte unter dem Hunde-Kostüm stecken? Welche Tipps das Rate-Team hat und was die Zuschauer sagen.

Köln. Er gehört schon jetzt zu den Lieblingen! Der Mops sang bei seinem ersten Auftritt auf der „The Masked Singer“-Bühne das Liebeslied „Unbreak My Heart“ (deutsch: „Heile mein Herz“, Anm. d. Red.) von Toni Braxton und bringt mit seiner Performance die Herzen der Zuschauer zum Schmelzen.

Besonders das Heulen am Schluss des Premieren-Auftritts auf der Bühne von „The Masked Singer“ klang so niedlich, dass man sich als Zuschauer spätestens in diesem Moment in den Mops verliebte. Doch wem gehört die Stimme, die den Mops noch liebenswerter macht? 

Schnell wird klar, unter dem Mops versteckt sich eine Frau. Im Netz spekulieren einige User darauf, dass die Sängerin mit dem Mops-Kostüm eine DSDS-Vergangenheit hat.

„The Masked Singer“: Mops lässt Ruth Moschner weinen

Der Saal tobte und gab dem Mops für seine herzerwärmende Einlage Standing Ovations, Ruth Moschner (45) hüpfte applaudierend und mit Tränen in den Augen. Alvaro Soler (30) beschrieb den Auftritt noch unter tosendem Applaus als „geil, geil!“ Moschner entgegnete: „Ich habe einen Verdacht.“

Als wäre der Auftritt nicht schon niedlich genug gewesen, umarmte der Mops nach seiner Performance noch vor den ersten Worten des Rate-Teams „The Masked Singer“-Moderator Matthias Opdenhövel (51) – was für eine herzzerreißende Szene. 

„The Masked Singer“: Steckt unter dem Mops etwa eine RTL-Moderatorin?

Danach durfte geraten werden. Als Erstes legte Rea Garvey (48) los. Er bemerkte beim Mops-Auftritt etwas Besonderes: „Ich habe das Gefühl, dass der Mops am Anfang super aufgeregt war, als hätte sie seit langem nicht mehr gesungen.“ Doch aufgrund des phänomenalen Auftritts des Mops war sich Rea sicher: „Unter dem Mops steckt eine Profisängerin.“ Was seinen Tipp angeht, so habe er zunächst kurz an Schlagerstar Vanessa Mai (29) gedacht. Da sprang ihm plötzlich Alvaro Soler ins Wort. 

Soler, der an jenem Samstagabend (16. Oktober) als Gast im Rate-Team saß, pflichtete Garvey bei, sagte: „Habe ich auch gedacht.“ Er war ebenfalls vom Auftritt des Mops geflasht.

Vor allem, so sagte er, weil das Lied extrem schwer sei: „Das Lied hat mega tiefe und dann auch wieder mega hohe Passagen. Ich fand es mega gesungen. Unfassbar. Auf jeden Fall eine Profisängerin.“ Was Vanessa Mai als Tipp angeht, hatte er aber auch Bedenken: „Im Indizien-Film war von der Wolke sieben die Rede, Vanessa Mai hat ein Lied, das so heißt. Ich glaube daher, dass das zu offensichtlich ist.“ 

Ruth Moschner musste sich erst einmal sammeln. „Es ist so krass. In dieser Staffel spielt mein Gehirn verrückt. Es macht wusch, wusch“, sagte sie und schwang ihren Kopf hin und her.

Dann begann sie mit ihrer Analyse: „Am Anfang hatte der Mops ein leichtes Lispeln. Danach eine deutlich betonte Aussprache beim Singen. Da dachte ich zuerst an Katja Burkard.“ Doch dann bemerkte Moschner ein bestimmtes Detail in der Stimme, dass sie auf einen völlig anderen Tipp bringt.

„The Masked Singer“: Kommt der Mops aus einem Nachbarland?

Denn, so Moschner, sie habe „einen Schweizer Akzent aus der Stimme rausgehört.“ Ihre Vermutung daher: „Ich meine, Beatrice Egli (33) hat auch mal eine Kuppelshow gemacht.“ Steckt etwa die Schweizer DSDS-Gewinnerin von 2013, deren Stern am Schlager-Himmel nach dem Gewinn der RTL-Casting-Show so richtig aufging, unter dem Mops-Kostüm?

Moschner jedenfalls bleibt bei ihrem Tipp Beatrice Egli und ergänzt: „Vielleicht war sie so aufgeregt, weil sie vorher noch nie auf Englisch gesungen hat.“ Am Ende der Rate-Runde findet auch Alvaro Soler: „Beatrice Egli könnte von den Indizien her gut passen.“

„The Masked Singer“: Diese heißen Tipps haben die Fans

Auch die Fans von The Masked Singer rätseln darüber, wer wohl unter dem Mops-Kostüm stecken könnte. In der ProSieben-App gibt es unterdessen erste Tendenzen. Auf Platz eins der Top-fünf-Tipps liegt dort mit rund 38 Prozent Beatrice Egli. Doch auch Ex-DSDS-Jurorin Vanessa Mai wird oft von den Fans als Tipp abgegeben. Rund 12 Prozent glauben, dass sie unter dem Kostüm steckt. Damit ist sie in diesem Ranking auf Platz drei. Auf Platz zwei schafft es mit Inka Bause (52) eine echte Kupplerin. Die frühere Schlager-Sängerin bringt seit Jahren mit ihrer RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“ Menschen zusammen und ist für rund 18 Prozent der Fans der singende Mops.

Auf Platz vier und fünf der Tipps in der ProSieben-App landen Sängerin und Ex-GZSZ-Star Jeanette Biedermann (41) mit rund acht Prozent und die „No Angeles“-Sängerin Sandy Mölling (40) mit rund sechs Prozent. 

Und wie sehen es die User in den Social Media-Kanälen? Auch dort ein ähnliches Bild. Auf Instagram sind viele User der Meinung, dass es entweder Beatrice Egli oder Vanessa Mai ist. Ein User schreibt: „Vanessa würde halt auch vom Tier her passen, weil sie ja einen Mops hat als Haustier.“ Eine andere Userin bringt dann noch einen weiteren Namen ins Spiel. Sie schreibt: „Für mich klang das nach Comedian Enissa Amani (37). (wir)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.